Transalp mit AT-Gabel (RD03)

von Jörg Fischer

Konzept

Für den Einbau einer offroad-tauglicheren Gabel habe ich verschiedene Modelle durchgedacht und ausprobiert. U. a. hatte ich auch schon eine Showa Upsidedown Gabel einer 250er Husky probeweise eingebaut, passt gut, aber die Überholung und Neuabstimmung war mir zu teuer, abgesehen davon dass das Bremsenproblem noch nicht gelöst war, die Originalbremse der Husky wollte ich doch nicht verwenden.

Dann hab ich eine RD 04 Gabel gesucht aber nichts gekriegt. Ich hab mir dann mal die RD 03 meiner Schwägerin genauer angeschaut und festgestellt das dort das gleiche Vorderrad wie an der TA verbaut ist und ich im Falle eines Umbaus mein Vorderrad weiterverwenden kann, es ist ja immerhin extra eingeschwärzt. Per Zufall hab ich dann auch eine komplette RD 03 Gabel bei MRC gefunden.

Der Einbau ist eigentlich recht schnell beschrieben. Die Gabel komplett mit Brücken und Bremsanlage einbauen. Bremsscheibe am TA Rad wechseln, fertig.

Das Problem dürfte sein eine RD 03 Gabel aufzutreiben. Ich habe anfangs keine Bremsanlage und Bremsscheibe gefunden, aber dank meines Hondafuzzis und der Fa. Spiegler hab ich herausgefunden, dass die Bremsanlage der Dominator baugleich ist und dass verschiedenen Hondamodelle ebenfalls eine 296er Scheiben mit großem Innenkreis und 6-Loch haben (bei mir war es dann eine CBR 1000 Scheibe links).

Und fertig - die ganze Sache funktioniert wunderbar. Die Bremsleistung ist im Vergleich zu TA Bremse um Welten besser, um nicht zu sagen sensationell. Ich hatte vor dem Umbau eine Spiegler Scheibe verbaut.

Kommentare:

Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

Bitte hier nur Kommentare posten. Fragen gehören ins Forum.

 

* - Pflichtfeld