Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

an das Labor von James Bond und Miss Moneypenny

Autor Nachricht
Verfasst am: 29.12.20 08:09
pida_57
Themenersteller
Dabei seit: 05.11.2018
Beiträge: 34
Hallo Kameradinnen und Kameraden,

nicht genug, dass mein weiss-blauer 3-Zylinder streikt – jetzt muss ich auch noch in den Schornstein.
Spass beiseite :
ich muss/möchte tatsächlich meinen Schornstein inspizieren.
Das Objekt hatte aktive Vorbesitzer – die auch am Schlot ' gefummelt ' haben.
Und ich möchte, aus reiner Romantik, einen Kaminofen in Betrieb nehmen.
Und das geht nicht ohne die Dame oder den Herrn in Schwarz.
Und der wird die Hände über’m Kopp zusammenschlagen und die rote Karte zücken.
Drei von sechs Metern konnte ich erkunden, die Ixus war in eine Art Rettungsschlitten geformt aus Hasendraht mit Beleuchtung gezwängt.
Und nun der springende Punkt : im Schlot eine Verengung auf ca. max. 6 Zentimeter; da geht weder Glühbirne noch Ixus durch, die Linse muss horizontal wegen des Bildausschnittes montiert sein.
Versuch 01 und 02 zur Abhilfe :
Über amazonas zwei Camera-Würfel gekauft, einer für 18 Teuro , den anderen für das Dreifachhe, Geräte Typ Technaxx Mini FullHD Cam TX-136 Full HD 1080p kleine tragbare Überwachungskamera Bewegungserkennung Nachtsicht unsichtbare Infrarot LEDs Video Fotoaufnahme.
Erfolg : N U L L ! ! !
Akku, Bedienung und Aufnahmen waren völlig untauglich und die Cameras gingen zurück nach Südamerika resp. China.
FRAGE an Euch :
Hat jemand so ein funktionierendes Teil/chen, das er auch mal ausleihen würde ?
Dass im Falle der Leihe absolut Sorgfalt walten gelassen wird, ist K-lar !
Gebühren für Transport gehen zu meinen Lasten.
Danke vorab für ernstgemeinte Hilfe , Rad- und Vorschläge, ABBA bitte nicht im Sinne von ‘‘ da frägst Du besser erst mal Deinen Bezirksoberschornsteinkaminfegermeister ‘‘ , der nimmt jetzt erstmal Platz Zwei ein, die Grundlage möchte ich selbst klären und K – lar, dass ohne den ‘ Schwarzen ‘ NICHT gezündelt wird .
Diese Art von Feuerwerk muss ich nicht haben !
Wobei es schon verlockenmd wäre, die drei Zündspulen über’m eigenen Feuer zu rösten und dann durchzumessen - Ausschlussverfahren . . . . Sprit kriegt’se , funken tut sie auch – nur zünden tut’se nüsch , steht im Moment bei einem versierten Schrauber in der Garage.
All systems go . . . .
Danke vorab, Guten Rutsch in’s Neue Jahr und bleibt’s xund
Siggi
NK / Saar
Verfasst am: 29.12.20 08:38
Gelöschter Benutzer Vielleicht nur mal vorab:

Wenn das auf 6cm zusammengeht, dann ist das absolut gefährlich für Euch, wenn ihr da einen Ofen anheizen wollt.

Die Verengung ist nicht normal und muss auf alle Fälle beseitigt werden.

Wenn Du selber mal was versuchen willst, dann schweres Eisenteil am Seil runterlassen und schauen ob die das damit öffnen kannst.
Verfasst am: 29.12.20 14:17
Gelöschter Benutzer
"pida_57" schrieb:

....Akku, Bedienung und Aufnahmen waren völlig untauglich und die Cameras gingen zurück nach Südamerika resp. China.



tolle Ökobilanz !

mfG
Verfasst am: 29.12.20 20:11
varakurt
Dabei seit: 26.06.2011
Beiträge: 4163
... und was hat das jetzt mit dem Thema zu tun? Völlig sinnbefreiter Kommentar!

Verfasst am: 29.12.20 20:29
Gelöschter Benutzer
"varakurt" schrieb:

... und was hat das jetzt mit dem Thema zu tun? Völlig sinnbefreiter Kommentar!


z.B. hier nachzulesen..... https://utopia.de/ratgeber/oekobilanz-mit-diesen-daten-wird-sie-erstellt/

sooo sinnfrei find ich es jetzt auch nichticon_smile.gif

mfG
Verfasst am: 30.12.20 12:24
Gamba
Dabei seit: 20.09.2012
Beiträge: 129
Als ich meinen, 30 Jahre ungenutzten, Schornstein wieder in Betrieb genommen hab, habe ich den Schornsteinfeger fegen mit seiner Kamera gucken lassen. Hat mich weniger gekostet, als du allein für die Kameras ausgegeben hast und nur 10 Minuten gedauert. Wahrscheinlich wirst du für die Abnahme der Feuerstätte eh nicht drumherum kommen, das machen zu lassen. Die fachmännische Beratung gab es bei mir auch gratis dazu.
Verfasst am: 01.01.21 11:25
pida_57
Themenersteller
Dabei seit: 05.11.2018
Beiträge: 34
Hallo Zusammen,

erst mal ein ' Gutes Neues '
und allzeit sichere Fahrt.
Und :
danke für Eure Beiträge !
Zum Thema :
ich will den Schwarzen nicht verschrecken und spontan Türen zuschlagen lasse, wo vielleicht noch ein Hauch von Wind durchgeht.
Und ich bin selbst an Details SEHR interessiert.
Ich glaube zu verstehen, WAS die Verengung ist : eine Art Beton-Schlämpe, ich vermute, Standard-Sanierungs-Material mit Bindemittel wie Zement plus viel Sand, sehr feine Körnung.
Ich muss verstehen, wie GROSS dieser " Propfen mit Röhre " ist - um in der richtigen Höhe, abgestimmt auf den zu setzenden Ofen mit seinem Rohr, den Propfen anzuzapfen für weitere 'Demontage' .
Ich bin ABBA einen Schritt weiter : es gibt Endoskope mit flexibler Leitung für Datenübertragung im einem oder anderen Mietgerätepark, ein sehr netter ist in LeihPzig.

keep u posted
die linke zum gruss
siggi
Verfasst am: 01.01.21 15:57
Michael1972
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 6782
sehr komisch welche neuen Hobbies sich Moppedfahrer im Winter zulegen...
Verfasst am: 02.01.21 09:52
Gelöschter Benutzer Wir haben uns früher ( Grundschulalter ) ein Periskop aus Pappe mit zwei eingeklebten Schminkspiegeln gebaut, wäre evtl. auch eine Möglichkeiticon_wink.gif

mfG "Q"

[Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zuletzt am 02.01.2021 um 10:14.]
Verfasst am: 09.01.21 22:58
pida_57
Themenersteller
Dabei seit: 05.11.2018
Beiträge: 34
"Michael1972" schrieb:

sehr komisch welche neuen Hobbies sich Moppedfahrer im Winter zulegen...


schon mal das eisbärenfell vorm kamin mit mädels im bikini dazu in betracht gezogen ???