Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Bilder vom Tage

Autor Nachricht
Verfasst am: 24.06.20 11:18
ManniTA91
Dabei seit: 07.08.2011
Beiträge: 1321
Kleiner Batteriekundendienst stand an. Irgendwie „verliert“ die Alp auch mit dem Motekregler immer wieder Wasser. Und zuletzt hat mir das Navi nach Standzeit die Batt so leer gesaugt, dass sie nur mit anschieben ansprang. Naja, also ausbauen, auffüllen, aufladen und weiter gehts. Mal schauen ob sich die Bordspannung auch wieder von zuletzt 13,8 auf meine gewohnten 13,9 erhöht

https://i.ibb.co/hmfqKqH/9-CFA6686-387-A-4155-98-F0-6-C207106-A59-B.jpg
https://i.ibb.co/NFtDd4F/2-C2-B0-D4-A-0-F1-A-44-B7-8-AD7-7476-C00593-A5.jpg

viele Grüße
Manni
Verfasst am: 28.06.20 08:05
Vogtlaender
Dabei seit: 29.03.2015
Beiträge: 393
Was liefert denn der Regler? Müsste doch um 14,x Volt liegen...

Fr@nk <>< der Vogtländer,
Verfasst am: 28.06.20 08:44
klausi33
Dabei seit: 05.12.2012
Beiträge: 3674
Bei mir liefert er 14,4V

Und ich hab keinen nennenswerten Flüssigkeitsverlust gehabt.

www.klausmotorreise.com
Verfasst am: 28.06.20 12:27
ManniTA91
Dabei seit: 07.08.2011
Beiträge: 1321
Waren bisher immer 13,9. Hab im Winter deb Stecker der Lichtmaschine verlötet weil der schon Schmelzerscheinzgen hatte. Dann noch paar zusätzliche Massekabel rein gebaut.
Jetzt hab ich ab rund 2000 13,8 und bei Standgas )14 bis 1500) 14,2 V.
Muss aber dazu sagen dass das Voltmeter nicht mehr an der Batterie hängt. Soll nur eine Bordspannungsüberwachung sein.
Ob das seltsame Verhalten des Reglers noch normal ist oder er schon zu Ende geht weiß ich nicht . Ist auch schon älter und hat über100tkm drauf

viele Grüße
Manni