Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Gerade erst überrissen: Klaus ist wech ???

Autor Nachricht
Verfasst am: 08.04.21 13:49
varakurt
Dabei seit: 26.06.2011
Beiträge: 4155
"Uwe_der_Mittelhesse" schrieb:
Wir arbeiten zurzeit an einem neuen Forumsauftritt.


Wenn das so lange dauert, wie beim letzten Wechsel, dann kann ich mich ja noch einige Jahre entspannt zurücklehnen.icon_wink.gificon_biggrin.gif

Verfasst am: 08.04.21 14:14
Blaues-Wunder
Dabei seit: 18.12.2014
Beiträge: 228
An alle, die es besser können: Dem Verein beitreten, ein Amt annehmen, sich einbringen und ehrenamtlich in der Freizeit für die Gemeinschaft tätig sein.

Nicht immer nur fordernicon_smile.gif















Tanti cari saluti
Andrea


http://www.animaatjes.de/smileys/smileys-und-emoticons/zelten/smileys-zelten-559145.gif + http://www.animaatjes.de/smileys/smileys-und-emoticons/zelten/smileys-zelten-522379.gif

Verfasst am: 08.04.21 17:05
Supertyp
Dabei seit: 14.04.2012
Beiträge: 180
Selbst das muss aber auch mal bekannt gemacht werden. Nicht mal eine Aufforderung zur Zahlung des Mitgliedsbeitrags von 10€ ist irgendwo zu sehen. Man fliegt dann geräuschlos aus dem Verein. Wenn man wieder daran denkt kann man ebenso geräuschlos durch Zahlung des Beitrags wieder eintreten.
Ich schätze mal selbst das wissen die wenigsten Leser hier. Woher auch?

[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.04.2021 um 17:06.]
Verfasst am: 08.04.21 17:36
Blaues-Wunder
Dabei seit: 18.12.2014
Beiträge: 228
https://www.transalp.de/verein/leistungen/


Mitgliedsbeitrag
Zur Finanzierung der vielen oben beschriebenen Aktivitäten benötigen wir natürlich auch entsprechende finanzielle Mittel. Dazu erheben wir von jedem Mitglied pro Jahr einen Mitgliedsbeitrag.

Der Jahresbeitrag beträgt zur Zeit € 10,-.

Die Mitgliedschaft beginnt nach Zustellung der Aufnahmebestätigung. Wird der Mitgliedsbeitrag für das Folgejahr nicht bis zum 01.12. des laufenden Kalenderjahres entrichtet, gilt dies als freiwilliger Austritt zum Ende des laufenden Kalenderjahres. Es sind also weder Kündigungsschreiben zu formulieren, noch Kündigungsfristen einzuhalten.

Sollten Dir die TRANSALP-FREUNDE DEUTSCHLAND e.V. zusagen, würden wir uns freuen, wieder von Dir zu hören. Als Mitglied bist Du uns herzlich willkommen.



Tanti cari saluti
Andrea


http://www.animaatjes.de/smileys/smileys-und-emoticons/zelten/smileys-zelten-559145.gif + http://www.animaatjes.de/smileys/smileys-und-emoticons/zelten/smileys-zelten-522379.gif

Verfasst am: 08.04.21 18:29
ManniTA91
Dabei seit: 07.08.2011
Beiträge: 1361
"Uwe_der_Mittelhesse" schrieb:

Einen Button zum Ignorieren haben wir leider 'noch' nicht. Wir arbeiten zurzeit an einem neuen Forumsauftritt.


Wenn beim neuen Forumsauftritt wieder keine vernünftige Moderation vorhanden ist, sondern nur höfliche Aufforderungen wird das ja wieder nix werden. Und ich behaupte mal sooo viel hätte die Moderation hier nicht zu tun. Meine mich sogar daran erinnern zu können, daß von Usern Angebote zur Unterstützung angeboten wurden.

viele Grüße
Manni
Verfasst am: 08.04.21 19:45
Gregor
Dabei seit: 27.07.2007
Beiträge: 189
"Supertyp" schrieb:

Nicht mal eine Aufforderung zur Zahlung des Mitgliedsbeitrags von 10€ ist irgendwo zu sehen. Man fliegt dann geräuschlos aus dem Verein. Wenn man wieder daran denkt kann man ebenso geräuschlos durch Zahlung des Beitrags wieder eintreten.
Ich schätze mal selbst das wissen die wenigsten Leser hier. Woher auch?


Der Kassenwart schickt jedes Jahr eine Erinnerungsmail an alle, die in der OMV registriert sind (also alle Mitglieder sowie Gäste, die noch nicht länger als 1 Jahr inaktiv sind). Das letzte Mal am 2.11.2020 14:12h ...

Ansonsten steht das so auch in der Satzung §4(3).

Verfasst am: 08.04.21 19:51
Supertyp
Dabei seit: 14.04.2012
Beiträge: 180
OMV, ohje. Noch so eine Baracke.
Verfasst am: 08.04.21 20:09
Bla
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 217
Liebe Admins, ich finde euren Stil gut, das Forum größtenteils selbstreguliert zu belassen und in aller Regel euer Hausrecht nur im Hintergrund auszuüben.

88er und 94er PD06
Verfasst am: 08.04.21 22:13
K.B.
Dabei seit: 28.06.2011
Beiträge: 127
"Blaues-Wunder" schrieb:

https://www.transalp.de/verein/leistungen/


Mitgliedsbeitrag
Zur Finanzierung der vielen oben beschriebenen Aktivitäten benötigen wir natürlich auch entsprechende finanzielle Mittel. Dazu erheben wir von jedem Mitglied pro Jahr einen Mitgliedsbeitrag.

Der Jahresbeitrag beträgt zur Zeit € 10,-.

Die Mitgliedschaft beginnt nach Zustellung der Aufnahmebestätigung. Wird der Mitgliedsbeitrag für das Folgejahr nicht bis zum 01.12. des laufenden Kalenderjahres entrichtet, gilt dies als freiwilliger Austritt zum Ende des laufenden Kalenderjahres. Es sind also weder Kündigungsschreiben zu formulieren, noch Kündigungsfristen einzuhalten.

Sollten Dir die TRANSALP-FREUNDE DEUTSCHLAND e.V. zusagen, würden wir uns freuen, wieder von Dir zu hören. Als Mitglied bist Du uns herzlich willkommen.



@Andrea, Das hast du schön geschrieben und damit auch meine volle Zustimmung.
Da wir hier in diesem Forum keine Sponsoren und damit keine Werbung haben sondern alle Kosten durch die Mitgliedsbeiträge finanzieren, sind für mich eigentlich alle Nichtmitglieder Forumsschnorrer.
Gruß Klaus
Verfasst am: 08.04.21 22:28
rd07
Dabei seit: 28.07.2011
Beiträge: 597
Forumsschnorrer ist eine wirklich harte Bandage. Der Forumsbetreiber wird sicher von Anfang an das Forum so konzipiert haben, dass auch "nicht zahlende Teilnehmer" zum mitmachen eingeladen werden. Andernfalls hätte er bei Anmeldung sofort auf eine kostenpflichtige Mitgliedschaft hinweisen müssen. Auch sehe ich einen wertvollen Input, technischer oder sozialer Natur, auch als willkommene Bereicherung eines Forums. Natürlich wird es auch immer wieder auch wertlose Bemerkungen geben, so wie Forumsschnorrer, da muss man drüber stehen. Du wirst doch sicher nicht jede Info die Du aus dem Internet einholst als Schnorrerei sehen wollen. Es gibt aber auch Exemplare, die meinen sich mit Schleimerei gegenüber dem Forumsbetreiber in Szene setzen zu müssen. Wenn Du die "Forumsschnorrer" ausgrenzen willst, gründe Dein eigenes Forum, da kannst Du schalten und walten wie Du willst und die Regeln festlegen. Wirst aber sicher einen einsamen Tod sterben.
Trotzdem viele Grüße
Günther

[Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zuletzt am 08.04.2021 um 22:30.]