Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Geschichte einer PD10

Autor Nachricht
Verfasst am: 22.03.20 11:51
slow2
Themenersteller
Dabei seit: 20.10.2019
Beiträge: 47
Danke für deine Antwort varakurt.

Ich habe einen ähnlichen bestellet,
hast du noch eien Tip wo er ordentlich aussieht?

Zur leitfähigkeit sollet heissen:
Ich war der Meinung 2-3mal abzehen reichen sollte?
Verfasst am: 22.03.20 17:47
slow2
Themenersteller
Dabei seit: 20.10.2019
Beiträge: 47
Heute 2. kurze Tour ca70km
ohne Probleme.
Ich hatte noch den Magnetschalter samt Hauptsicherungshalter ersetzt,
diesen hatte ich als Ursache vermutet.
Verfasst am: 25.03.20 20:36
slow2
Themenersteller
Dabei seit: 20.10.2019
Beiträge: 47
nochmal ein Foto
https://up.picr.de/38142124hm.jpg
Verfasst am: 28.03.20 20:58
slow2
Themenersteller
Dabei seit: 20.10.2019
Beiträge: 47
Koso Voltmeter ist montiert,
bei der folgenden Testfahrt wuste ich dann das geladen wurde.
Obwohl mich die 13,5V bei 4000U/min und 11.5V bei 1300U/min schon nervös machten.
Mit Griffheizung sogar nur 10,5V in Standgas.
Ein Vergleich mit dem Multimeter (gemessen am der Batterie) ergab eine abweichung von
0.5-0,7V das sollte dann Ok sein.

Dabei fiel mir auf das der Säuerestand Batterie nach der Fahrt 1cm über Max war??


Weiter fiel mir auf das beim Gaswegnehmen es zu leichten fehlzündungen kommt.
Ausserdem ist ist das Standgas unterschiedlich ??
1. Fahrt TA ging nach dem Warmfahren an jeder Ecke aus ->Standgas hochgedreht auf ca 1500
2. Fahrt nach dem Warmfahren Standgas über 2000 -> Standgas runtergedreht auf 1400
3. Fahrt nach dem Warmfahren Standgas bei 800 -> Standgas hochgedreht auf 1400

alles an der Anschlagschraube

Für Tips wäre ich dankbar
Verfasst am: 30.03.20 20:10
klausi33
Dabei seit: 05.12.2012
Beiträge: 3510
KLingt nach zu mager und eventuell Falschluft.

Nimm einen Bremsenreiniger oder Startpilot und sprühe bei laufendem Motor auf die Ansaugstutzen beim Vergaser.
geht die Drehzahl hoch, dann zieht sie wo Falschluft.

Ansaugdom unter dem Tank ist auch ein Kandidat für sowas, eventuell auch unter den Tank sprühen.



www.klausmotorreise.com