Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Handschuhpflicht in Frankreich

Autor Nachricht
Verfasst am: 12.10.16 22:40
ta-rider
Themenersteller
Dabei seit: 23.09.2011
Beiträge: 631
http://www.alpentourer.eu/alpentourer-blog/handschuhpflicht-in-frankreich/
Verfasst am: 13.10.16 08:27
Kaputnik
Dabei seit: 14.03.2013
Beiträge: 828
"Obwohl wir selbst immer wieder darauf hinweisen, dass eine ordentliche Sicherheitskleidung zum Motorradfahren gehört, halten wir solche Gesetze für unsinnig. Stattdessen sollte mehr Aufklärung über die Folgen durchgeführt werden, wenn man ohne zuverlässige Schutzkleidung unterwegs ist. Und wir Motorradfahrer sollten schon im Eigeninteresse stets angemessen gekleidet sein."

Kann ich zu 100% unterschreiben!

Verfasst am: 13.10.16 09:23
Angelika
Dabei seit: 03.07.2011
Beiträge: 1069
Unterschreibe ich auch.
Ergänzend ist aber vielleicht interessant, dass lt. OGH-Erkenntnis in Ö das Schmerzengeld reduziert werden kann (bis zu 25%), wenn der Verunfallte keine Schutzkleidung getragen hat...

PS.: Die Handschuhpflicht in F gilt auch für Sozius/Sozia und ausserdem muss das CE-Label im Handschuh vorhanden sein.

[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.10.2016 um 09:24.]

Österreichische Bikerin seit 1989, ca. 450.000km Fahrspass, davon seit 160.000 pannenfreie km mit tasmaniangrüner TA600, PD10, Bj. 99.

Verfasst am: 13.10.16 09:53
varakurt
Dabei seit: 26.06.2011
Beiträge: 4053
Das problem bei diesem Gesetz ist IHO ja nicht der Tourenfahrer, der in den Alpen, Cevenne oder Pyrenäen seinem Hobby frönt. Die Leute, die da ohne Handschuhe herumfahren sind verschwindend gering.

Aber die ganzen Rollerfahrer in Paris, Lyon, Marseille und wie die großen Städte nicht alle heißen ... die sind fast ausschließlich ohne Handschuhe unterwegs. Und bei der Hinfahrt ist der eine ohne Sozia unterwegs, bei der Rückfahrt hat er dann jemanden hinten drauf sitzen. Wer nimmt die Handschuhe in weiser Voraassicht schon mit?

Ich denke, nix wird so heiß gegessen wie es gekocht wird, und auch dieses Gesetz wird noch geändert werden ... und dann wieder für viel Verwirrung in den verschiedenen Foren sorgen.icon_biggrin.gif Da drauf freu ich mich schon.icon_biggrin.gificon_biggrin.gif

Verfasst am: 13.10.16 13:40
Angelika
Dabei seit: 03.07.2011
Beiträge: 1069
"varakurt" schrieb:

Ich denke, nix wird so heiß gegessen wie es gekocht wird, und auch dieses Gesetz wird noch geändert werden ... und dann wieder für viel Verwirrung in den verschiedenen Foren sorgen.icon_biggrin.gif Da drauf freu ich mich schon.icon_biggrin.gificon_biggrin.gif

Zitat aus dem Artikel "...Nach dem Reflexstreifen-Fiasko und der Alkotest-Blamage – beide Vorschriften wurden kurz nach Einführung wieder zurückgenommen..."icon_wink.gif

Ich denke auch, dass wir "Reisende" davon eher nicht betroffen sind, aber die Einheimischen Rollerfahrer, die in kurzen Hosen und Muskelshirt und Flipflops und tw ohne Helm fahren, die triffts jetzt.icon_biggrin.gif

Österreichische Bikerin seit 1989, ca. 450.000km Fahrspass, davon seit 160.000 pannenfreie km mit tasmaniangrüner TA600, PD10, Bj. 99.

Verfasst am: 13.10.16 13:52
Michael1972
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 6551
wenn man des öfteren in den Vogesen unterwegs ist, sieht man sehr oft Einheimische aufm Mopped ohne Schutzkleidung, ohne Handschuhe in Turnschläppchen und normalen Klamotten rumfahren, sind meistens jüngere Leute.
Ich finde solche Gesetze gut, schon allein zum Schutz der Allgemeinheit die erhöhte Kosten bei Stürzen und Unfällen mitzutragen hat.
Verfasst am: 13.10.16 13:56
subbiker
Dabei seit: 17.05.2014
Beiträge: 490
"Angelika" schrieb:



Ich denke auch, dass wir "Reisende" davon eher nicht betroffen sind, aber die Einheimischen Rollerfahrer, die in kurzen Hosen und Muskelshirt und Flipflops und tw ohne Helm fahren, die triffts jetzt.icon_biggrin.gif


Nach unseren Erfahrungen werden aber gerade ausländische Tuoristen mit Vorliebe abgezockt!

Klaus

Ich fahre zwar keine TA, sondern eine AT(RD07a >100 Tkm). Habe aber die TA(PD10>100Tkm) meiner Frau in Dauerpflege.
Verfasst am: 13.10.16 14:24
Angelika
Dabei seit: 03.07.2011
Beiträge: 1069
@Michael
Diesen Ball nehm ich jetzt nicht an, soviel Popcorn hab ich nicht da. Diese Diskussion ist gefährlich, denn sonst sind wir gleich bei "jeder Freizeitsportler zahlt sich seinen Unfall komplett selbst" und verpflichtenden Selbstversicherungen. Weil warum soll "die Allgemeinheit" für den Spaß des Bikers, des Surfers, des Kiters, des Basejumpers etc zahlen?

@subbiker
Das entspricht nicht unseren Erfahrungen, im Gegenteil.

Bin raus.

Österreichische Bikerin seit 1989, ca. 450.000km Fahrspass, davon seit 160.000 pannenfreie km mit tasmaniangrüner TA600, PD10, Bj. 99.

Verfasst am: 13.10.16 15:01
Michael1972
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 6551
@sub
entspricht auch meinen nicht, wurde noch nie abgezockt und auch noch nicht 1 mal angehalten bisher in FR.
@Angelika
ich weiss, das kann man heiss diskutieren, aber in jedem Fall sollte man ausreichende Schutzausrüstung tragen um sein Verletzungsrisiko zu minimieren, nicht nur um sich selbst zu schützen, sondern auch die Allgemeinheit möglichst schadensfrei zu halten, die ja die Kosten mit zu tragen hat und wem das egal ist, der handelt unsozial...
Verfasst am: 13.10.16 16:19
Gamba
Dabei seit: 20.09.2012
Beiträge: 126
"Angelika" schrieb:

Ich denke auch, dass wir "Reisende" davon eher nicht betroffen sind, aber die Einheimischen Rollerfahrer, die in kurzen Hosen und Muskelshirt und Flipflops und tw ohne Helm fahren, die triffts jetzt.icon_biggrin.gif


Das wird wohl der Hintergrund sein, oder gute Lobbyarbeit der Bekleidungsherstellericon_wink.gif . Die Handschuhe werdens wohl total bringen, wenn man im Muskelshirt und Flipflops über den Asphalt rutscht.

Auf jeden Fall sollte man drauf achten, das man die Zibbelchen mit den CE-Zeichen nicht abgeschnitten hat, wenn man nach Frankreich fährt.

Gruß Gamba