Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

hydraulische Federvorspannung am Wilbers richtig einstellen

Autor Nachricht
Verfasst am: 18.07.16 18:41
Axel
Themenersteller
Dabei seit: 07.07.2011
Beiträge: 288
Liebe Transalpler,

ich weiß, dass man den roten Knauf nach rechts drehen muss um die Federvorspannung zu erhöhen und nach links um das Gegenteil zu erreichen. Allerdings bin ich etwas unsicher: Ich bin kürzlich mit Sozius + Alukoffer mit Gepäck gefahren und habe den Knauf eine halbe Umdrehung nach rechts gedreht. Ich habe gar keine Besserung beim Fahren festgestellt.... Also nochmal eine halbe Umdrehung nach rechts, keine Verbesserung. Wieweit muss dieser Knauf gedreht werden? Bis zum Anschlag?
Auf der Bedienungsanleitung steht leider gar nicht viel zu diesem Thema, darum versuche ich es mal hier bei euch, vielleicht hat ja Jemand Erfahrung mit dem Teil. Freue mich auf einen Ratschlag.

http://fs5.directupload.net/images/160718/temp/dmired4d.jpg

[Dieser Beitrag wurde 3 mal bearbeitet, zuletzt am 18.07.2016 um 18:50.]

‗‗‗‗‗‗‗‗‗‗‗‗‗‗‗‗‗‗‗‗‗‗‗‗‗‗‗‗‗‗
HONDA Transalp xl 600 v rally touring

makes molehills out of mountains
Verfasst am: 18.07.16 19:14
varakurt
Dabei seit: 26.06.2011
Beiträge: 3973
Du hast einen Einstellbereich von nicht vorgespannt bis voll vorgespannt von schätzomativ ~ 35 Klicks ... was glaubst du da bei 2-3 Klicks zu erreichenicon_wink.gif

Grundsätzlich ist das ganze eine Mess- u. Rechenaufgabe.

Du hast einen Gesamtfederweg von X mm. Durch das Fahrzeuggewicht sollten davon ca. 20-25% verbraucht werden. Durch die zusätzliche Belastung des Fahrers sollten dann 30-35% des Gesamtfederweges verbraucht werden.

Also, einfach mal messen und mit dem kleinen roten Handrad spielen. Dann hast du quasi deine "Grundeinstellung". Wenn du dann mit Gepäck u./od. Sozia unterwegs bist, verbrauchst du aufgrund des höheren Gewichtes natürlich mehr Federweg ... das ist nicht gut, weil sich die Fahrwerksgeometrie zu deinen Ungunsten verändert. Dann musst du die Federvorspannung erneut erhöhen, damit das Heck (im besten Fall) mit dem zusätzlichen Gewicht genau so haoch steht wie wenn du alleine und ohen Gepäck unterwegs bist.

Verstanden? Weiß nicht, ob ich mich da jetzt leicht verständlich ausgedrückt habe.

Verfasst am: 18.07.16 19:35
Axel
Themenersteller
Dabei seit: 07.07.2011
Beiträge: 288
Hi Kurt!

hab´s schon verstanden. So in etwa steht das auch in der Bedienungsanleitung > Messen, Einstellen, Fahren, Messen, Einstellen .....
Allerdings kann ich am Handknauf keine "Klicks" feststellen. Das wird nur straffer. Das mit den Klicks kann ich unten an dem blauen "Rädchen" machen. Ich werde mich dann wohl doch etwas länger mit dem Handrad beschäftigen müssen, wie ich es vor dem Kauf naiverweise als bequeme "Schnelleinstellung" interpretiert habe. icon_frown.gif

‗‗‗‗‗‗‗‗‗‗‗‗‗‗‗‗‗‗‗‗‗‗‗‗‗‗‗‗‗‗
HONDA Transalp xl 600 v rally touring

makes molehills out of mountains
Verfasst am: 18.07.16 19:39
varakurt
Dabei seit: 26.06.2011
Beiträge: 3973
Wenn du dir einen Blickwinkel verschaffst, sodass du auf das obere Ende der Feder sehen kannst, dann kannst du beobachten, wie die Feder zusammen gedrückt wird wenn du in Richtung "+" drehst. Ich schätze mal, dass du die Feder damit im besten Fall um 15 mm vorspannen kannst. Mit Kenntnis der Federrate (N/mm) kannst du dir dann auch ausrechnen, wieviel Gewicht die jeweilige Vorspannung entspricht.

Verfasst am: 19.07.16 09:20
Michael1972
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 6419
ich würd keine Wissenschaft draus machen, ganz aufdrehen, ganz zudrehen, Umdrehungen zählen. Dann "leer" fahren, also ohne Gepäck ohne Sozia und die angenehmste Einstellung finden, indem Du während der Fahrt immer mal anhälst und ne Umdrehung mehr zudrehst. Dann das ganze noch mit Zusatzgewicht.
Aufs Handrad mit nem kleinen Bohrer ne Markierung anbohren, damit das Umdrehungen zählen einfacher ist, dachte da wär ein Strich eingraviert, auf dem Bild ist aber nix zu sehen

[Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zuletzt am 19.07.2016 um 09:21.]