Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Was würdet ihr...

Autor Nachricht
Verfasst am: 24.03.19 00:01
Endurist
Themenersteller
Dabei seit: 14.01.2014
Beiträge: 308
.... für eine 600er Transalp bezahlen?

Ich hab in den letzten vier bis fünf Jahren mir immer mal wieder die 600er im Netz angesehen.
Hab die Preise verglichen, die Kilometerleistung und eventuelles Zubehör.
Für eine 600er im entsprechend gepflegten Zustand wollten die Leute zw. 1500
und 2000,- Euro, je nach Kilometerleistung, Zubehör und Modell ( PD 06 / 10 ).

Ich selber hatte inzw. drei 600er gekauft.
Die erste Bj. 97 in schwarz mit Koffer und Topcase, hatte 30.000 Km runter, normale Pflege.
Bezahlt hab ich vor etwa fünf Jahren 1900,-

Dann irgendwann später das gleiche Modell wieder, schwarz, 30Tkm, allerdings Bj. 1997 ohne Koffer, dafür aber Sturzbügel, HS, TC für 1750,-

Wie gesagt die PD 06 waren i.d.R. etwas günstiger.

Vor 6 Wochen wieder eine gekauft, diesmal im Tiptopp Zustand! , 15.000 Km nur mit TC.

Ich hab festgestellt, das ziemlich viele 600er recht hochpreisig angeboten werden.
Da sind Preise zw. 2500 bis 3000,- geschrieben.... und mit Kilometerständen bei 50TKm und drüber.

Hab ich einfach nur Glück gehabt mit meinen 1700-1900 Euro?
Oder sind die Preise über 2T überzogen?

Wie seht ihr das?
Wieviel würdet ihr für die 600er , zw. 30-40 TKM ausgeben?

Schönen Sonntag,
Gruß Jürgen

[Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zuletzt am 24.03.2019 um 00:04.]

Gruß Jürgen
Verfasst am: 24.03.19 00:42
Pusti
Dabei seit: 03.04.2015
Beiträge: 89
ich finde alles was über 2000 Euro geht ist Utopie.
Habe meine PD10 mit ganz viel Zubehör, und Kofferset gerade für 1600 Euro verkauft

Lg, Pusti
Verfasst am: 24.03.19 06:47
Endurist
Themenersteller
Dabei seit: 14.01.2014
Beiträge: 308
Danke für deinen Beitrag.

Ich hab noch etwas vergessen zu erwähnen:

"Ein Motorrad ist soviel Wert, wie einer bereit ist auszugeben"
Jeden Tag steht ein ahnungsloser auf "

Diese Sätze würd ich gern ausschließen, sondern wirklich wieviel
IHR in etwa ausgeben wollt für eine PD 06 oder PD 10 ( gepglegt mit 30-40 T KM ).

[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.03.2019 um 06:48.]

Gruß Jürgen
Verfasst am: 24.03.19 07:39
klausi33
Dabei seit: 05.12.2012
Beiträge: 3351
Ich würde 1500 zahlen, alles darüber müßte schon etwas Besonderes sein oder haben.
Aber bei 2000 schau ich mir ein Inserat gar nicht mehr an.

Viele wollen Mondpreise , letztens war hier im Börse Bereich auch eine mit 2.950, da hab ich nur mehr gelacht.

www.klausmotorreise.com
Verfasst am: 24.03.19 08:51
ijontichy
Dabei seit: 03.07.2018
Beiträge: 26
Ich schließe mich da Endurist an. Man muss das richtige Moped erwischen, nicht das billigste. Meine PD06 hat letztes Jahr 1600€ gekostet. Mit Sturzbügel, mit geänderter CDI, geänderter Bremsscheibe und Hepko Alukoffern. Dafür mit 90Tkm. Mir ging es um die geleisteten Arbeiten. Am Preis hätte ich noch drehen können, aber das Moped war es einfach wert. Kurz danach sind im Netz einige, billigere erschienen.

Die meisten alten Mopeder in der Preisklasse (1200-2500) sind zu teuer, vor allem wenn es originale sind. Der Verkäufer nennt das unverbastelt, eine nette Umschreibung dafür, dass noch alle Kinderkrankheiten vorhanden sind. Bei vielen Leuten hängen dann auch noch Emotionen dran. Und dabei übersieht man pickelige Standrohre, verharzte Vergaser und uralte Reifen. "Ach kein Thema. Ölwechsel und neu Kerzen, dann schnurrt die wieder wie ein Kätzchen. Ist halt auch schon etwas älter."



Hobbys sind was für Leute, die ihre Arbeit nicht mögen!
Verfasst am: 25.03.19 20:43
Endurist
Themenersteller
Dabei seit: 14.01.2014
Beiträge: 308
Hmmm, das Feedback scheint recht bescheiden.
Aber die meisten suchen warscheinlich nicht mehricon_wink.gif

Gruß Jürgen

Gruß Jürgen
Verfasst am: 25.03.19 20:58
rd07
Dabei seit: 28.07.2011
Beiträge: 552
Über den Preis eines gebrauchten Motorrades würde ich mir vor der Anschaffung Gedanken machen. Wenn ich durch Recherche im Nachhinein daraufkomme, dass ich zuviel bezahlt habe, nützen solche Gedanken nichts mehr. Lehrgeld hat aber, vermute ich, schon jeder von uns bezahlt, bei Motorrad, Ersatzteile, Reparaturen.

[Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zuletzt am 25.03.2019 um 21:01.]


Verfasst am: 25.03.19 21:40
varakurt
Dabei seit: 26.06.2011
Beiträge: 3968
PD06 sind für mich uninteressant!

Für PD10 mit geringer Laufleistung - also so ca. 35k km - zahle ich max. 2000,-

Da muss aber der Zustand des Motorrades zumindest ein 2+ sein und ein HS und ein Sturzbügel dabei sein.

Verfasst am: 25.03.19 21:59
Michael1972
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 6416
Beobachte die Preise für Transalp Africa Twin und Domi seit 10 Jahren, aber was die letzten Monate bei den Moppeds abgeht ist nicht mehr normal, es fangen 2-3 Spinner an extrem hohe Preisvorstellungen einzugeben, dann kommen andere und schauen wo sie Ihre Möhre einstufen können und orientieren sich halt an den hohen Preisen und so gehts fort.
Wennste die Leute dann drauf hinweist, dass das kein normaler handelsüblicher Preis ist, kommt immer die gleiche Aussage, dass andere ja noch mehr verlangen.
Bei der AT werden die hohen Preise sogar ab und an bezahlt, wenn mal ne günstige Maschine angeboten wird, musste sehr schnell sein, denn der Andrang ist gross...
Bei der 600er Transalp sind die Preise seit Jahren recht stabil, leicht erhöht. Die 650er gehen schlecht und die 700er auch nur wenn sie nicht teuer sind.
Verfasst am: 25.03.19 22:23
Endurist
Themenersteller
Dabei seit: 14.01.2014
Beiträge: 308
"rd07" schrieb:

Über den Preis eines gebrauchten Motorrades würde ich mir vor der Anschaffung Gedanken machen. Wenn ich durch Recherche im Nachhinein daraufkomme, dass ich zuviel bezahlt habe, nützen solche Gedanken nichts mehr. Lehrgeld hat aber, vermute ich, schon jeder von uns bezahlt, bei Motorrad, Ersatzteile, Reparaturen.


Natürlich hab ich mir vorher reichlich Gedanken gemacht und Recherche betrieben, nämlich etwa
vier bis fünf Jahre:
Zitat:"Ich hab in den letzten vier bis fünf Jahren mir immer mal wieder die 600er im Netz angesehen.
Hab die Preise verglichen, die Kilometerleistung und eventuelles Zubehör."
Zitatende.

Und natürlich habe ich nicht das Gefühl zuviel bezahlt zu haben,
sondern wenn ich mir die "Habenwollen-Preise" ansehe ( 2-3T Euro ),
habe ich eher das Gefühl, noch ganz gut bei weggekommen zu sein.
Immer unter den Gesichtspunkten: PD 10, mit guten 30TKM und halbwegs gepflegter Zustand,
einiges, nützliches Zubehör.

Meine Frage war: Wieviel IHR für eine 600er unter genannten "Gesichtspunkten" bezahlen würdet?
Vielleicht geht auch jemand darauf ein, das es zunehmend teurer wird, sich eine gute 600er zu leisten.... wenn es denn so ist...?

@ Kurt
Danke für deine Einschätzung. Sehe ich auch so.

@ Michael1972
Sehr guter Beitrag, den gleichen Eindruck hab ich nämlich auch.
Zumindest bei den Transen.
Bei der alten AT hab ich auch mal geschaut, vor gut drei Jahren und hab mir für minimal mehr Geld
damals eine 1150er GS gekauft mit knapp 20.000 Km und Vollausstattung, sah noch aus wie neu!
Konnte ich nach drei Jahren fürs gleiche Geld wieder weiterreichen.
Bei den 650er Transen sehe ich das genauso, sind ziemlich günstig zu bekommen...
vor 2 Wochen erst eine entdeckt: eine schwarze Bj. 2004 mit 30TKM, Koffer, TC, HS ... für 2400,-
Günstiger gehts doch schon nicht mehr.

Hat nochwer eine Meinung / Erfahrung zu den erhöhten Preisen für 600er?

Gruß Jürgen

Gruß Jürgen