Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Zelte von der Tante Luise

Autor Nachricht
Verfasst am: 05.01.16 17:43
varakurt
Dabei seit: 26.06.2011
Beiträge: 4067
Also von den Aluheringen u. -nägeln halte ich net viel. Mit einem entsprechenden Werkzeug (bei mir immer ein kleines Fiskars Beil) eingeklopft verbiegen die sich beim auftreffen auf einen gößeren stabilen Stein.

Ich hab mir im Baumarkt 140er od. 150er Drahtstiftnägel mit ca. 6 mm Durchmesser und ein paar wenige 200er Nägel gekauft.

Denen habe ich bei uns in der Firmenschlosserei am Kopf ein ca. 3 cm langes Stück Schweißdraht aufschweißen lassen. Und dann die oberen 3-4 cm rot lackiert - zur besseren Sichtbarkeit.

Bei weichem Boden (Wiese) lassen die sich leicht reindrücken, und bei harten Böden wird meist vorher der Stein gespalten, bevor sich der Nagel verbiegt.

Ist vielleicht ein bissl schwerer wie eine Alulösung, aber IMO wesentlich stabiler und haltbarer.

Und von diesen V-Heringen halte ich gar nix.

Und aus vier von den längeren Stahlnägeln lässt sich bei Bedarf leicht ein Auflager für einen Grillrost basteln - Dual Purpose sozusagenicon_wink.gif

https://lh3.googleusercontent.com/-FqGFspvlunA/Sj6oxZM1-zI/AAAAAAAAWKA/Yc0XEtspLDY/s912-Ic42/Balkan0639.jpg

[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.01.2016 um 17:44.]

Verfasst am: 05.01.16 18:48
klausi33
Dabei seit: 05.12.2012
Beiträge: 3764
Du hast mich gerade auf eine Super Idee gebracht.

Danke für den Tipicon_smile.gif

www.klausmotorreise.com
Verfasst am: 05.01.16 18:48
Flyer01
Dabei seit: 02.06.2015
Beiträge: 165
"klausi33" schrieb:

Ich nehm Deine Behauptungen und Unterstellungen jetzt auch persönlich.
Soviel Quatsch hab ich schon lange nicht mehr gelesen, sinnlose und haltlose Vorwürfe.

Klaus, komm mal wieder runter und entspann dich. Hier gehts nur um Zelte..

"klausi33" schrieb:
, aber Du lehnst kategorisch ab, das günstige Produkte ebenso gut geeignet sind

Du unterstellst doch auch Sachen die nicht stimmen, deswegen fühle ich mich jetzt aber nicht persönlich angegriffenicon_wink.gif
Verfasst am: 05.01.16 18:51
klausi33
Dabei seit: 05.12.2012
Beiträge: 3764
Dann les mal was DU geschrieben und behauptet hast.



www.klausmotorreise.com
Verfasst am: 05.01.16 19:02
Michael1972
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 6634
ich hab so eins, da ich es hasse die faltbaren Zeltzangen in die Schlaufen einzufädeln, ist so ein Schnellaufbauzelt genau das was ich super finde.

http://www.youtube.com/watch?v=_iaYDhFO5GY

[Dieser Beitrag wurde 3 mal bearbeitet, zuletzt am 05.01.2016 um 19:04.]
Verfasst am: 05.01.16 19:06
hansolo75
Dabei seit: 16.10.2011
Beiträge: 545
Hallo zusammen,

ich habe das Glück dass ich den Werksverkauf von Vaude in erreichbarer Nähe habe. Da habe ich vor zwei Jahren eher zufällig dieses Zelt gekauft:
http://www.vaude.com/de-DE/Produkte/Zelte/3-Personen-Zelt/Arco-3P-chute-green.html
Das gabs als Dekoartikel von einer Messe in der Grabbelkiste für 99 Euro. Die Beraterin im Werksverkauf hat das Zelt mit mir zusammen aufgebaut um zu prüfen ob alles komplett ist. Dieses Zelt ist zwar für drei Personen konzipiert, ist aber eher für zwei mit Gepäck ausreichen. Fürs Motorrad ist es noch ausreichend klein, es passt locker in eine 50l-Gepäckrolle von Louis. Aufgebaut ist es alleine in ca. 5 Minuten und hält auch mittleren Stürmen stand.

Wenn man sich bei Vaude auf der Webseite anmeldet sieht man z.B. aktuell dieses Zelt:
http://www.vaude.com/de-DE/Produkte/Zelte/Campo-Compact-XT-2P-chute-green.html
Das liegt im Outlet bei 140 Euro, regulär bei 220 Euro.
Ab und an bekommt man die Vaude-Zelte bei den größeren Outdoor-Versendern relativ günstig.

Ich hatte bis dahin auch immer nur günstige Zelte weils für mich als Gelegenheitszelter absolut ausreichend war. Hast Du aber mal ein halbwegs vernünftiges Zelt dann weißt Du, wass Du bisher verpasst hast.

Ich bin übrigends nicht mit Vaude irgendwie verbandelt. Der Firmensitz ist halt hier in der Nähe und sie stellen vernünftige Ware zu einem noch bezahlbaren Preis und v.a. hergestellt oder entwickelt in Germany.

Grüße Alex

XL600V PD06 Baujahr 1992 in grün mit 119.000Km auf dem Tacho.
Verfasst am: 05.01.16 19:15
klausi33
Dabei seit: 05.12.2012
Beiträge: 3764
"Michael1972" schrieb:

ich hab so eins, da ich es hasse die faltbaren Zeltzangen in die Schlaufen einzufädeln, ist so ein Schnellaufbauzelt genau das was ich super finde.

http://www.youtube.com/watch?v=_iaYDhFO5GY



Das Vorgänger und kleinere Zelt hab ich.
Ist Super.



www.klausmotorreise.com
Verfasst am: 05.01.16 20:45
Blitzbirne
Themenersteller
Dabei seit: 03.08.2014
Beiträge: 638
"Michael1972" schrieb:

ich hab so eins, da ich es hasse die faltbaren Zeltzangen in die Schlaufen einzufädeln, ist so ein Schnellaufbauzelt genau das was ich super finde.

http://www.youtube.com/watch?v=_iaYDhFO5GY


Ich war zu Begin auch vom Queedo angetan.
Leider gibr es das nur in popigen Farben, mit nur einer Tür und es hat ein ziemlich großes Packmaß.
Das System an sich fände ich jedoch super. Man ist ja faulicon_wink.gif

'96er PD06 mit 58tkm
Verfasst am: 05.01.16 20:48
Michael1972
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 6634
hat doch zwei Einstiege und nen Tarnnetz kannste auch noch drüberwerfen wenns denn sein mussicon_wink.gif
Verfasst am: 05.01.16 20:58
Dieter_TA_95
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 160
"varakurt" schrieb:

Also von den Aluheringen u. -nägeln halte ich net viel. Mit einem entsprechenden Werkzeug (bei mir immer ein kleines Fiskars Beil) eingeklopft verbiegen die sich beim auftreffen auf einen gößeren stabilen Stein.

Und von diesen V-Heringen halte ich gar nix.



Hallo Kurt,
wenn du bisher alle Aluheringe verbogen hast, hast du die falschen erwischt. Es gibt superstabile und leichte z.B. bei Lauche und Maas.
Wenn du mit deinen Stahlnägeln glücklich bist, passt ja alles. Ich versuche halt am Gewicht zu sparen.
V-Heringe haben Vor- und Nachteile (wie auch die Nägel), wie alle Sachen, ich setze sie auch nicht immer ein.
Für den Grill sind sicher die Stahlnägel besser geeignet.icon_wink.gif

Grüße aus dem Chiemgau
Dieter
_____________________________________________
Schalom, Gottes Liebe ist bedingungslos und unbegrenzt!
Mit meiner Olympus Kamera auf meiner 2010er Versys unterwegs durch Norwegen oder Schweden oder mit SRS über die schönsten Alpenpässe , das ist Urlaub, Berg- oder Schitouren mit der Oly, das ist Erholung Und fürs richtige Endurofahren leih ich lieber eine EXC oder Freeride o.ä.