Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

andauernde Fehlzündungen/ Zündaussetzer

Autor Nachricht
Verfasst am: 18.11.14 19:34
Ac-Tom
Themenersteller
Dabei seit: 01.03.2014
Beiträge: 84
Hallo,

meine Transalp PD06 BJ 89 läuft seit längerer Zeit unruhig, seit den letzten Wochen wurd es immer schlimmer.
Folgendes habe ich schon gemacht / probiert:

-Versuchsweise digitale CDIs verwendet, kein erkennbarer Unterschied feststellbar
-Vergasermembrane erneuert, (läuft bei Standgas jetzt gleichmäßiger und ruhiger, jedoch sind bei ca. 1700-3000u/min weiterhin Fehlzündungen und Aussetzer.)
- Alle Luftleitungen mit Startpilot eingesprüht, sind aber alle dicht.
-Leitungen von den CDIs zu den Zündspulen durchgemessen, sind i.O. (Signal kommt durch und gleichmäßig geringe Widerstände)
-Zündkerzen erneuert, alle haben Zündfunken
-Chokezug ist leichtgängig
-An de Leerlaufschraube rumprobiert, keine erkennbaren Auswirkungen.
-Gemischregulierschraube mal fetter mal magerer gedreht, bei zu fett, war ein flappen zu hören, bei magerem Gemischein kerniges knallen aus dem Auspuff.
-Unterdruckschlauch ist dicht.


Langsam habe ich keine Idee mehr was ich noch probieren kann. Hat jmd von euch Tipps für mich?
Verfasst am: 19.11.14 08:01
Jochem
Dabei seit: 18.07.2011
Beiträge: 864
"Ac-Tom" schrieb:

Langsam habe ich keine Idee mehr was ich noch probieren kann. Hat jmd von euch Tipps für mich?


Hast du den Luftfilter selber mal nachgeschaut?

Vergaser reinigen! (Evtl. mal Vergaserreiniger probieren - sowas wie z.B. Profi Fuel-Max)

[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.11.2014 um 08:01.]

VG Jochem
Verfasst am: 19.11.14 08:36
Ac-Tom
Themenersteller
Dabei seit: 01.03.2014
Beiträge: 84
Luftfilter hatte ich mir mal angesehen, der sah noch gut aus und hatte den dann ausgeblasen und wieder eingesetzt. Werds die Tage mal mit einem neuen versuchen.

Entschuldige, hatte ich vergessen zu schreiben, Vergaserreiniger Profi fuel max habe ich schon benutzt, aber ohne nennenswerten Erfolg
Verfasst am: 19.11.14 09:21
klausi33
Dabei seit: 05.12.2012
Beiträge: 3777
Bei einer Werkstätte bei mir ums Eck steht eine TA, der hat ewig nach einem Fehler gesucht.

Letztendlich ist er draufgekommen das der Zündgeber unter dem Kupplungsdeckel ein Problem hat.
Aber immer nur wenn er warm wird.

Was glaubst was das gedauert hat bis er das Problem gefunden hat.

Das wäre auch eine Möglichkeit das mal zu kontrollieren.

Sonst gibt es nur die üblichen Verdächtigen.

Vergaser, Zündung, Zündkerzen, Zündkerzenstecker , Zündkabel ( eventuell mal in der Nacht schauen ob da Funkenflug am Kabel ist ) Luftfilter.

Ferndiagnose ist schwierig, solange man die Art der Fehlzündungen nicht selbst gehört hat.

Nur "unruhig" ist wenig Information.

Passiert das beim Gasgeben?
oder immer im selben Drehzahlbereich unabhängig ob Du Gas gibst oder nicht?

Wenn es passiert, kommt schwarzer Rauch aus dem Auspuff?

Weil viel zu Fett geht auch.
Wie haben die Zündkerzen ausgesehen?

ich weiß, Fragen über Fragen


www.klausmotorreise.com
Verfasst am: 19.11.14 10:48
HerrLich
Dabei seit: 14.08.2014
Beiträge: 46
Hallo,

bei meiner PD10 habe ich ein ähnliches Problem. Sie viebriert am Lenker ab ca. 4000U/min. In einer freien Werkstatt war ich schon, dort wurde Zündung und Vergaser kontrolliert bzw. synchronisiert. Seitdem etwas besser. Nun habe ich schon überlegt die Zündkabel zu erneuern und mal die Halterung des Motors und des Sturzbügels zu überprüfen ob da etwas verspannt ist. Der Vorbesitzer hat die Kette erneuert, vielleicht hat er eine Diatanzhülse am Schwingenlager vergessen und dabei den Rahmen verspannt. Leider habe ich keine Garage, muss also auf der Straße schrauben. Honda-Werkstatt in Berlin kenne ich keine gute. Oder hat jemand einen Tip?

MfG Herr Lich
Verfasst am: 19.11.14 10:52
klausi33
Dabei seit: 05.12.2012
Beiträge: 3777
Die Vibrationen können auch von der Kette kommen.

Kontrolliere die mal genau

www.klausmotorreise.com
Verfasst am: 19.11.14 13:26
Johnny
Dabei seit: 12.11.2014
Beiträge: 90
Hallo
Da du schon fast alles geprüft hast hier noch ein paar ideen.
Ich würde mal kompression prüfen bei kaltem motor...dann bei warmen motor.
Dann ein drittes mal mit obenöl...das heißt etwas öl in den brennraum spritzen durch die zündkerzen
Bohrung..
Kopfdichtung würde in frage kommen...oder ventil sitze..
Bei meiner hab ich an einer zündspule feststellen müssen das ein zündkabel sich in der zündspulen aufnahme locker bewegte.
Lg Johnny


Meine Familie..
Honda xl600v Pd06 1996
Suzuki GSX1100G 1991
Honda CJ250T. 1979
Verfasst am: 19.11.14 13:55
Johnny
Dabei seit: 12.11.2014
Beiträge: 90
Noch etwas...
Um eventuelle masse problem auszugrenzen
ein dickes masse kabel von minus batterie über masse anlasser
zum zentralen massepunkt unter dem tank zur masse der zündspulen.
Von dort weiter ein starkes massekabel zur lampe
und instrumente verlegen.
Sensor unterm kupplungs deckel nicht aufschrauben..
Einfach mal oszilloscope dranhängen und amplitude/ frequenztabilität bei verschiedenen
Drehzahlen prüfen. Außerdem DC offset verhalten messen.
Schauen ob glitche entstehen.
Überprüfe nochmal den unterdruck schlauch zum bezinhahn.
Sorry für eventuelle rechtscheibfehler...ich war fast 30 jahre im Ausland.
Lg Johnny


Meine Familie..
Honda xl600v Pd06 1996
Suzuki GSX1100G 1991
Honda CJ250T. 1979
Verfasst am: 19.11.14 15:23
bastus
Dabei seit: 11.08.2014
Beiträge: 34
Ich habe da vielleicht noch eine ganz dumme Idee...
Kann es sein, dass ein/beide Chokekolben etwas hängen und der Zug trotzdem gängig ist?
Ich habe mich selbst noch nicht damit beschäftigt, hatte aber irgendwo mal so etwas gelesen. Also sorry falls ich komplett auf dem Holzweg bin, oder dich dorthin schickeicon_wink.gif

Viele Grüße

Jürgen
Verfasst am: 19.11.14 16:43
Johnny
Dabei seit: 12.11.2014
Beiträge: 90
Hallo Jürgen...
Diesen gedanken hatte ich auch..
Bei meiner hab ich die gummis von den choke kolben aussen
am zug weg gezogen.. Man kann dann deutlich sehen ob der zug rein
oder heraus kommt während der choke hebel am
lenker bewegt wird...
Deinen Denk anstoß finde ich sehr gut.
Lg Johnny

Meine Familie..
Honda xl600v Pd06 1996
Suzuki GSX1100G 1991
Honda CJ250T. 1979