Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

ASU machen lassen auch wenn ohne Choke die Alp ausgeht

Autor Nachricht
Verfasst am: 02.05.18 09:34
Spiker21
Themenersteller
Dabei seit: 22.03.2018
Beiträge: 19
Ich habe folgendes Problem. Ich habe eine alte Dame Bj 91 gekauft, welche 2 Jahre stand und keinen TÜV mehr hat. Jetzt läuft alles soweit. Jedoch geht sie auch nach 20km fahrt noch aus wenn ich sie im Stand ohne Choke tuckern lassen will. Daher hab ich ihr mal das vielgelobte Profi Fuel Max gegönnt. Das Verhalten wird auch besser. Nur ist es immer recht Nervenaufreibend ohne TÜV und Zulassung auf irgendwelchen Waldwegen rumzudüsen. Bekomme ich auch die ASU wenn ich den Choke so bei 20% vom Chokehebelweg gesehen offen lasse? Oder sind dann die Abgaswerte so mies das ich keine ASU bekommen werde?
So wirklich Lust darauf die Vergaser auszubauen und zu reinigen habe ich nicht. Da hoffe ich ja auf das Profi Fuel Max. Wenn das auch nach einer gesamten Tankfüllung nicht besser wird, dann komme ich da nicht drum rum.
Vielen Dank schon mal für alle Empfehlungen.
Verfasst am: 02.05.18 09:44
Michael1972
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 6318
mit Blick auf die Glaskugel und anhand der Sternenkostellation würde ich sagen, wenn sie ohne Choke nicht läuft, ist was mit dem Gaser faul und somit wird auch AU höchstwahrscheinlich schwierig
Verfasst am: 02.05.18 10:16
Alpinist
Dabei seit: 19.09.2015
Beiträge: 17
2 Jahre gestanden? Ich hätte da mal den Verdacht dass Du um einen Ausbau des Vergasers mit anschließender Intensivreinigung und ggf. neuen Düsen nicht drumrum kommen wirst. Dafür klappt's dann auch mit der AUicon_wink.gif
Verfasst am: 02.05.18 20:19
Wiggerl
Dabei seit: 29.12.2013
Beiträge: 1041
Wozu Düsen wechseln? Er hat von der Laufleistung nix gesagt, seit wann wechselt man dreckige Teile??? Wenn das die neue Art wird fang ich das Handeln an...icon_wink.gif
Rupf den Gaser runter und Reinig ihn oder lass ihn reinigen, was soll die Plörre reinigen wenn alles verklebt ist? Gelobt oder nicht, kann man zur Vorbeugung reinkippen und sich einbilden es hilft, wenn verkrustet Reiniger und Bürste und Druckluft, oder das über alles gelobte Ultraschall Bad, allerdings nur dort wo Profis die Regler bedienen!

PS. ASU sollte gehen..., die Werte sind extrem gestreut bei den alten Kisten!

[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.05.2018 um 20:20.]

Wenn dich irgendeiner meiner Beiträge stört......., beschwer dich bei deiner Mutti dass sie eine Pussy großgezogen hat!!!
Verfasst am: 02.05.18 20:30
TransalpTom
Dabei seit: 22.03.2012
Beiträge: 282
... wenn der CO-Gehalt 4,5 vol% nicht übersteigt, bestehst Du die AUK trotzdem.

in dies inevitabiliter numerus illorum qui culum meum lingent (lat. Lebensweisheit)
wer mich kennt, der mag mich, wer mich nicht mag, kennt mich nicht.
Verfasst am: 02.05.18 20:34
Wiggerl
Dabei seit: 29.12.2013
Beiträge: 1041
Sag i doch...icon_wink.gif

Wenn dich irgendeiner meiner Beiträge stört......., beschwer dich bei deiner Mutti dass sie eine Pussy großgezogen hat!!!
Verfasst am: 03.05.18 07:39
Spiker21
Themenersteller
Dabei seit: 22.03.2018
Beiträge: 19
Vielen Dank für die Antworten. Jetzt muß ich überlegen ob ich es einfach versuche mit der ASU oder nicht.
Verfasst am: 03.05.18 08:22
Markus_XL600
Dabei seit: 27.12.2012
Beiträge: 1827
Meine hatte vor fünf Jahren bei der AU 0,5% CO2
Vor drei Jahren 0,25 vol% CO
und letztes Jahr noch 0,106% laut AU Papier.

So fett könnte meine gar nicht lauf, dass ich die nicht schafficon_wink.gif

Was kostet eine AU allein?
Wenn Dir das Fahrverhalten so taugt, würde ich erstmal eine AU probieren ohne zu schrauben.
Vergaser im Winterhalbjahr reinigen wird dann sicher kein Thema sein.


p.s. Ohne leicht am Gasgriff zu drehen sprang meine noch nie an. Danach läuft sie aber stabil. (Mit 10° Gasgriff auf den ersten Kurbelwellendreh des Anlassers).
Hat mich in den Jahren auch noch nie weiter gestört. Und wenn die Alp es die nächsten 100tkm so weiter tut soll es mir auch recht sein
.icon_smile.gif
So hat jeder eine andere Ansicht.


[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.05.2018 um 08:54.]
Verfasst am: 03.05.18 10:34
ta-rider
Dabei seit: 23.09.2011
Beiträge: 594
Hat schon jemand auf die Leerlaufdrehzahlregulierschraube links am Vergaser wo die Gaszüge ankommen hin gewiesen, oder ist das zu einfach?
Verfasst am: 03.05.18 10:55
Spiker21
Themenersteller
Dabei seit: 22.03.2018
Beiträge: 19
"ta-rider" schrieb:

Hat schon jemand auf die Leerlaufdrehzahlregulierschraube links am Vergaser wo die Gaszüge ankommen hin gewiesen, oder ist das zu einfach?


Hallo ta-rider, bisher noch nicht. Aber da habe ich auch schon drüber nachgedacht. Aber noch nichts probiert. Kommt mit auf die Liste. Danke Dir.