Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Balance

Autor Nachricht
Verfasst am: 27.09.17 16:52
dennis
Themenersteller
Dabei seit: 04.05.2014
Beiträge: 262
Beim Stoppen an roten Ampeln stelle ich die Füße erst auf den Boden, wenn ich die Balance des stehenden Motorrads nicht mehr halten kann. Im besten Fall stehe ich mit dem Motorrad 1-2 Sekunden (sitzend natürlich), ohne die Füße zu bemühen. (Das ist eine kleine Übung für Zwischendurch, um das Fahrgefühl und die Kontrolle zu verbessern.)

Jetzt fällt mir auf, dass ich beim Anbremsen kurz vorm Stehen leicht nach links einlenken muss, um die Balance zu halten. Auch kann ich bei freihändiger Fahrt bzw. Rollen leichter mit der Hüfte nach links als nach rechts lenken.

Ist das ein Hinweis darauf, dass der Rahmen verzogen oder in der Längsachse verdreht ist? Kann ich das mit einfachen Mitteln selbst prüfen?


______---^^^---______
XL 600 VP PD06 Bj. 93
Verfasst am: 27.09.17 16:58
dennis
Themenersteller
Dabei seit: 04.05.2014
Beiträge: 262

Zu erwähnen wäre noch: Lenkkopflager ist quasi neu, also neu gemacht vor zwei Jahren und etwa 7000 km. Es sind keine Seitenkoffer angebaut, nur ein Topcase.


______---^^^---______
XL 600 VP PD06 Bj. 93
Verfasst am: 27.09.17 20:47
MBtrac
Dabei seit: 12.11.2016
Beiträge: 19
Hi.
Also minimalen Verzug selbst heraus zu finden wird schwierig imho, da muss schon eine Vermessung her. Solange man im normalen Fahrbetrieb nichts spürt also bei Kurvenfahrten würde ich aber nichts unternehmen. Solange die Fuhre bei freihändiger fahrt gerade aus läuft sollte eigentlich kein Verzug da sein. Leichter nach links wie nach rechts kann auch schon an einer leicht unsymetrischen Sitzposition liegen welche man gar nicht wahrnimmt.

Grüße Jannis
Verfasst am: 28.09.17 20:04
dennis
Themenersteller
Dabei seit: 04.05.2014
Beiträge: 262
Danke für den Hinweis, Jannis. Die Fuhre fährt gut gerade gerade aus. Als Gegenprobe hatte ich schon mal meinen Arsch weiter nach rechts gerückt, ohne Unterschied.

Vielleicht sollte ich einen freihändigen Hangoff nach rechts probieren...icon_wink.gif



______---^^^---______
XL 600 VP PD06 Bj. 93
Verfasst am: 28.09.17 20:05
lodentoni
Dabei seit: 29.12.2014
Beiträge: 215
Würde mal nach der Spur schauen.Eventuell beim Kette spannen oder Radwechsel nicht ganz genau ausgerichtet.
Gruß Hartmut
Verfasst am: 28.09.17 20:15
dennis
Themenersteller
Dabei seit: 04.05.2014
Beiträge: 262
Oh ja, da könnte ich nochmal etwas genauer hinschauen.

______---^^^---______
XL 600 VP PD06 Bj. 93
Verfasst am: 05.10.17 00:15
mabou
Dabei seit: 11.07.2015
Beiträge: 42
Ich denke du wirst dir jetzt keine Sorgen um den technischen Zustand deiner Karre mache müssen.
Ich habe ähnliches bei mir schon im Kindsalter auf meinem Fahrrad festgestellt und stelle es immer noch fest. Hier spielt die Unsymmetrie des Körpers uns einen Streich.
Natürlich kann man nun auch aufwändig das Fahrzeug überprüfen lassen, aber da würde ich vielleicht einfach mal das Fahrrad nehmen. Denn unser Muskelapparat hat halt meistens eine stärkere Seite. Gut zu beobachten an deinem Standfestigkeit, auf dem man in entspannter Haltung eher steht ... usw.

[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.10.2017 um 00:15.]