Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Conti Trail Attack 3

Autor Nachricht
Verfasst am: 04.03.21 13:43
varakurt
Dabei seit: 26.06.2011
Beiträge: 4155
"Uwe_Alp" schrieb:

Mir wurde es anders gesagt und so ist es für mich auch nachvollziehbar.


Ja für mich auch. Bis inkl. 52/2019 ... ab 01/20 ... macht Sinn. Aber das oben von mir markierte ist doch völlig sinnbefreit ...

... gilt für alle Reifen ab 2020 ... und ab 2025 für alle Reifen ... da hat ein Redakteur beim Geschreibsel nicht aufgepasst ... oder ich bin noch immer zu blöd für solch intellektuell hochstehende Formulierungentongue.gif



Verfasst am: 04.03.21 15:28
Gelöschter Benutzer
"Uwe_Alp" schrieb:

Mir wurde es anders gesagt und so ist es für mich auch nachvollziehbar.



Ich kann das schon nachvollziehen das der Reifen eben vor 2020 produziert werden mußte.

Aber nicht, das er nach 2020 produziert werden muß, damit das geht.
Die Aussage halte ich für falsch.

Wobei ganz ehrlich:

Wirklich nachvollziehen kann ich nicht, was da mit den Reifeneintragungen abgeht, und warum ein Reifen mit Produktion 2019 gut ist, der Selbe Reifen aber mit 2020 ein Böser Reifen st.

Verfasst am: 10.03.21 16:23
Dirk65
Dabei seit: 13.08.2014
Beiträge: 29
Für den TA3 gibt es von Conti eine Unbedenklichkeitbescheinigung, kleine Kunststoffkärtchen, wo der TA2 und TA3 auch gemischt gefahren werden kann.
Für RD10 / RD11.
Ist die Nr. 0262.5

Weis leider nicht wie man Bilder hier einstellt, sonst könnte ich ne Kopie ggf. einstellen.

Gruß Dirk


RD11, moody blue
Verfasst am: 11.03.21 14:28
Lecob
Dabei seit: 24.02.2021
Beiträge: 9
Moinsen,

wie erwähnt...

Aussage eines TÜV-Ing. mir gegenüber:

RD11 bei diesen "alten" Baujahren ist eine Freigabe/Eintragung nicht notwendig wenn sich die Reifendimensionen (Fahrzeugschein) nicht verändern oder die Reifen älter als 2020 sind.

Jedoch:

Hier drauf klicken

http://www.reifen-freigaben.de/tireapprovals.html?lang=de#

und runterscrollen, bestätigen, Honda XL 650V Transalp auswählen, Reifendimensionen auswählen und "Unbedenklichkeitsbescheinigung/Freigabe" auswählen und downloaden.

Hab ich mir 'wegen der Sicherheit' doch besorgt...

Meine Verflossenen... 2002'er Honda Hornet 600 S, 2004'er Honda CBF 600 SA
Verfasst am: 11.03.21 16:57
Gelöschter Benutzer
"Lecob" schrieb:

Moinsen,

wie erwähnt...

Aussage eines TÜV-Ing. mir gegenüber:

RD11 bei diesen "alten" Baujahren ist eine Freigabe/Eintragung nicht notwendig wenn sich die Reifendimensionen (Fahrzeugschein) nicht verändern oder die Reifen älter als 2020 sind.

Jedoch:

Hier drauf klicken

http://www.reifen-freigaben.de/tireapprovals.html?lang=de#

und runterscrollen, bestätigen, Honda XL 650V Transalp auswählen, Reifendimensionen auswählen und "Unbedenklichkeitsbescheinigung/Freigabe" auswählen und downloaden.

Hab ich mir 'wegen der Sicherheit' doch besorgt...


Klingt deutlich besser als das da:

"Lecob" schrieb:

Aussage gestern des TÜV-Ing.:
bei dem Bj. meiner Transe (2003), kann ich quasi alle Reifen montieren.
Bedingung ist nur das die im FS eingetragenen Reifengrößen sich nicht ändert und das die Reifen nicht älter als 2020 sind. Bei älteren Mopeds geben die Reifenhersteller keine Freigaben (oder nur sehr ungerne).
So die gestrige Auskunft...