Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Continental TKC 70 / Reifenprofilschneider

Autor Nachricht
Verfasst am: 01.03.15 13:57
T.J.
Themenersteller
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 823
Hallo TA-Freunde,

meine Transalp braucht einen neuen 130er Hinterreifen (und nur darum geht es jetzt, vorne fahre ich immer Heidenau K60). Meinen Lieblingsreifen den Metzeler Enduro 4 gibt es leider schon lange nicht mehr. Der Heidenau K60 hat sich am Schluss der Laufzeit immer flach abgefahren, dann wurde der schlecht zum Kurvenräubern, schafft auch nur 7 Tkm. Von Metzeler der Tourance hält gerade mal 8 Tkm. Der Mitas E07 ist laut, läuft sich auch flach ab und wenn der Mittelsteg raus kommt gibt´s kaum Vortrieb im Dreck und auf feuchten Wiesen. Der neue Michelin Anakee 3 ist wohl ein reiner Straßenreifen, auch optisch.

Jetzt suche ich wieder einen Langläufer und da fällt mir der neue Conti TKC 70 auf s.

http://www.1000ps.de/testbericht-2359551-continental-tkc-70

http://www.mynetmoto.com/motorradreifen_news_details.cfm/moto_news/858/continental_tkc_70.html

Der hat leider auch diesen bekloppten durchgehenden Mittelstreifen. Hat jemand den schon aufgezogen und kann vom Fahren berichten?

Ich trage mich aber dazu mit dem Gedanken (wenn ich den kaufen sollte) in dem Mittelstreifen einfach selber Quernuten zu schneiden, habe aber kein Werkzeug dafür. Wer ist da der richtige Ansprechpartner? Ich vermute mal die Pneu-Reifenhändler für LkWs. Alternativ hat hier aus dem Forum jemand einen Reifenprofilschneider und kann mir den mal borgen oder kann man so einen Schneider auch selber bauen?

Beste Grüße aus Bochum

T.J.

Ich bin Öko ............................. ich brauche keinen Asphalt!cool.gif

Stammtisch Ruhr
Verfasst am: 01.03.15 15:11
varakurt
Dabei seit: 26.06.2011
Beiträge: 3944
Hmmm, im LC8-Forum gibt es schon Leute, die schneiden sich auch den durchgehenden Mittelsteg raus.

Verwenden so ein Teil: http://www.knobbyknife.at/index2.php

http://forum.lc8.info/files/attachments/thumbs/t_img_4786_121.jpg

Und wenn ich mir das so ansehe, sollte das auch mit einem herkömmlichen Lötkolben mit einer ggf. passenden, selbst gemachten Schneidspitze auch gehen.

ad Kilometerleistung:
Ich hab beim K60 hinten ca. 5,5k km gehabt als er auf 1mm runter war. Beim Tourance während unserer Spanientour warens gut 6k km.
Also denke ich, dass wir eine ähnliche Fahrweise haben ... und daher glaube ich nicht, dass du da was wesentlich anderes finden wirst ohne Einbußen beim Grip zu haben.

Verfasst am: 01.03.15 17:09
T.J.
Themenersteller
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 823
"varakurt" schrieb:

Hmmm, im LC8-Forum gibt es schon Leute, die schneiden sich auch den durchgehenden Mittelsteg raus. Verwenden so ein Teil:

http://www.knobbyknife.at/index2.php

Und wenn ich mir das so ansehe, sollte das auch mit einem herkömmlichen Lötkolben mit einer ggf. passenden, selbst gemachten Schneidspitze auch gehen.


Danke Kurt, wenn hier nicht noch andere Ideen kommen werde ich wohl meinen alten Dachrinnen-Lötkolben (für´s Grobe, der schafft auch 500°C) mit einer Meißelspitze versehen und dann kann´s losgehen mit dem Gummischmelzen.icon_smile.gif

LzG T.J.

Ich bin Öko ............................. ich brauche keinen Asphalt!cool.gif

Stammtisch Ruhr
Verfasst am: 01.03.15 20:15
enfield
Dabei seit: 16.11.2014
Beiträge: 51
Was ist das für ein Reifenmodell auf dem Bild? Doch kein TKC 70?!
Verfasst am: 01.03.15 20:18
Michael1972
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 6292
steht doch sogar drauf, mach mal die Glubscher auficon_smile.gif
Verfasst am: 01.03.15 22:13
enfield
Dabei seit: 16.11.2014
Beiträge: 51
Heidenau K60? wusste nicht dass der auch so nen kleinen steg hat
Verfasst am: 01.03.15 22:34
varakurt
Dabei seit: 26.06.2011
Beiträge: 3944
Nicht bei jeder Reifengröße. Musst du dir bei Heidenau ansehen ... die haben für jede Größe ein Foto.

Verfasst am: 01.03.15 22:36
Michael1972
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 6292
diese kleine Aussparung in dem einen Profilblock verrät, es ist ein Scout und den Steg gibts ab 140er Grösse soweit ich mich noch erinnere, aufm Reifen steht ja issn 150er.

[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.03.2015 um 22:36.]
Verfasst am: 01.03.15 23:39
T.J.
Themenersteller
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 823
Da wollen wir den enfield/Tobias mal nicht dumm sterben lassen. Ja die Heidenau K60 Scout Reifen in 140 und 150er Breite haben einen durchgehenden Mittelsteg. Diese Reifenbreiten werden ja auch von PS stärkeren Enduros gefahren. Da gab es früher oft Rißbildung in den Profilblöcken, das ist durch die Verstärkung weitgehend behoben.

Die Bilderkennung ist aber trotzdem einfach. Kurt schreibt mit Bezug auf das KTM LC8-Forum (hey Mann das sind 1000ccm-Raketen!), also kann das schon mal kein 130er Reifen sein!icon_biggrin.gif und bei dem Aufdruck .50/70 .18 K60 im Bild wird ganz vorne wohl schon die 1 weggeschnitzt/-geschmolzen sein.icon_wink.gif

LzG T.J.

Ich bin Öko ............................. ich brauche keinen Asphalt!cool.gif

Stammtisch Ruhr
Verfasst am: 02.03.15 17:54
Schutti
Dabei seit: 04.09.2011
Beiträge: 1278
Mir ist in Erinnerung dass genau diese Reifen mit dem Mittelsteg sich bis zum Steg normal aber dann weniger stark abnutzen sollen.
Ich werde ja bald meine abholen mit 140er drauf, dann werde ich sehen wie lange der hält.
Scheinbar sind nicht alle über diesen Mittelsteg erfreut.

Beim Nachschneiden möchte ich nur anmerken dass das nur bei schweren LKW und dort auch eingeschränkt erlaubt ist.
Nicht dass dann einer heult. :)