Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Eine Legende kehrt zurück!!!!!!!!!!

Autor Nachricht
Verfasst am: 15.11.17 04:30
Kristian86
Themenersteller
Dabei seit: 13.10.2012
Beiträge: 285
Also letzte HU war 2008.
2009 ausser Betrieb gesetzt.

Habe morgen einen Termin bei der DEKRA.

Carlo habe ich noch nicht informiert, wollte ich dann wenn TÜV drauf ist.

Transalp XL 600 V
Bj 1989 "MO"

Transalp XL 600 V
Bj 1992 "Jordan Express"
Verfasst am: 15.11.17 08:34
Markus_XL600
Dabei seit: 27.12.2012
Beiträge: 1754
Dann ein "Toi-Toi-Toi" für morgenicon_wink.gif
Verfasst am: 15.11.17 09:09
Carlo
Dabei seit: 22.10.2016
Beiträge: 5
Hallo Kristian,

da hat wohl einer gepetzt und mich zu diesem Thread geleiteticon_wink.gif

Toll, dass der Jordan Express wieder läuft, da treibt es mir doch glatt eine Träne in die Augen.
Ich wünsche dir viel Glück beim Tüv und viele viele pannen- und unfallfreie Kilometer ...

Ciao, Carlo
Verfasst am: 16.11.17 17:26
Kristian86
Themenersteller
Dabei seit: 13.10.2012
Beiträge: 285


So heute bei der DEKRA gewesen:

alles ohne Probleme. Jetzt morgen anmelden und dann kann der Jordan Express wieder auf die Straße.

Danke für eure zahlreichen Ratschläge und Hilfestellungen.

CU on the Road

Transalp XL 600 V
Bj 1989 "MO"

Transalp XL 600 V
Bj 1992 "Jordan Express"
Verfasst am: 17.11.17 17:52
Kristian86
Themenersteller
Dabei seit: 13.10.2012
Beiträge: 285
Endlich geschafft.

Jordan Express ist angemeldet.

Die Frau beim Straßenverkehrsamt hat sich gefreut: Alle Eintragungen von Hand einfügen, da die Daten nach 7 Jahren gelöscht werden.

Aber alles fertig nur noch das Schild montieren.

Transalp XL 600 V
Bj 1989 "MO"

Transalp XL 600 V
Bj 1992 "Jordan Express"
Verfasst am: 18.11.17 09:44
T.J.
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 781
Hi Kristian,

tolle Sache und Glückwunsch für die neue HU und Zulassung. Da hat sich dein ganzer Aufwand ja richtig gelohnt. Auf deine ersten längeren Fahreindrücke sind wir gespannt. Merke dir mal das ITT 2018 vor und komme dahin damit wir alle deine Maschine auch live bewundern können. Es findet in Holland statt und egal wo ist es ja nicht weit für dich.icon_smile.gif

http://www.transalp.de/touren/2018/

Beste Grüße aus Bochum nach Rees und immer "gute Fahrt" mit deinem "Jordan Express"wave.gif

T.J.

Ich bin Öko ............................. ich brauche keinen Asphalt!cool.gif

Stammtisch Ruhr
Verfasst am: 19.11.17 15:00
Kristian86
Themenersteller
Dabei seit: 13.10.2012
Beiträge: 285
Heute die ersten 50 km gefahren.

Läuft soweit gut, ausser was mich eine wenig stört, das die Gabel sich beim bremsen verzieht

( Lenker lenkt nach rechts ) und die Reifen sehr ungewohnt sind ( fahre eigendlich Trail Attack und keine Karoo ) .

Aber das wird an der XR Gabel in Verbindung mit der 320mm Scheibe liegen.

Gibt es dafür eigendlich irgend einen Stabilisator?

Transalp XL 600 V
Bj 1989 "MO"

Transalp XL 600 V
Bj 1992 "Jordan Express"
Verfasst am: 19.11.17 16:24
varakurt
Dabei seit: 26.06.2011
Beiträge: 3814
Normalerweise werden de Gabeln in mehrere rechteckige Segmente unterteilt um sie verwindungssteifer zu machen.

VR-Achse-Gabelstabilisator (unter dem Kotflügel)-untere Gabelbrücke-obere Gabelbrücke

Eine weitere Maßnahme ist natürlich der Gabelholmdurchmesser - der ja mit 41 mm bei der Alp nicht gerade üppig ausfällt.

Bei deinem Jordan Express hast du eine lange XR-Gabel verbaut und noch dazu fehlt der Gabelstabilisator. Deswegen ist das Rechteck VR-Achse-untere Gabelbrücke recht groß und daher verwindungsanfällig. Ich habe leider keine Ahnung, ob an der XR-Gabel überhaupt die Möglichkeit besteht so einen Gabelstabilisator zu montieren ... wenn ja, würde das eine gewisse Abhilfe bringen.

Verfasst am: 19.11.17 18:47
hansolo75
Dabei seit: 16.10.2011
Beiträge: 400
Vielleicht passt der Eigenbau von Bea und Helle?
https://www.timetoride.de/shop/motorradtechnik/gabelstabilisator/#cc-m-product-11156164898


XL600V PD06 Baujahr 1992 in grün mit 105.000Km auf dem Tacho.
Verfasst am: 20.11.17 09:57
Gerda
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 512
"Kristian86" schrieb:

Heute die ersten 50 km gefahren.

Läuft soweit gut, ausser was mich eine wenig stört, das die Gabel sich beim bremsen verzieht

( Lenker lenkt nach rechts ) und die Reifen sehr ungewohnt sind ( fahre eigendlich Trail Attack und keine Karoo ) .

Aber das wird an der XR Gabel in Verbindung mit der 320mm Scheibe liegen.

Gibt es dafür eigendlich irgend einen Stabilisator?


Das nach rechts ziehen beim Bremsen wird sich auch mit einem Gabelstabi nicht wesentlich ändern.
Grund ist die längere Gabel mit der erheblich besseren Bremse.
Selbst mit der von mir verwendeten White Power Gabel mit 50 mm Standrohrdurchmesser zieht die Fuhre beim Bremsen zur Seite. Ist nicht schlimm, kann aber bei einer Panikbremsung schon schlimm werden.
Hast du an der Gabel die Führungsbuchsen erneuert ? Wenn die verschlissen sind dann haben die Holme zuviel Spiel und alles verwindet sich erheblich.

Dick und Doof, das waren früher zwei.