Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Elektrikrätsel

Autor Nachricht
Verfasst am: 07.04.16 10:05
Franz-Manfred_Schuengel
Themenersteller
Dabei seit: 28.06.2011
Beiträge: 297
Liebe Zielgruppe,

nachdem ich unsere rote Alp gestern mal aus dem Hangar geschleppt habe, haben sich neben der eindeutig schon länger defekten TÜV-Plakette noch ein paar weitere Kleinigkeiten gezeigt, und eine davon gibt mir Rätsel auf: der Killschalter am Seitenständer will nicht so killen, wie er soll. Leerlauflampe und Seitenständerlampe gehen 1a, und wenn ich bei ausgeklappten Seitenständer einen Gang einlege, geht die Leerlaufdrehzahl deutlich runter. Hat das schon mal jemand so gehabt? Ich weiss grad nicht genau, wo ich suchen soll.

Gruss Manfred


Verfasst am: 07.04.16 10:06
Franz-Manfred_Schuengel
Themenersteller
Dabei seit: 28.06.2011
Beiträge: 297
Vergessen: 1989er PD06, EU-Modell.

Verfasst am: 07.04.16 10:11
Markus_XL600
Dabei seit: 27.12.2012
Beiträge: 1828
"Franz-Manfred_Schuengel" schrieb:

... schon länger defekten TÜV-Plakette ...
icon_smile.gif der ist guticon_smile.gif
"Franz-Manfred_Schuengel" schrieb:

: der Killschalter am Seitenständer will nicht so killen, wie er soll. Leerlauflampe und Seitenständerlampe gehen 1a, und wenn ich bei ausgeklappten Seitenständer einen Gang einlege, geht die Leerlaufdrehzahl deutlich runter. Hat das schon mal jemand so gehabt? Ich weiss grad nicht genau, wo ich suchen soll.

Gruss Manfred


Geht die drehzahl runter?

Im leerlauf tuckert sie normal? Und mit Gang eingelegt ohne Seitenständer ausgeklappt? Kupplung schleift nicht leicht und trennt nicht ganz, so das die Leerlaufdrehzahl etwas abgewürgt wird?

Bj? edit: jetzt seh ich den nachtragicon_wink.gif


[Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.04.2016 um 10:12.]
Verfasst am: 07.04.16 10:26
Markus_XL600
Dabei seit: 27.12.2012
Beiträge: 1828
"Franz-Manfred_Schuengel" schrieb:

... bei ausgeklappten Seitenständer ..


Der Seitenständerschalter dürfte (nach meinem Plan hier) auch bei deiner Alp einen Wechselkontakt haben, der auf Masse schaltet. Einmal die Kontrollleuchte im Cockpit, und in der anderen Schaltstellung auf die CDI´s. Wenn die Leuchte normal leuchtet, dürfte die masseverbindung schon passen. (?) Das eine schlechte masseverbindung die CDI's flackernd halb ausmacht... Nö.
Verfasst am: 07.04.16 10:28
pjakobs
Dabei seit: 07.02.2014
Beiträge: 699
Für den Killschalter am Seitenständer ist, wenn mich nicht alles täuscht, die rechte CDI zuständig.
Ich würde erstmal alle Kontakte ansehen und ggf. reinigen und dann mal die CDIs tauschen, um zu sehen, ob's da irgendwo ist. Sollte relativ einfach sein, weil Du ja nur die Sitzbank runter nehmen musst.

pj

In Deutschland ganz oben
In Schleswig-Holstein ganz untenicon_wink.gif

PD06/1991
PD06/1994 (des Nachwuchsens, in Pflege)
Verfasst am: 07.04.16 10:37
Markus_XL600
Dabei seit: 27.12.2012
Beiträge: 1828
"pjakobs" schrieb:

Für den Killschalter am Seitenständer ist, wenn mich nicht alles täuscht, die rechte CDI zuständig.
...pj
Nach den Plänen (insofern die stimmen) geht der auf beide, bei allen Bj's. Ab 96 dann einmal auf die kombinierte.
Verfasst am: 07.04.16 11:06
pjakobs
Dabei seit: 07.02.2014
Beiträge: 699
"Markus_XL600" schrieb:

"pjakobs" schrieb:

Für den Killschalter am Seitenständer ist, wenn mich nicht alles täuscht, die rechte CDI zuständig.
...pj
Nach den Plänen (insofern die stimmen) geht der auf beide, bei allen Bj's. Ab 96 dann einmal auf die kombinierte.


hmm.. wäre ja auch sinnvoll, und ggf. eine Erklärung für das Problem: wenn eine der CDIs nicht mitbekommt, dass der Killschalter offen ist oder darauf nicht reagiert, dann pröttelt der Motor halt auf einem Zylinder, mit entsprechend geringerer Drehzahl, weiter.

pj

In Deutschland ganz oben
In Schleswig-Holstein ganz untenicon_wink.gif

PD06/1991
PD06/1994 (des Nachwuchsens, in Pflege)
Verfasst am: 07.04.16 12:30
Franz-Manfred_Schuengel
Themenersteller
Dabei seit: 28.06.2011
Beiträge: 297
Danke für's Legen der Fährte. Die Alp hat zwei Nachrüst-CDIs drinnen, aber schon länger. Ich werde mal die Kontakte überprüfen und CDIs durchtauschen, ich hab auch noch funktionstüchtige Originale als Ersatz - da bekomm ich das schnell raus; ich werde berichten.

Verfasst am: 11.04.16 10:04
Franz-Manfred_Schuengel
Themenersteller
Dabei seit: 28.06.2011
Beiträge: 297
Also, die Lösung: war die CDI (kann nach Schaltplan auch gar nix anderes sein). Eine der Nachrüst-CDIs hat keine Seitenständerabschaltung, und so war das ganze in einer knappen Stunde repariert (musste gut eine Dreiviertelstunde diese #*+ Ersatz-CDI suchen, die in eine Werkzeugschublade gerutscht war). Nach der umfangreichen Reparaturaktion letztes Jahr läuft die Maschine stabil bei Standgas auf einem Zylinder, was vorher nicht der Fall war - deshalb ist das früher nicht aufgefallen.

Gruss Manfred

Verfasst am: 11.04.16 13:35
pjakobs
Dabei seit: 07.02.2014
Beiträge: 699

(kann nach Schaltplan auch gar nix anderes sein)


dafür liebe ich die Transe - manche Dinge sind so einfach, dass man alle anderen Fehlerursachen ausschließen kannicon_smile.gif

Schön, dass alles wieder funktioniert!

grüße

pj

In Deutschland ganz oben
In Schleswig-Holstein ganz untenicon_wink.gif

PD06/1991
PD06/1994 (des Nachwuchsens, in Pflege)