Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Frage zu E10 Sprit

Autor Nachricht
Verfasst am: 10.09.19 09:12
JoergD
Themenersteller
Dabei seit: 03.05.2013
Beiträge: 30
Hallo Zusammen,
ich habe letzte Woche eine Mopedtour durch Belgien gemacht und dabei festgestellt, dass es dort nur noch Super 95 E10 gibt. Kann man das in eine PD06 Bj 1993 füllen, oder könnte es Schäden geben? Ich habe dann doch vorsichtshalber Super 98 getankt.

Danke
Jörg
Verfasst am: 10.09.19 09:47
veitl
Dabei seit: 14.03.2017
Beiträge: 131
Bei Honda gibt es eine Verträglichkeitsliste für E10.
PD06 ab BJ 1989 ist da aufgeführt.
Ich fahr seit 40000km E10 ohne Probleme.
Zwischendurch hab ich mal gemeint, mit normal Super (das bei uns ja ein E5 ist) etwas mehr Kilometerleistung rauszubringen, aber ohne nennenswerten Unterschied.

Lediglich wenn das Moped länger steht, z.B. im Winter, tanke ich mit normal Super voll.

BMW R45 BJ 1981 - "die Kuh" https://images.spritmonitor.de/815266.png
Honda PD06 BJ 1993 - "das Schaf" https://images.spritmonitor.de/819416.png
Verfasst am: 10.09.19 10:21
JoergD
Themenersteller
Dabei seit: 03.05.2013
Beiträge: 30
Vielen Dank für die echt schnelle Antwort!
D.h. bei der nächsten Tour brauche ich nicht unbedingt 98 Oktan einfüllen, sondern kann mich über den niedrigen Spritpreis freuen …. wobei das nicht wirklich ausschlaggebend ist ;)

Danke
Jörg
Verfasst am: 11.09.19 10:06
subbiker
Dabei seit: 17.05.2014
Beiträge: 463
"veitl" schrieb:

Lediglich wenn das Moped länger steht, z.B. im Winter, tanke ich mit normal Super voll.


Ich mache das zwar auch so, aber eigentlich halte ich es für onlogisch. Schließlich kann E10, durch den Alkoholmissbrauch, ja mehr (Kondens-) Wasser binden.

Klaus

Ich fahre zwar keine TA, sondern eine AT(RD07a >100 Tkm). Habe aber die TA(PD10>100Tkm) meiner Frau in Dauerpflege.
Verfasst am: 11.09.19 11:28
veitl
Dabei seit: 14.03.2017
Beiträge: 131
"subbiker" schrieb:

Schließlich kann E10, durch den Alkoholmissbrauch, ja mehr (Kondens-) Wasser binden.


Hmmh, so habe ich das noch nie betrachtet.
Vielleicht sollte man den Tank im Winter mit Obstler füllen?

BMW R45 BJ 1981 - "die Kuh" https://images.spritmonitor.de/815266.png
Honda PD06 BJ 1993 - "das Schaf" https://images.spritmonitor.de/819416.png
Verfasst am: 11.09.19 11:39
DJ600
Dabei seit: 09.08.2019
Beiträge: 7
"subbiker" schrieb:

Ich mache das zwar auch so, aber eigentlich halte ich es für onlogisch. Schließlich kann E10, durch den Alkoholmissbrauch, ja mehr (Kondens-) Wasser binden.

Klaus


Ne, ist nicht unlogisch, da E10 das Wasser nicht "bindet" im Sinne einer chemischen Bindung, sondern eher Wasser anzieht (sprich: hygroskopischer ist als E5). Somit würdest du dir mit E10 eher mehr Wasser in den Tank ziehen... Ob's allerdings wirklich relevant ist und dir den Tank ruiniert sei mal dahingestellt.

[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.09.2019 um 11:40.]
Verfasst am: 11.09.19 11:42
Franz-Manfred_Schuengel
Dabei seit: 28.06.2011
Beiträge: 297
Ist schon logisch. Durch den (potentiellen) Wassergehalt erfüllt der Sprit im Winter seine Funktion nicht mehr so gut - die da wäre: vor Korrosion schützen. Andersrum hat Ethanol durchaus einen heilsamen Effekt, wenn irgendwo ein Tropfen Wasser Ärger macht. Daher im Frühling ruhig wieder E10 reinfüllen.

Gruss Manfred

Verfasst am: 13.09.19 07:52
MarcoOF
Dabei seit: 14.10.2012
Beiträge: 221
Tanke immer Super normal. Bilde mir ein mit E10 fährt meine RD10 etwas unrunder.


Freunde sind Gottes Entschuldigung
für Verwandte.
(G.B.Shaw)