Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Gabelbrücke Hutmutter bockig

Autor Nachricht
Verfasst am: 01.05.16 00:17
Kaputnik
Themenersteller
Dabei seit: 14.03.2013
Beiträge: 828
Hallo!

Bin grad dabei die Gabelbrücke und den Steuerkopf abzubauen und gegen neues auszutauschen.

Die Hutmutter will aber nicht runter. Ich hab jetzt auch schon die große 20cm Ratsche (die Größte die hier zur Verfügung steht) versucht und sehr viel schmalz reingelegt aber das ding rührt sich nicht. Prinzipiell ists mir egal wenn die Hutmutter oder der alte Steuerkopf kaputt werden, wird eh beides komplett gegen neumaterial getauscht.

Kriechöl ist jetzt drauf. Soll ich einfach noch mehr Hebel aufbauen / mehr Schmalz rein, hat jemand einen Trick oder was meint ihr? Was könnte ich dabei kaputt machen?

LG Lorenz

Verfasst am: 01.05.16 01:04
klausi33
Dabei seit: 05.12.2012
Beiträge: 3252
"Kaputnik" schrieb:

Hallo!

Soll ich einfach noch mehr Hebel aufbauen / mehr Schmalz rein,

LG Lorenz



Mach mal.

20cm ist nicht viel Hebel bei der Mutter wenn die fest ist.

www.klausmotorreise.com
Verfasst am: 01.05.16 07:54
ManniTA91
Dabei seit: 07.08.2011
Beiträge: 1280
Ich würde noch ein Hölzchen zwischen Rahmen und Standrohr legen, um nicht gegen den Lenkanschlag zu drehen.
Ich weiß jedoch gar nicht ob der Lenkanschlag brechen kann. Weiß das wer? Oder hält der das lecker aus?

viele Grüße
Manni
Verfasst am: 01.05.16 08:36
Kaputnik
Themenersteller
Dabei seit: 14.03.2013
Beiträge: 828
Standrohr is schon heraussen. Es fehlt nurnoch gabelbrücke.

Verfasst am: 01.05.16 08:58
Michael1972
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 6258
20cm Ratsche ist wohl ausm Baumarkticon_smile.gif bau die Klemmböcke vom Lenker aus, dann sparst Dir die Verlängerung an der Ratsche, dann nimmste evtl nicht die Ratsche sondern den Knebel wenn einer dabei ist und der länger ist, also die Rundstange mit dem verschiebbaren Vierkantteil, die Rundstange kann man evtl mit Aufstecken eines Rohres oder einen grossen gekröpften Ringschlüssel verlängern.
Verfasst am: 01.05.16 09:07
Kaputnik
Themenersteller
Dabei seit: 14.03.2013
Beiträge: 828
"Michael1972" schrieb:

20cm Ratsche ist wohl ausm Baumarkticon_smile.gif bau die Klemmböcke vom Lenker aus, dann sparst Dir die Verlängerung an der Ratsche, dann nimmste evtl nicht die Ratsche sondern den Knebel wenn einer dabei ist und der länger ist, also die Rundstange mit dem verschiebbaren Vierkantteil, die Rundstange kann man evtl mit Aufstecken eines Rohres oder einen grossen gekröpften Ringschlüssel verlängern.


Ja sehr exakt! Die is aus dem Baumarkt, statt der Ratsche den Knebel nehmen mit einem extra Rohr drann wär nach dem Frühstück mein nächster versuch gewesen :)

Das mit den Klemmböcken ist eine gute idee!

Verfasst am: 01.05.16 10:46
Michael1972
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 6258
aber nicht abreissen, falls Du Müsli hast zum Frühstückicon_smile.gif
Verfasst am: 01.05.16 11:44
Oggy
Dabei seit: 23.07.2013
Beiträge: 964
Und bedenke beim Zusammenbau, dass die Hutmutter dein Lenkkopflager auch noch etwas nachspannt. Also am Ende nochmal checken ob es nicht zu stramm ist.
Verfasst am: 01.05.16 11:59
Kaputnik
Themenersteller
Dabei seit: 14.03.2013
Beiträge: 828
Alles klar, werde daran denken.

Gabelbrücke + Steuerkopf sind nun herunten. Größerer Hebel hat alles gelöst. Das Zündschloss war bereits mit Torx Schrauben gesichert, hatte da also leichtes spiel :)

Muss aber so rein mit freiem Auge sagen ich sehe keine verformung oder beschädigung, gar nix... Naja vielleicht so gering dass man es nicht sieht sich aber noch auswirkt? Egal jetzt hab ich neuteile jetzt wird auch getauscht...

Gleich mal zum weiteren Schrauben ein paar Fragen (hab das Werkstatt Handbuch verschmissen)

1: beim zusammenschrauben von Gabelbrücke und Steuerkopf, wie sorge ich am besten dafür dass die wider perfekt paralell sind? Mit den Standrohren zusammen verschrauben?

2: Welches Fett und wie viel zum einschmieren der ganzen sache? (haben kein Fett in der Werkstatt - ausser das um die Hüfte rum...)

3: Wie die Lenkstangendämpfer deaktivieren? Einfache Beilagscheiben aus dem Baumarkt?

4: Etwas weiter hinten am Krad. Ich müsst den Kettensatz tauschen und hab eine Endloskette gekauft. Wie nehm ich die hintere Schwinge ab? Hinterrad + Federbein kann ich schon kenn ich schon, schwinge is neu für mich. Sehe zwei schwarze abdeckkappen(?) da wo die Schwinge mit dem Rahmen verbunden ist, deckel runter und was auch immer sich darunter befindet aufschrauben?

LG

Verfasst am: 01.05.16 12:48
Fabster82
Dabei seit: 26.06.2011
Beiträge: 149
Wenn du das nächste Mal widerwillige Schrauben/Muttern hast, kannst du auch mit einem Heißluftfön arbeiten...wirkt wahre Wunder!