Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Hat schon mal jemand ein RD10 FB in RD13 gebaut?

Autor Nachricht
Verfasst am: 23.12.17 15:36
Hydiver
Themenersteller
Dabei seit: 26.10.2017
Beiträge: 60
Servus,

hat schon mal jemand ein Federbein aus der 650er Transe in die 700er eingebaut?
Soweit ich erkennen konnte ist lediglich die Federrate geringfügig geringer im mittleren Bereich was aber wohl zu vernachlässigen wäre. Damit wäre die 700er wohl besser unterwegs als mit dem eigenem Federbein.
Bin kein Fahrwerksprofi also seit nett zu mir! icon_wink.gif


Ach ja, allen eine schöne Weihnachten !!!!!

Wenn ich einst im Grabe liege, ist mit allem wirklich Schluss; aber eins, das ist das Gute, dass ich nicht mehr tanken muss!
Verfasst am: 26.12.17 21:28
Peter
Dabei seit: 03.07.2012
Beiträge: 76
Hallo Erik,

ein Federbein aus der 650er hab ich nicht in die 700er eingebaut. Da kann ich nicht mit Erfahrungen dienen. Kam wohl noch keiner auf diese Idee, wie die Reaktionen hier und auf dem andern "Board" zu deiner Frage zeigen.

Mit meiner RD 13 fuhr ich über 40000 km und habe ganz schnell ein Wilbers Federbein eingebaut. Die Schläge auf die Bandscheiben hatte ich leid. Das Wilbers 640 tat gute Dienste und ich kann es empfehlen. Einziger Nachteil: Man muss es alle 2 Jahre zur Wartung ins Werk schicken.
Seit diesem Sommer fahre ich eine RD 15 (auch schon wieder 5000km). Hier arbeitet das Showa Federbein für meine Empfinden deutlich besser als in der vier Jahre älteren RD 13.
Ob allerdings ein Federbein aus einer RD15 günstig gebraucht zu kriegen ist - keine Ahnung.

Jedenfalls haben meine Experimente mit der Vorspannung bei der RD 13 damals nicht spürbar verbessert. Das Wilbers hat zwar einiges gekostet, war es aber wert. DIe Verbesserung deutlich spürbar.
Das mal als Tipp.

Ein gutes, behütetes neues Jahr!


Gruß - Peter