Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Hilfe - welcher Reifen

Autor Nachricht
Verfasst am: 06.09.14 23:18
JoergD
Themenersteller
Dabei seit: 03.05.2013
Beiträge: 37
<hallo zusammen,
ich bräuchte mal dringend Euren Rat. Ich habe eine 93er PD06, fahre zu ca. 95% Strasse (auch öfters bei Nässe), aber auch mal gerne zwischendurch Feldwege und Schotter. Nächstes Wochenende möchte ich zu einer Tour durch die Vogesen und habe heute gesehen, dass mein Anakee 2 doch ziemlich - vor allem vorne - runter ist und ich auf die Schnelle einen neuen brauche. Mit dem Anakee 2 war ich rundum zufrieden und wollte eigentlich den 3er montieren. Leider habe ich hier überall von den Montageschwierigkeiten gehört und meine Zeit ist recht knapp, zumindest um mehrmals zu montieren. Ich habe mich jetzt hier lange durchs Forum gelesen und bin noch konfuser als vorher. Ich weiß, dass Reifenwahl auch - wenn nicht sogar hauptsächlich - eine Glaubensfrage ist, aber was würdet ihr mir raten. Meine Favoriten sind im Moment
Conti Trail Attack 2
Michelin Anakee 3 (und hoffen, dass die Montage klappt)
Metzler Tourance NEXT

Wäre nett, wenn Ihr einfach mal so Eure Mei nung abgebt und ich mir ein realistischeres Bild machen könnte.
Danke
Jörg

94er PD06, macht seit 1996 Spaß!
Verfasst am: 07.09.14 08:00
Michael1972
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 6551
neue Reifen bevors in die reifenmordende Vogesen geht ist ne gute Entscheidung.
Den Tourance Next würde ich eigentlich empfehlen, aber den gibts nicht als 130er für hinten
Anakee 3 kann man denke ich nehmen, mehrfach montieren muss man den nicht, nur ne Weile mit hohem Druck ins Felgenbett drücken. Trail Attack 2 taugt auch (obwohl bei meinem vorderen ne starke seitliche Unwucht dran ist und ich froh bin wenn der runter ist), genau wie Dunlop TR91 sind alles gute Reifen die man draufmachen kann.
Verfasst am: 07.09.14 08:15
Jochem
Dabei seit: 18.07.2011
Beiträge: 861
Hallo Jörg,

oje Reifendiskussionicon_wink.gif. Ein Reifen und mindestens 50 unterschiedliche Beurteilungen. Da du den CTA2 explizied erwähnst und ich den z.Z. fahre antworte ich trotzdem.

Ist ein Straßenreifen. Ich fahre auch damit Feldwege und Schotterwegelchen, aber nicht so oft. (sh. Ausfahrt vom Frankenstammtisch). Am wohlsten fühlt er sich logischerweise auf trockenen geteerten Straßen. Auf nassen Straßen beurteile ich ihn aber nicht so schlecht, wie hier teilweise geschrieben wird. Vorsichtig muss man mit jeden Reifen bei Nässe fahren. Auch bei Nässe auf Feldwegen bzw. Schotterstrecken (nix schwieriges) bin ich gut durchgekommen - natürlich witscht da schon mal der Hintereifen etwas, für mich aber kein Problem.

[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.09.2014 um 08:32.]

VG Jochem
Verfasst am: 07.09.14 11:56
JoergD
Themenersteller
Dabei seit: 03.05.2013
Beiträge: 37
Das es den Tourance nicht mit der passenden Größe gibt, war mir ehrlich gesagt nicht klar, eigentlich fällt er damit raus.
Anakee traue ich mich nicht wirklich - der 2er war für mich klasse - wenn der 3er falsch montiert wird, wird die Zeit sehr eng und im Netz (ja, alles ist relativ :) ) las man öfters, dass er dann doch nicht so gut ist wie der alte 2er.

Ihr habt schon recht, die Reifen liegen wahrscheinlich alle relativ eng beieinander. Beide seid ihr mit dem CTA2 recht zufrieden - ok, eine Unwucht kann auch andere Gründe haben - ich werde jetzt nochmal in mich hineingehen und nachher bestellen.
Danke für Eure schnelle Hilfe...ich werde berichten wer es jetzt geworden bin und ob es in den Vogesen die richtige Wahl für mich war :)
Danke
Jörg


94er PD06, macht seit 1996 Spaß!
Verfasst am: 07.09.14 17:55
Schutti
Dabei seit: 04.09.2011
Beiträge: 1278
"JoergD" schrieb:

Meine Favoriten sind im Moment
Conti Trail Attack 2


HAbe ich gerade drauf.
Bin nicht ganz zufrieden derzeit.
Etwas unruhig, vermutlich da ein diagonaler Reifen.
Und hatte im Regen mehrere unschöne Erlebnisse, muss aber nicht am Reifen gelegen haben aber ich kann irgendwie kein Vertrauen in ihn aufbauen.
Er hat ausserdem bei ca. 60 km/h ein Lenkerflatter verursacht.
Kann natürlich auch anmeinen Felgen liegen da die Speichen sich nimmer nachziehen lassen und ich im Winter da neue Speichen und Felgenbänder montieren lasse.
Nur der Anakee3 war auch da bombenstabil durch seine hohen Eigenstabilität vermutlich.


Michelin Anakee 3 (und hoffen, dass die Montage klappt)


Wäre meine Empfehlung.
Lass ihn von einem kompetenten MEch aufziehen, dann geht das.
Wenn er mal oben ist geht er auch wieder gut drauf wenn das mal bei einer Reifenpanne notwendig sein sollte.
Bei mir auf der PD10 war er langlebig, hat gut gegrippt und im Regen hatte ich auch keine negativen Erlebnisse.
Bisher mein bester Reifen.



Metzler Tourance NEXT



Gibts den eigentlich schon in den Dimensionen für die Transalp in 90/90-21 und 130/80R17?


Ich bereue inzwischen dass ich rumexpermentiert habe und nicht gleich wieder den Anakee 3 genommen habe mit dem ich eigenbtlich sehr zufrieden war.
Mal sehen wie lange der TA2 hält.

[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.09.2014 um 17:59.]
Verfasst am: 07.09.14 20:36
Michael1972
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 6551
Bei Reifen muss man halt immer mal rumexperimentieren. Der CTA2 taugt jedenfalls ganz gut, man kanns damit krachen lassen, auch im nassen ist der ganz gut und der Hinterreifen hält jedenfalls gut, der vordere mag mein in die Kurve reinbremsen nicht, da der aber eh nen ordentlichen Seitenschlag, die Felge ist es nicht die läuft absolut schön, bin ich dann auch nicht ganz unglücklich wenn der dann runter kann, hab noch einen Scorpion Trail im Regal liegen, der kommt dann drauf als nächstes vorne.
Verfasst am: 07.09.14 21:42
varakurt
Dabei seit: 26.06.2011
Beiträge: 4053
"Michael1972" schrieb:

Bei Reifen muss man halt immer mal rumexperimentieren. Der CTA2 taugt jedenfalls ganz gut, man kanns damit krachen lassen, auch im nassen ist der ganz gut und der Hinterreifen hält jedenfalls gut, der vordere mag mein in die Kurve reinbremsen nicht, da der aber eh nen ordentlichen Seitenschlag, die Felge ist es nicht die läuft absolut schön, bin ich dann auch nicht ganz unglücklich wenn der dann runter kann, hab noch einen Scorpion Trail im Regal liegen, der kommt dann drauf als nächstes vorne.


Hab den CTA2 jetzt seit kurzem auf meiner 990er KTM drauf. Seitenschlag hat der Vorderreifen bei mir auch ... und dazu noch schönes Shimmy ... aber der Grip ist schon geil. Mann kann ich da die 115 Pferde aus der Kurve raus bald galoppieren lassen. MAcht echt Spass ... nur hab ich das Gefühl, dass bei dieser Fahrweise der Reifen et recht lange halten wird ...

Verfasst am: 08.09.14 10:49
ta-rider
Dabei seit: 23.09.2011
Beiträge: 631
Mitas E07 - grip bis die fussrasten funken spruehen - guenstig und haellt ewig. da passiert es dir nicht mehr dass die reifen plowtzlich zu wenig profil habenicon_wink.gif
Verfasst am: 08.09.14 14:59
Honda-Girl
Dabei seit: 01.05.2013
Beiträge: 158
Da er hier schon erwähnt wurde: MITAS E07! Ein Hammer -Reifen! Grip ohne Ende, der rutscht einfach nicht, auch nicht im Nassen, auf Schotter klasse und Laufleistung jetzt bei mir 10Tkm und kein Ende in Sicht.
Mir kommt nix anderes mehr drauf.
Verfasst am: 08.09.14 15:41
varakurt
Dabei seit: 26.06.2011
Beiträge: 4053
Hab mir für meine kommende Balkantour (40. & 41. KW ca. 3500-4000 km Aspahaltstraßen und Schotterpisten, aber nix Off Road bzw. Gelände) genau den MITAS E-07 bestellt, weil ich eben fürchte, dass der E-09 diese Distanz net bringt.

Bin schon neugierig und werde berichten, ob der wirklich so gut ist, oder ob, so wie immer, der Standort den Blickwinkel bestimmt.