Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

HISS aktiviert sich nicht bei Akku-Voll

Autor Nachricht
Verfasst am: 21.08.16 17:31
RD10GS1100
Themenersteller
Dabei seit: 16.03.2015
Beiträge: 54
Hallo Gemeinde,

leider hat mich ich wieder in Ceska ein Problem ereilt.
Vieleicht hat jemand die Erfahrung mir zu helfen.
Meine RD10 rollt völlig gesund. Einziges Problem; bei längeren Touren nach ca. 3 Stunden Fahrzeit, beim wieder starten, aktiviert sich das HISS nicht immer. Meistens wenn die Batterie schön voll ist.
Irgendeiner in der Gruppe muß dann immer rauchen, pinkeln, tanken, die Handschuhe tauschen oder ähnliches.
Den Motor lasse ich dann schonmal laufen um bloß nicht starten zu müssen.
Richtig festgesessen habe ich noch nicht.
Mögliche Fehlerquellen wie Handy, unnütze Dinge am Motorradschlüssel oder andere Fehlerquellen habe ich schon ausgeschlossen. Auch der Einsatz des originalen Zweitschlüssel brachte mich nicht weiter.
Zündung an, Licht an und nach 5 min neu versucht geht es meistens wieder. Morgen besorge ich mir einen Schaltplan.
Das sind meine Fragen.
Ist das Tauschen der Ringantenne ein Problem? Braucht man dazu spezielle Geräte? Kann man den ohmischen Wert der Ringantenne messen? Wo sitzt das Steuergerät?

Grüße aus Thüringen
Andreas Michael
Verfasst am: 21.08.16 18:39
Michael1972
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 6465
kann die HISS Antenne sein, kann deren korrodierter Stecker sein.
Antenne wechseln ist kein Problem, ausstecken, abschrauben, andere dran.
Schrauben sind unzugänglich von unten an der Gabelbrücke und der Steckerkontankt auch etwas
im Kabelstrang am Lenkkopf, Tank muss man meines Wissens nicht abbauen.
Steuergerät sitzt links unter der Heckverkleidung, da würde ich aber keinen Fehler
vermuten, aber Steckerkontakte kannste mal anschauen.
Verfasst am: 21.08.16 21:00
RD10GS1100
Themenersteller
Dabei seit: 16.03.2015
Beiträge: 54
Hallo Michael,
das schaue ich mir morgen gleich an,
das Beste ich wechsele die Ringantenne gleich.
Leider tritt das Problem nur bei voller Batterie und heißem Motor auf.
Bei der Gelegenheit messe ich gleich mit dem Multimeter den ohmschen Wiederstand.

Gruß Andreas Michael
Verfasst am: 22.08.16 10:36
picasso
Dabei seit: 04.01.2012
Beiträge: 685
Ich kenne das Problem auch. Da es aber weder schlechter, noch besser wird, lebe ich damit. Am Steuerteil, die feinen Pins waren bei mir mal leicht korrodiert. Ich dachte damit den Fehler gefunden zu haben und es war auch kurzfristig besser. Hatte aber keinen Langzeiterfolg.

2019er SD08 und 2005er RD11 - Schwarzfahrer!
Verfasst am: 22.08.16 14:03
RD10GS1100
Themenersteller
Dabei seit: 16.03.2015
Beiträge: 54
Hallo Picasso,
die Hauptsache, man bleibt nicht irgendwo liegen.
Die Ring-Antenne werde ich heute Nachmittag mal messen,
schade das ich keinen Referenzwert habe.
Getauscht hast du offensichtlich nichts.


Grüße aus Thüringen
Verfasst am: 22.08.16 14:25
Michael1972
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 6465
ich hab eine funktionierende gebrauchte liegen, da könnte ich mal messen, wenn Dir das was nützt
Verfasst am: 22.08.16 17:38
RD10GS1100
Themenersteller
Dabei seit: 16.03.2015
Beiträge: 54
Hallo Michael,
zumindest wäre der ohmsche Vergleichswert interessant.
In der Literatur habe ich noch nichts gefunden.
Der Schaltplan ist nur zum Teil aussagekräftig. Wo ist da die Ringantenne?
Mehr als die Ringantenne und die Kontakte kontrollieren kann man mit Heimwerkermitteln nicht machen.
Bin heute nicht dazu gekommen
Morgen gehe ich es an und frage auch mal bei Honda nach.

Grußle
Verfasst am: 23.08.16 07:55
MarcoOF
Dabei seit: 14.10.2012
Beiträge: 221
Hab das Problem bei meiner 650er auch ab & an. Tritt bei mir auf, wenn ich bei mer Pause dem Schlüssel stecken lasse (nur dann). Behelfe mir dann immer so : Schlüssel abziehen und für 4 Sekunden weghalten. Funzt!

Freunde sind Gottes Entschuldigung
für Verwandte.
(G.B.Shaw)
Verfasst am: 23.08.16 14:23
RD10GS1100
Themenersteller
Dabei seit: 16.03.2015
Beiträge: 54
Danke Marco und auch allen,

probieren werde ich das mit dem Schlüssel ziehen auf jeden Fall. Am WE ist eine Tour angesagt. Da brauche ich nicht lange auf den Fehler zu warten.
heute mal beim Freundlichen gefragt, die HISS System besteht am Fahrzeug nur aus zwei Bauteilen.
Steuergerät und Ring-Antenne. Wenn es wieder auftritt werde ich diese wohl wechseln und bei Erfolg hier posten..

Grüße aus Thüringen
Verfasst am: 23.08.16 15:43
dietmar_tay2k
Dabei seit: 09.07.2011
Beiträge: 40
so einen ähnlichen Fehler schleppe ich schon seit Jahren mit rum, tritt sporadisch und nicht nachvollziehbar auf.
Egal ob nass oder trocken, kalt oder warm, Motor heiß oder nur ein paar Kilometer gefahren....
Mal geht es monatelag einwandfrei, dann wieder spinnt die HISS ein mal oder auch mal mehrfach hintereinander.
Haben alles mögliche inklusive Teiletausch (da war mein Händler sehr kooperativ und hat die Teile zurückgenommen und wir haben die ursprünglichen wieder eingebaut - hatte also keine Kosten) probiert, die einzige wirkliche Lösung ist bei mir, die Batterie kurz abzuklemmen...
Dann funzt es wieder tadellos.
Da es natürlich blöde ist, die Batterie direkt abzuklemmen, habe ich mir einen Hauptschalter gut erreichbar aber etwas schlecht zu sehen eingebaut.
Den schalte ich aus, wenn die Gute mal wieder spinnt, warte ein, zwei Minuten und alles ist wieder gut.
Und ist nebenbei hat's ne zusätzliche Wegfahrsperre.
Dass ich dann die Uhr neu stellen muss, kann ich verschmerzen...

[Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zuletzt am 23.08.2016 um 15:47.]