Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Kabbelbaum defekt?

Autor Nachricht
Verfasst am: 05.01.18 17:21
horst.w
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 963
Zunächst mal alle Sicherungen kontrollieren, ggf. ersetzen. Nicht nur Sichtprüfen >>>> tatsächlich messen!

Die beiden Kabel erscheinen mir nach dem Bild Grün-rot (?) und Hellgrün-rot (?); diese Kombination besteht im Zusammenhang mit der Diode > Anlasser > Leerlaufschalter > Leerlaufkontrolllampe.
Ggf andere Stellen müsste ich erst mal im Plan suchen.
Hängen die lose rum und der Anlasser geht trotzdem???

H.

[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.01.2018 um 17:21.]
Verfasst am: 05.01.18 18:08
Bollo
Themenersteller
Dabei seit: 20.11.2013
Beiträge: 15
"horst.w" schrieb:

Die beiden Kabel erscheinen mir nach dem Bild Grün-rot (?) und Hellgrün-rot (?); diese Kombination besteht im Zusammenhang mit der Diode > Anlasser > Leerlaufschalter > Leerlaufkontrolllampe.
Ggf andere Stellen müsste ich erst mal im Plan suchen.
Hängen die lose rum und der Anlasser geht trotzdem???

H.

genau, hängen so rum und Anlasser ging ja trotzdem an. kann also eigentlich nichts mit der Diode zu tun haben oder?
Verfasst am: 05.01.18 23:41
horst.w
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 963
Der Anlasser dreht, wenn Kupplung gezogen (egal ob mit oder ohne Gang eingelegt) UND der Seitenständer eingeklappt ist (Standardsituation, andere Fälle lassen wir außer Betracht).
Dann spielen diese beiden Kabel, wenn sie denn der Diode zugeordnet werden können, (zunächst) wohl keine Rolle.
Wenn nun der Anlasser nicht dreht, wenn Du im Leerlauf bei eingeklapptem Seitenständer starten willst, dann könnte es auch an diesen 2 Kabeln, die da so mutterseelenallein rum hängen, liegen.

Du musst unbedingt bedenken, dass die Schaltschemata wirklich nur das Schema der Schaltung darstellen, über den tatsächlichen Verlauf und die Lage von Kabeln und Teilen ist damit nichts gesagt, auch wenn das Eine oder das Andere übereinstimmt.


Ich würde an Deiner Stelle jetzt mal eine Bestandsaufnahme aller Kabel machen, die am Sicherungskasten, den Relais im Vorbau, Kupplungsschalter, Leerlaufschalter, Seitenständerschalter, Batteriebereich mit Starterrelais und an sonst allem wo Kabel sichtbar sind, machen und endlich Klarheit darüber zu schaffen, was überhaupt anliegt und welches Schaltschema dafür in Frage kommt. Wie Du sicher erkennen konntest, führt schon ein Irrtum (Weiß-rot!) u.U. zu fatalen Fehleinschätzungen.
Derzeitiger Stand ist ja wohl, dass es eine 88 / 89 mit Seitenständerschalter ist.

Heute und morgen ist das Haus voller Besuch, am Sonntag kanns weiter gehen.

H.
Verfasst am: 12.01.18 20:02
Transalptraum
Dabei seit: 30.12.2013
Beiträge: 1205
..und was macht dein Kabelbaum , Titus ?

Alles Roger
Verfasst am: 12.01.18 20:51
Bollo
Themenersteller
Dabei seit: 20.11.2013
Beiträge: 15
Hallo zusammen,

die gute Nachricht: hab das Problem gefunden.
die schlechte Nachricht: weiß nicht wie ich es beheben kann oder wie es vor dem Auseinanderbau war, weil da ging es ja.
Habe die Licht- Blinkerkonsole (wenn man es so nennen darf) einer anderen Transe abgebaut und testweise an meiner angeschlossen.
Hier drei Bilder
1. Die Anschlüsse von meiner Konsole
https://preview.ibb.co/mKPdmm/IMG_9536.jpg

2. Die freien Anschlüsse am Kabelbaum
https://preview.ibb.co/evohCR/IMG_9537.jpg

3. Stecker der anderen Transe
https://preview.ibb.co/gHrr6m/IMG_9538.jpg

Hatte beim Zusammenbauen den hellgrünen mit dem grün/weißen(Bild2) zusammengesteckt, weil die sonst nirgendswo gepasst hätten - da hab ich einfach nicht weiter drüber nachgedacht.. anscheinend ist das eine die Blinker- und das andere die Frontlichtleitung, daher ist jetzt auch klar, warum beim Licht-an-machen der rechte Blinker leuchtete .
Bei den Steckern der anderen Transe sind ja die Gegenstücke für die beiden besagten Kabel dabei, verbinde ich dann damit alles, funktioniert alles wie es soll.
Aber das bringt mich nur bedingt weiter, da ich ja die Konsole von meiner Transe(Bild 1) verwenden muss und verstehe wirklich nicht, wie ich die da anschließen könnte?

Grüße
Verfasst am: 12.01.18 21:58
horst.w
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 963
... das sind ja wohl auch ganz unterschiedliche Kabelanschlüsse, wie sollen die zusammen passen?

Und wenn Du nicht präziser wirst mit Deinen Kabelfarben zu benennen, wird das nichts mit der Unterstützung. Wenn ich es richtig sehe, ist das Kabel WEIß-grün. Wie soll man da suchen?

Hellgrün & Grün ist eine in den Plänen vorhandene Kombination, allein eine Steckverbindung finde ich so nicht, was aber nicht unbedingt wichtig sein muss, aber sein kann.
Wenn Deine Hupe noch nicht angeschlossen ist, dann könnten die beiden dazu gehören, Hellgrün kommt vom Hupenknopf und sollte wenn gedrückt, +Spannung führen. Grün geht zur Masse. Also Prüflämpchen dazwischen hängen und mit Zündung AN aufs Knöpfchen drücken.
Bei meinen Transen wäre das etwas anders, weil ich ein Relais dazwischen geschaltet habe, Hellgrün & Grün steuern bei mir das Relais.
Im Original werden die Laschen der Hupe mit solchen Kabelschuhen angeschlossen. Die Hupe sitzt im Normalfall auf der linken Seite unter dem Kühler.

H.

[Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zuletzt am 12.01.2018 um 22:00.]
Verfasst am: 16.01.18 12:50
mirojan
Dabei seit: 11.04.2017
Beiträge: 126
"horst.w" schrieb:


Nach meinen hier verfügbaren Unterlagen zur 87er TA = Ur-Modell der PD06, gibt es kein Weißes Kabel mit rotem Strich, nur Rotes Kabel mit weißem Strich - so wie Du es schreibst und wie es mir auch nach Deinem Bild so aussieht, ist das Weiß mit rotem Strich.
Es ist nur ein Weiß mit grünem Strich dabei.

H.



Hi
Ist das wirklich ein Weiß/Rot kabel ?
In meinen Augen ist das Hellgrün/Rot Kabel
Etwa über dem besagten Kabel sieht man doch einen Weis/Grün Kabel
Die beide Kabelfarben sind nicht gleich…
Also ich würde das mit den Farben nochmals Kontrollieren...

LG
Mirojan