Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Licht Problem Pd06

Autor Nachricht
Verfasst am: 12.11.17 19:25
Andre-PD06
Themenersteller
Dabei seit: 12.11.2017
Beiträge: 17
Guten Abend.


habe bei meiner Pd06 bj89 California ein kleines problem mit mein Licht vorne.
Es kommt keine spannung an, fernlicht und Licht. sicherung hab ich schon geprüft, sind aber in ordnung.
wenn ich am schalter das fernlicht schalte, zeigt mir der tacho dieses auch nicht mal an. blinker und hupe gehen. hab schon sämtliche verbindungen kontrolliert aber nichts gefunden.

hat da mal jemand ne tip? relais habicht nicht gefunden , falls die überhaupt welche hat.


gruß
Verfasst am: 12.11.17 20:19
horst.w
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 907
Relais? Na und ob. Unter der Kanzel.

H.
Verfasst am: 12.11.17 20:27
Andre-PD06
Themenersteller
Dabei seit: 12.11.2017
Beiträge: 17
Hast du mal ne bild davon wie die aussehen ? hab tank alles runter und vielleicht bin ich blind.

gruß
Verfasst am: 12.11.17 20:41
horst.w
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 907
Da steh ich nun ich armer Tor ...
habe mal in die Pläne geschaut, die PD 06 hat offenbar tatsächlich kein Lichtrelais *), wird über den Schalter hin und her geschaltet.
Wenn beide nicht gehen, kann es nur an der Zuleitung oder an der Masse liegen.

Frage: das Rücklicht und das Bremslicht funktioniert?


*) wobei ich mir aber eigentlich sicher bin, ein typisches Klacken beim Schalten des Fernlichts zu hören


H.
Verfasst am: 12.11.17 21:09
Andre-PD06
Themenersteller
Dabei seit: 12.11.2017
Beiträge: 17
rücklicht geht. bremslicht hatte ich jetzt nicht drauf geachtet.

Verfasst am: 12.11.17 21:50
horst.w
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 907
... wenns Rücklicht geht, sollte das Bremslicht auch Masse haben, darum ging es mir. Und das Massekabel zum Rücklicht ist für eine ganze Reihe von Anschlüssen genutzt.
Am Scheinwerfer die Masse (Grün) gegen Batterieplus mit Messgerät oder Prüflampe messen.

Vom Zündschalter geht eine Rot/Schwarze Leitung zu den Sicherungen;
nach der Sicherung geht die Leitung als Weiß/Grün zum Lichtschalter,
von dort als Weiß oder Blau zu dem Scheinwerfer.

Das sind jetzt Angaben aus dem Schaltschema für meine 92er, das kann bei Dir etwas anders sein.

Zu meinem Relais-Schnellschuß: in diesem Schaltschema ist im Zusammenhang mit dem Fernlichtschalter ein Pfeil mit dem Hinweis "Scheinwerferrelais", ohne dass ein solches eingezeichnet wäre mit den entsprechenden Verdrahtungen. Aber Schaltschema ist halt kein Schaltplan.
Ich lege morgen mal ein Ohr an die alte Transe, das interessiert mich jetzt doch, ob die nun mit Relais arbeitet oder nicht. In all den Jahren hatte ich keinen Anlass, das mal gründlich zu hinterfragen ...

Im nächst älteren Plan von 1988 (1. Ergänzungsband zum WHB) fehlt der Hinweis auf ein Scheinwerferrelais, aber zum Trost, die Kabelfarben scheinen gleich zu sein.
Die Sicherung sollte eine 15A sein, nicht nur anschauen, auch durchmessen!

H.

H.

[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.11.2017 um 21:52.]
Verfasst am: 12.11.17 21:57
Andre-PD06
Themenersteller
Dabei seit: 12.11.2017
Beiträge: 17
die sicherungen hatte ich gemessen und durch getauscht sicherheits halber.
habe mir grade auch noch die pläne angesehen, und messe morgen mal die masse durch, hatte heute etwas zeit druck.

danke dir schonmal
Verfasst am: 12.11.17 22:04
horst.w
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 907
die Sicherung fürs Licht vorn ist 10 A, nicht 15 A.
Im 88er Plan ist das sehr mißverständlich unten drunter geschrieben, im 90er ff ist es dagegen eindeutig zum Sicherungssymbol vermerkt.
Die 15A Sicherung gehört zu Rücklicht, Bremslicht, Blinker Hupe


H.


[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.11.2017 um 22:04.]
Verfasst am: 12.11.17 22:19
Andre-PD06
Themenersteller
Dabei seit: 12.11.2017
Beiträge: 17
der tacho hat aber damit nichts zutun oder ? die beleuchtung funktioniert auch, bis das auch kein spannung / massse zur der kontrollleuchte fernlicht kommt .

gruß
Verfasst am: 12.11.17 22:28
horst.w
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 907
... habe mir nochmal überlegt, was der gemeinsame Nenner für Abblend- und Fernlicht sein könnte, wenn beide nicht gehen:

- die gemeinsame Masse
- der Abzweig von der Zuleitung vom Zündschloß zu dieser 10 A-Sicherung; wenn die anderen Sachen gehen (z.B. Rücklicht) , muss die Zuleitung bis dahin i.O. sein
- die Sicherung ist zwar ok, aber die Steckschuhe könnten malade sein; den Zugangs-Kontakte gegen Batteriemasse mit der Prüflampe testen, das abgehende Ende ist ...
- die Leitung nach der Sicherung zum Lichtschalter
- der Lichtschalter selbst steht auf Null und schaltet nicht mehr hin und her
+ nach dem Lichtschalter kann es eigentlich nicht mehr sein, denn dann müsste wenigstens eins von beiden gehen, dass beide Kabel zu dem Scheinwerfer defekt sind ist nicht anzunehmen, aber auch nicht auszuschließen.
Am Birnensockel kannst Du die +Leitungen auch gegen Batteriemasse testen

H.