Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Meine Transe will nicht so wie ich

Autor Nachricht
Verfasst am: 03.05.13 10:39
JoergD
Themenersteller
Dabei seit: 03.05.2013
Beiträge: 32
Hallo Leute,
ich habe ien Problem mit meiner PD06 Bj 94. Habe sie gestern aus dem Winterschlaf erweckt, betankt etc. und bin zu einer kleiner Tour gestartet. Nach ca. 30 km war Schluß, sie nahm kein Gas mehr an, lief meistens nur auf dem hinteren Zylinder - ab und zu machte sie einen Schuß nach vorne, da hatte sich kurzzeitig der 2te mit eingeschaltet und schneller als ca. 80 km/h gings auch nicht mehr. Bei gezogener Kupplung geht die Drehzahl "normal" hoch. Bin noch so gerade bis zu einem Freund in der Gegend gekommen und da steht sie jetzt. Dort haben wir den Vergaser zerlegt - sah ziemlich gut und frei aus - alle Zündkerzen zeigen ein recht helles Bild (weiß ich aber nicht ob das normal ist) und der Sprit läuft auch. Habe gestern Abend jetzt ziemlich viel hier im Forum gelesen und tippe jetzt auf die CDI Einheit. Ich werde nachher wieder zur Garage fahren und die beiden CDI´s mal tauschen und sehen, ob dann der andere Zylinder und der Drehzahlmesser ausfällt.
ABER.... meine Transe läuft und läuft und läuft seit 15 Jahren 55000km bisher absolut ohne Defekte, daher bin ich ziemlicher Laie und würde Euch gerne fragen, ob es noch andere Möglichkeiten gäbe die ich nicht kenne oder übersehen habe......bevor ich mir für viel Geld neue CDI kaufe und sie es dann doch nicht waren

Vielen Dank für Eure Hilfe!!!!
Jörg
Verfasst am: 03.05.13 11:04
Jochem
Dabei seit: 18.07.2011
Beiträge: 859
Hallo Jörg,

deinen Beschreibung hört sich sehr nach CDI an. Vor allen wenn du schon nach Sprit etc. gesehen hast. Wenn du die CDI getauscht hast und der Drehzahlmesser nicht geht ist es die CDI.

Ist evtl. noch die erste CDI von 1994 - die gehen halt mal kaputt.

Wenn du sie ersetzt würde ich auf digitale CDI umstellen. (Habe auch eine 94er seit 2 Jahren mit digitalen CDIs)

VG Jochem

[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.05.2013 um 11:08.]

VG Jochem
Verfasst am: 03.05.13 11:18
Sledge
Dabei seit: 26.06.2011
Beiträge: 386
Wenn du hin fährst nimm mal zu erst die Sitzbank ab bevor du sie startest.
Wenn sie nur mit dem hinteren Zylinder startet mal an den Kabeln des Steckers der rechten CDI ziehen und drücken während du sie am laufen hälst.
Kommt jetzt auch der vordere Zylinder dann sind wie so häufig die Steckerkontaktierungen auf der Platine gebrochen.
Altersschwache CDI-Module können aber auch andere Defekte haben.

Beide Module mal tauschen und testen ob nun der andere Zylinder Aussetzer zeigt.
Wenn ja ist alles klar.
Andere Defekte für dieses Fehlerbild kommen eigentlich nicht in Frage da die Zündung mit ihrem redundantem Aufbau recht fehlertolerant ist.

Im Defektfall empfehle ich dir beide CDI auszutauschen.
Die gebrochenen Lötstellen sind altersbedingt und die Wahrscheinlichkeit ist Hoch das die zweite CDI auch innerhalb der nächsten Jahre ausfällt.

Defekte Module können erfolgreich repariert werden wenn es fachgerecht gemacht wird.

Verfasst am: 03.05.13 12:51
JoergD
Themenersteller
Dabei seit: 03.05.2013
Beiträge: 32
Vielen Dank für Eure schnellen Antworten!!
Ich werde jetzt gleich rüber fahren und es ausprobieren und Euch nachher berichten.

viele Grüße
Jörg
Verfasst am: 03.05.13 22:37
JoergD
Themenersteller
Dabei seit: 03.05.2013
Beiträge: 32
Tja.....fahren tut sie wieder einwandfrei! Nur die Begründung leuchtet uns noch nicht so ganz ein. ZUm Austausch der CDIs bin ich gar nicht gekommen, ich habe alle 4 Zündkerzen ausgetauscht und danach lief sie so ganz ohne weiteres und zumindest während einer kleinen Probefahrt von ca. 20km ohne Probleme. Aber wie gesagt, die alten Kerzen machten vorher ebenfalls keinen schlechten Eindruck, von daher bin ich im Moment noch etwas misstrauisch. Ich habe mich zu Iridium Kerzen überreden lassen, sind die wirklich besser?
Vielen Dank nochmal für Eure Hilfe
Jörg
Verfasst am: 04.05.13 07:35
Jochem
Dabei seit: 18.07.2011
Beiträge: 859
Kann sein, dass es erledigt ist. Kann aber auch sein, dass es wieder auftritt. Wenn, dann weißt du ja wo du suchen mußt. Iridium Kerzen hatte ich noch nicht.

Jochem

VG Jochem
Verfasst am: 04.05.13 08:43
ManniTA91
Dabei seit: 07.08.2011
Beiträge: 1298
Die cdi s sind sehr launisch wenn sie kaputt gehen. Gehen mal ne ganze Zeit wieder, doch dann fangen sie plötzlich und unerwartet wieder zu spinnen an. Freu dich nicht zu früh und fang schon mal zu sparen an...


viele Grüße
Manni
Verfasst am: 04.05.13 09:02
Jochem
Dabei seit: 18.07.2011
Beiträge: 859
"ManniTA91" schrieb:

unerwartet wieder zu spinnen an.


Jau, so wars bei meiner auch. Allerdings war ich zu damals in Kalabrien - echte Sch....e.

VG Jochem
Verfasst am: 04.05.13 10:51
Bla
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 203
Kannst du denn einen hängenden Choke oder verdreckten Luftfilter aussschließen? Wäre günstiger. Allerdings klingt es tatsächlich eher nach CDI-Probs, die du ja wie beschrieben leicht testen kannst.

88er und 94er PD06
Verfasst am: 04.05.13 10:53
JoergD
Themenersteller
Dabei seit: 03.05.2013
Beiträge: 32
Ihr seid ja wirklich aufbauend ;)
Nein, im Ernst, wie gesagt, bin ich da auch noch misstrauisch. Die alten Kerzen sind auch gerade mal 7000km drin gewesen und sahen gar nicht so schlecht aus. Ich habe eben nochmal die Sitzbank abgebaut und bei laufendem Motor an den Steckkontakten gewackelt, es hat sich aber nichts verändert. Trotzdem werde ich, wie ihr empfehlt, schonmal anfangen und auf 2 digitale CDIs sparen, damit ich nicht irgendwo im Urlaub sitzen und Pech habe!