Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Motorräder transportieren

Autor Nachricht
Verfasst am: 16.07.15 17:29
RD10GS1100
Themenersteller
Dabei seit: 16.03.2015
Beiträge: 54
Hallo Gemeinde,
hier schreibt ehemals Simmi.

Leider komme ich nicht in meinen alten Iccount.
Am Samstag den 18. möchte ich zwei Motorräder RD10 und GS1100 mit einem Motorradhänger 1300 km transportieren. Den Tieflade-Motorradhänger habe ich geliehen. Vorn in Fahrtrichtung ist ein Bügel in dem das Vorderrad Aufnahme hat. Speziell für die RD 10 - wie mache ich sie fest. Vorn über die untere Gabelbrücke.
hinten weiß ich noch nicht. Auf dem Haupständer oder Seitenständer. Wie sichere ich, dass sie nicht seitlich umkippt? Sitzbank runter und über die Rahmenstreben? Hat Jemand einen Tip für mich?
Foto?

Grüße aus Thüringen
Simmi
Verfasst am: 16.07.15 18:00
T.J.
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 837
Hi Simmi,

zu dem Thema gibt´s schon einen fetten Thread s.

http://www.transalp.de/forum/beitraege/technik/verzurren_der_rd11_beim_transport_auf_einem_anhaenger/?

Da wird dir geholfen!icon_smile.gif

LzG T.J.

Ich bin Öko ............................. ich brauche keinen Asphalt!cool.gif

Stammtisch Ruhr
Verfasst am: 16.07.15 19:24
Travelking
Dabei seit: 05.11.2014
Beiträge: 88
Hej Simmi,

Ich habe jetzt abschließende Erfahrungen gemacht. Der einzig richtige, stabile und sichere Punkt die Alp zu zurren ist der Hauptrahmen. Alles andere ist nur was für kurze Strecken.
Ich habe Schlaufen am Hauptrahmen angebracht und damit die Karre auch in die Federn gezurrt, hinten am Gepäckträger und vorne am Sturzbügel zusätzlich, wäre aber nicht unbedingt nötig.
Jetzt auf der Rückfahrt aus Spanien hat uns in Frankreich ein strunkeliger Franzmann den Anhänger geschreddert und ins Wohnmobil gedrückt. Die Transe ist in die Federn gegangen, ausgefedert und hat die Sturzbügel,etwa 2cm, nach außen gezogen. Vorderrad mußte neu und Sturzbügel kommen auch noch neu. Die Alp stand nach dem Crash wie 'ne 1 auf dem kaputten Anhänger. Habe den Bock heute wieder bekommen.
Schick mir deine E-Mail, dann kann ich dir ein paar Bilder schicken wie ich gezurrt habe. Ich krieg die hier nicht rein.

Männer bleiben Kinder, nur die Spielzeuge werden teurer
Verfasst am: 16.07.15 20:19
Michael1972
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 6465
Mopped hinstellen auf Seitenständer, vorne je oberhalb der unteren Brücke am Gabelrohr durch, schräg nach vorne aussen ziehen, zuerst links aber nicht stramm ziehen dann rechts, so zurren dass sich die Maschine gerade senkrecht aufrichtet, darf nicht auf dem Ständer lasten, dann hinten um die Soziusgriffe rum und schräg nach aussen und hinten zurren, fertig. Nicht zu extrem anziehen
Verfasst am: 16.07.15 21:12
picasso
Dabei seit: 04.01.2012
Beiträge: 685
Den Seitenständer habe ich dabei verbogen. Ich zurre nur noch ohne Ständer.
Nimm die Sitzbank runter. Man kann sich ein Holz machen, was auf dem Heckrahmen aufliegt und eine gute Gurtführung erlaubt. Zudem gibts im Hauptrahmen ein Rohr - Gewindestange, Gartenschlauch drüber und zwei Ringmuttern aufgedreht. Bei meiner RD11 sind die oberen Befestigungsbüger der Kofferträger (SW Motech) auch sehr stabil.

2019er SD08 und 2005er RD11 - Schwarzfahrer!
Verfasst am: 16.07.15 21:33
ta-rider
Dabei seit: 23.09.2011
Beiträge: 623
"Michael1972" schrieb:

Mopped hinstellen auf Seitenständer,


Ich mach dass immer so:

http://adventure-travel-experience.de/small/honda_transalp_046.jpg

http://adventure-travel-experience.de/?report=honda_transalp&design=dark

[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.07.2015 um 21:33.]
Verfasst am: 16.07.15 22:15
Michael1972
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 6465
so gehts auchicon_smile.gif
Verfasst am: 16.07.15 23:23
montesa8
Dabei seit: 06.11.2011
Beiträge: 68
Das WICHTIGSTE...... nicht auf irgendeinem Ständer verspannen!!!!!
Das Ding muss in den Federn verspannt werden!!!!!!!!

Bei der PD06 funktioniert das ganz gut, ansonsten kann ich diese Teile empfehlen, falls man nicht an die Gabelbrücke kommt:
https://www.louis.de/artikel/lenkerbefestigungsgurt-joubert-mit-2-laschen/10001711?list=82767519
Gibt es auch von anderen Anbietern

Hinten dann über Kofferaufnahme oder Rahmen verspannen.

Alles andere ist Murks.

Meine Trialer spanne ich nur über 2 Gurte am Lenker ab, müssen aber dafür in Führungen stehen und der Luftdruck sollte vorne nicht über 0.5 bar sein.
funktioniert so schon seit Jahren quer durch EU

mfG
Verfasst am: 17.07.15 00:03
Rainer57
Dabei seit: 05.01.2014
Beiträge: 1350
"ta-rider" schrieb:

"Michael1972" schrieb:

Mopped hinstellen auf Seitenständer,


Ich mach dass immer so:

http://adventure-travel-experience.de/small/honda_transalp_046.jpg

http://adventure-travel-experience.de/?report=honda_transalp&design=dark


der 100% Sicherste Weg dass sie nicht umkippt!!!

Ich lass immer transportieren.. aber bloss nicht mit DHL, die bitten sich fast nen Monat aus.
Zum selben Preis (ca. 190 Euro) Bundesweit in sicherem Transportrahmen mit moto-logistics.de binnen 48 Stunden, Europa nen Zehner mehr und max. 5 Tage
2Tage vor Abholung wird alles angeliefert, Transportrahmen, Gurte, Folie, Umverpackung, man muss beim Packen nur noch 4 Fotos machen.
Der Transporteur ist auf Motorräder spezialisiert und für mich entfällt das Transportrisiko.
Der extra buchbare Versicherungsschutz war in dem Preis bereits inbegriffen.
Auf diese weise hab ich meine Kiste gekauft und lass bei wenig Zeit in die Urlaubszone vortransportieren, so dass ich bein geliebtes Eisen immer dort hab wo ich es möchte.
Im Prinzip ist das der Spritpreis für Eigentransport, viel billiger kommt man beim selbst irgend wo hinbringen auch nicht weg.

[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.07.2015 um 00:06.]

Hauptsache es steht Honda drauf...
Verfasst am: 17.07.15 00:50
Michael1972
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 6465
"montesa8" schrieb:

Bei der PD06 funktioniert das ganz gut, ansonsten kann ich diese Teile empfehlen, falls man nicht an die Gabelbrücke kommt:
https://www.louis.de/artikel/lenkerbefestigungsgurt-joubert-mit-2-laschen/10001711?list=82767519
Gibt es auch von anderen Anbietern


Ich finde die Lenkerabspanngurte Murks, vor allem bei dem dünnen und auch noch gummigelagerten Lenker der Alp.