Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Muttern ( Feingewinde) fürs Kettenrad

Autor Nachricht
Verfasst am: 12.11.20 08:45
Endurist
Themenersteller
Dabei seit: 14.01.2014
Beiträge: 329
Moin Transalper,
ich muss mein Kettensatz wechseln und nun auch leider die ( mindestens 5 ) Muttern Nummer 20:
https://www.bike-parts-honda.de/honda-motorrad/650-MOTO/TRANSALP/2005/XL650V5/Chassis/HINTERRAD/13MCB2S1/F__1300/2/12359

Mit Versand knapp 40,- Euro ist mir einfach zu teuer.

Ich habe keinen Vermerk darüber gefunden, das das "besondere" Muttern sein müssen, mit besonderer
Stärke ( Zugfestigkeit ).

Meine Fragen:
1. Kann ich irgendwelche mit Feingewinde kaufen/ bestellen ( Amazon, Bauhaus etc. )?
https://www.amazon.de/s?k=m+10+feingewinde+mutter&adgrpid=71312343976&gclid=EAIaIQobChMIrLjzr8H87AIVF7LVCh0AfglDEAAYAiAAEgL1YPD_BwE&hvadid=352692221037&hvdev=c&hvlocphy=9068274&hvnetw=g&hvqmt=b&hvrand=6190205919677456985&hvtargid=kwd-484878807102&hydadcr=18275_1736740&tag=googhydr08-21&ref=pd_sl_5v8pwov3t7_b

2. Wo bekomme ich diese am preiswertesten?

Leider kann ich auf den Muttern keine Zahl ( Zugfestigk. ) lesen.... falls welche gestanden haben sollten... falls eine Zugfestig. vorhanden sein muss, dann welche ???

[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.11.2020 um 08:50.]

Gruß Jürgen
Verfasst am: 12.11.20 09:40
Gerda
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 755
"Endurist" schrieb:

Moin Transalper,
ich muss mein Kettensatz wechseln und nun auch leider die ( mindestens 5 ) Muttern Nummer 20:
https://www.bike-parts-honda.de/honda-motorrad/650-MOTO/TRANSALP/2005/XL650V5/Chassis/HINTERRAD/13MCB2S1/F__1300/2/12359

Mit Versand knapp 40,- Euro ist mir einfach zu teuer.

Ich habe keinen Vermerk darüber gefunden, das das "besondere" Muttern sein müssen, mit besonderer
Stärke ( Zugfestigkeit ).

Meine Fragen:
1. Kann ich irgendwelche mit Feingewinde kaufen/ bestellen ( Amazon, Bauhaus etc. )?
https://www.amazon.de/s?k=m+10+feingewinde+mutter&adgrpid=71312343976&gclid=EAIaIQobChMIrLjzr8H87AIVF7LVCh0AfglDEAAYAiAAEgL1YPD_BwE&hvadid=352692221037&hvdev=c&hvlocphy=9068274&hvnetw=g&hvqmt=b&hvrand=6190205919677456985&hvtargid=kwd-484878807102&hydadcr=18275_1736740&tag=googhydr08-21&ref=pd_sl_5v8pwov3t7_b

2. Wo bekomme ich diese am preiswertesten?

Leider kann ich auf den Muttern keine Zahl ( Zugfestigk. ) lesen.... falls welche gestanden haben sollten... falls eine Zugfestig. vorhanden sein muss, dann welche ???



Das sind 8.8 er Bundmuttern M10 x 1,25 kannste online bei Schrauben Jäger etc.bestellen

Selber denken ist viel krasser als Google, Facebook und Co.
Verfasst am: 12.11.20 09:51
Endurist
Themenersteller
Dabei seit: 14.01.2014
Beiträge: 329
Dankeschön Gerda.
8,8 ist die Zugfestigkeit nehm ich an.
Wahrscheinlich stands drauf... weggelutscht...

Gruß Jürgen
Verfasst am: 12.11.20 12:50
Endurist
Themenersteller
Dabei seit: 14.01.2014
Beiträge: 329
Gestaltet sich schwieriger als ich dachte.
Hab natürlich bei mir im Bereich zu erst geschaut.
Bauhaus hat kein Feingewinde, Würth in meiner Nähe natürlich auch nicht.
Zwei KFZ-Werkstätten bei mir nachgefragt... ebenfalls keine da... aber den Hinweis bekommen,
das es keine normale Bundmuttern sind, sondern mit "Sicherung".
Aber das ist noch nicht alles: Es ist keine normale Kunststoffsicherung, sondern schon aus Metall
und da würde der KFZler nix anderes nehmen.
Ich sach:" Ja, ist für mein Kettenblatt fürs Hinterrad meines Motorrades."
Dann bin ich zum nahegelegensten Motorradhändler gefahren, ob evtl. gebrauchte gegen eine Spende in die Kaffeekasse... NIX.
Zum nächsten Motorradhändler... gegen einen Obolus in die Kaffeekasse?
NIX, muss bestellt werden... ist ja keine normale Mutter.

Eine normale Bundmutter wollte ich nicht, also die richtigen Bestellt....
und das nur weil die Karre vernünftig verkauft werden soll... hoffentlich zahlt sich das irgendwann mal ausicon_wink.gif

Wünsch was...

Gruß Jürgen
Verfasst am: 12.11.20 14:00
Michael1972
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 6643
Tropfen Loctite als Sicherung häts auch getan
Verfasst am: 12.11.20 17:47
Dirk65
Dabei seit: 13.08.2014
Beiträge: 26
M8 Schrauben und Muttern, auch Stoppmuttern gibt es doch zu Hauf im Netz.
M8 x 1,25 ist doch Standard und kein Feingewinde.
Das sind stinknormale M8 Schrauben / Muttern mit 8.8er Zugfestigkeit.
Nimm verzinkt oder VA (gibt es auch in 8.8) und die hässlichen Flecken bleiben weg.

Oder liege ich das falsch ? !

RD11, moody blue
Verfasst am: 12.11.20 17:56
klausi33
Dabei seit: 05.12.2012
Beiträge: 3777
"Dirk65" schrieb:

M8 Schrauben und Muttern, auch Stoppmuttern gibt es doch zu Hauf im Netz.
M8 x 1,25 ist doch Standard und kein Feingewinde.
Das sind stinknormale M8 Schrauben / Muttern mit 8.8er Zugfestigkeit.
Nimm verzinkt oder VA (gibt es auch in 8.8) und die hässlichen Flecken bleiben weg.

Oder liege ich das falsch ? !


Es sind M10 Schrauben, und da ist 1,5 Standard.

1,25 ist feiner. Also sind M10 x 1,25 nicht Standard

Ich hab bei mir ganz normale 10er Schrauben genommen, dann 10er Muttern und Loctite, und gut wars. So bin ich 100.000km problemlos gefahren.

Zugegeben, einem Perfektionisten hätte das nicht gereicht, aber ich hatte damals gerade nichts Anderes und wie man weiß, nichts hält so lange wie ein Provisorium




www.klausmotorreise.com
Verfasst am: 12.11.20 18:35
Endurist
Themenersteller
Dabei seit: 14.01.2014
Beiträge: 329
Hey Klaus, ich bin kein Perfektionisticon_wink.gif ... nur unwissend was dieses Schraubensicherung angeht.

Ich habe wirklich nicht gewusst, das Loctite, die Kunststoffschraubensicherung und die aus Metall alle den gleichen Zweck haben... wenns denn so ist.
Ich bin davon ausgegangen, das es schon einen Grund gibt, warum Honda diese Mettalsicherungsmuttern verbaut und nicht Loctite ins Handbuch schreibt.

Dank euch bin ich nun schlauer.

Es ist nun so: ich hab bestellt, ich denke morgen sind die Dinger da und ich hol sie ab.
Den recht hohen "Preis" für meine Unwissenheit bezahle ich dann auchicon_wink.gif

Und nun ist dieser Thread für die unwissende Nachwelt...icon_wink.gif

Gruß Jürgen
Verfasst am: 14.11.20 09:22
Dirk65
Dabei seit: 13.08.2014
Beiträge: 26
"klausi33" schrieb:

"Dirk65" schrieb:

M8 Schrauben und Muttern, auch Stoppmuttern gibt es doch zu Hauf im Netz.
M8 x 1,25 ist doch Standard und kein Feingewinde.
Das sind stinknormale M8 Schrauben / Muttern mit 8.8er Zugfestigkeit.
Nimm verzinkt oder VA (gibt es auch in 8.8) und die hässlichen Flecken bleiben weg.

Oder liege ich das falsch ? !


Es sind M10 Schrauben, und da ist 1,5 Standard.

1,25 ist feiner. Also sind M10 x 1,25 nicht Standard

Ich hab bei mir ganz normale 10er Schrauben genommen, dann 10er Muttern und Loctite, und gut wars. So bin ich 100.000km problemlos gefahren.

Zugegeben, einem Perfektionisten hätte das nicht gereicht, aber ich hatte damals gerade nichts Anderes und wie man weiß, nichts hält so lange wie ein Provisorium





Sorry,

hatte gedacht ich hätte M8 gelesen. Wird Zeit für Urlaub.
Aber wie du schon schreibst, standard M10 mit entsprechender Mutter sehe ich nicht als Problem an. Zugfestigkeit sollte auf keinen Fall unterschritten werden, also keine Schrauben aus dem Baumarkt, die sind meist nur 4.6 oder ähnlich niedriges.

RD11, moody blue
Verfasst am: 14.11.20 22:36
klausi33
Dabei seit: 05.12.2012
Beiträge: 3777
Die Zugfestigkeit ist weniger das Problem, es geht u die Scherkräfte, und die sind bei einem so kurzen Weg fast vernachläßigbar.

www.klausmotorreise.com