Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Nothilfetipp - Sicherungsblech vom Ritzel verschlissen

Autor Nachricht
Verfasst am: 10.08.21 14:24
tundrarabbit
Themenersteller
Dabei seit: 24.10.2016
Beiträge: 24
Nach schleifenden Geräuschen der Kette bin ich oben in Lappland auf der Suche nach der Ursache gewesen. Die 650-er hatte zu diesem Zeitpunkt gerade mal 54.000 auf dem Tacho. Der Kettenschleifer war in Ordnung, aber die Kette hat schon am Rahmen geschliffen, was seine Ursache in einer Bewegung des Ritzels auf der Welle nach außen hatte.
Beim Öffnen des Deckels sah ich die Bescherung, das Sicherungsblech litt an Zahnausfall und schob sich samt des Ritzels auf der Welle nach links. Ein Zurückschieben hätte nur kurzzeitig Linderung gebracht, und ein Sicherungsblech war in ganz Schweden nicht zu bekommen, jedenfalls nirgends auf Lager.
Abhilfe konnte ich mit einem O-Ring schaffen. Stark genug, um etwas auszuhalten, und mit dem richtigen Durchmesser, passte er in die Nut zwischen den versetzten Zähnen. Das Sicherungsblech etwas angedrückt und konnte wieder angeschraubt werden. Damit war das Ritzel wieder fixiert.
Nach Probefahrt war sofort Ruhe; das Provisorium hat auch einen Tagesausflug von 400, und die knapp 2200 km nach Hause ohne Probleme überstanden.
Verfasst am: 10.08.21 20:05
Vorbesitzer
Dabei seit: 27.05.2021
Beiträge: 60
Hallo,
ich hab jetzt keine Ahnung wie viel Luft da zwischen Sicherungsblech und Verzahnung ist, evtl kann man einen Seegerring in passender Größe verwenden?


mfG aus franken

"Früher war sogar die Zukunft besser" ( Karl Valentin )