Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

PD10, vorderer Zylinder ausgefallen

Autor Nachricht
Verfasst am: 29.06.20 21:12
horst.w
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 1565
"quaipau" schrieb:


....
Soll ich mir Sorgen machen, dass ein anderer Defekt meine Kerzen zerstört, oder eher es dem Zufall zuschreiben?


... ist schon ein merkwürdiger Zufall. Was schon mal passiert, ist ein Bruch des Isolators und da reichen Haarrisse aus. Mit dem üblichen Einschrauben kann da kaum etwas schief gehen, daran ziehen, drehen udgl. darf man halt nicht. Vielleicht runtergefallen?
Viel öfters kommen gammlige Kerzenstecker und verrottete Zündkabel vor.

H.

https://up.picr.de/38903261ae.jpg

https://up.picr.de/38903262nf.jpg

https://up.picr.de/38903263lb.jpg

[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.06.2020 um 21:16.]
Verfasst am: 29.06.20 21:27
klausi33
Dabei seit: 05.12.2012
Beiträge: 3674
Bei iridium Kerzen hab ich schon ein paarmal erlebt, das die aufgeben wenn sie zu fett gefahren werden..

Da hats mir bei einem anderem Moped mal einige hintereinander geschossen

www.klausmotorreise.com
Verfasst am: 29.06.20 21:57
quaipau
Themenersteller
Dabei seit: 06.06.2020
Beiträge: 21
Die Stecker schaue ich mir morgen genauer an. Wobei das sollte nicht unbedingt das Leben der Kerzen kürzen, oder?

Iridium ist so ein Ding... habe ich meinem LPG-Auto gegönnt, weil die Verbrennung vollständiger sein soll. Nie einen Unterschied gemerkt, haben nach 20.000 schon Probleme gemacht. Zurück zu den normalo-Kerzen und alles bestens. Inzwischen weiß ich nicht mehr was ich von denen halten soll :/
Verfasst am: 30.06.20 08:32
quaipau
Themenersteller
Dabei seit: 06.06.2020
Beiträge: 21
Merkt man als Fahrer, wenn nur eine Kerze defekt ist? Wie macht sich das bemerkbar?
Verfasst am: 30.06.20 09:42
subbiker
Dabei seit: 17.05.2014
Beiträge: 499
"quaipau" schrieb:

Merkt man als Fahrer, wenn nur eine Kerze defekt ist? Wie macht sich das bemerkbar?



Eher nicht. Bei größeren Zylindereinheiten könnte es sich ev. mit Konstantfahrruckeln bemerkbar machen.
Ist aber nur eine Vermutung. Ich habe es bisher werde bei der TA, noch bei der AT erlebt, b.z.w. bemerkt.
Die 700er läuft ja auch mit "nur" einer Kerze ganz gut!

Klaus

Ich fahre zwar keine TA, sondern eine AT(RD07a >100 Tkm). Habe aber die TA(PD10>100Tkm) meiner Frau in Dauerpflege.
Verfasst am: 30.06.20 11:33
Dodzi
Dabei seit: 28.12.2019
Beiträge: 30
servus,
auch immer schön mit Drehmoment ( 14Nm) anziehen die Kerzen !

Gruß aus Franken

Dodzi
Verfasst am: 30.06.20 13:19
quaipau
Themenersteller
Dabei seit: 06.06.2020
Beiträge: 21
"Dodzi" schrieb:

servus,
auch immer schön mit Drehmoment ( 14Nm) anziehen die Kerzen !

Gruß aus Franken


Immer doch :)

Ich habe schrauben mit DDR-Alu gelernt (Simson und MZ) und seitdem bin ich ein sehr großer Fan von Drehmomentschlüsseln :P
Verfasst am: 01.07.20 16:02
quaipau
Themenersteller
Dabei seit: 06.06.2020
Beiträge: 21
So... Neuerkenntnisse aus der bamberger Ecke:

Hab mir neue Kerzen geholt und vorne montiert. Hinten zwei, die ich wusste, gut sind.

Ich konnte mit viel hin und her bestätigen, dass der hintere Zylinder einfach besser läuft. Wenn der vordere ausfällt, vor allem im Leerlauf, merkt man nichts davon. Es kommt mir vor, als würde dieser erst loslegen in höheren Drehzahlen.

Wenn der hintere ausfällt, ist viel schwieriger den Motor zu starten. Geht, man muss aber gut gas geben und halten. im Leerlauf geht er sofort aus.

Könnte das die vordere Zündspule sein? Oder ein Masseproblem der vorderen Zündspule?

Mir käme es wie ein viel zu großer Zufall, dass zusätzlich zum Funkenproblem es auch noch ein Vergaserproblem gibt.

Danke euch allen für die hilfreichen Hinweise!
Verfasst am: 01.07.20 16:34
quaipau
Themenersteller
Dabei seit: 06.06.2020
Beiträge: 21
So... noch was kurz ausprobiert.

Wenn ich am hinteren Choke ziehe, direkt am Vergaser, stirbt der Motor im Leerlauf ab. Am vorderen ist nichts zu merken!

Ob da doch was verdreckt ist?

Manno, es irritiert mich sehr wenn zwei Systeme zeitgleich ausfallen!

Was denkt ihr: chemische Vergaserreinigung, auseinander nehmen...?

[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.07.2020 um 16:34.]
Verfasst am: 01.07.20 17:44
klausi33
Dabei seit: 05.12.2012
Beiträge: 3674
Ich würde als allererstes mal eine Kompressionstestung machen.
schauen ob die beiden Zylinder überhaupt gleiche Kompression haben.

Und erst wenn die passt, dann mal die Vergaser genauer ansehen.



www.klausmotorreise.com