Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

PD10 VR-Bremse schleift und wird heiß

Autor Nachricht
Verfasst am: 23.05.15 16:41
ThomasD
Themenersteller
Dabei seit: 24.08.2011
Beiträge: 1243
Moin,

langsam weiß ich nicht weiter - aber von vorne: Vor nem Monat vorne Bremsbeläge erneuert (Kenda). Alles gut. Letztes WE vorne Radlager gewechselt, mir nix groß dabei gedacht, da ich das schon zigmal bei anderen Motorrädern gemacht habe.

Leider schleift seitdem die VR-Bremse, und das beidseitig. Das Rad dreht nicht so frei wie es sollte und die Bremsscheiben werden nach ca. 2 km richtig heiß. Also so, dass man sie nicht anfassen mag.

Die Bremskolben sind freigängig und lassen sich auch problemlos ganz reindrücken. Führungsstifte sind gefettet. War auch beim Polo gucken, ob die Kenda´s im Vergleich zu Brembo zu dick sein könnten - sind sie nicht.

Hat irgendjemand ne Idee, wonach ich noch schauen könnte? Und ja, die Bremssättel hatte ich beim VR-Ausbau einfach runterbaumeln lassen - war noch nie ein Problem.

Grüsse,
Tom

http://decker4u.de/Moppeds/Transalp/XLV600-Logo-k.jpg
Verfasst am: 23.05.15 19:57
Markus_XL600
Dabei seit: 27.12.2012
Beiträge: 1845
Hab vorgestern auch ne neue Scheibe und Beläge (CL) montiert, Auch da schliff anfänglich die Scheibe-Beläge. Aber nach einigen KM war es vorbei.
Kolben ganz zurück, aber Beläge gingen knapp rein zur neuen Scheibe.

Vielleicht ist die (oft genannte) Bremskolbenrückholfeder zu schwach??? tongue.gif

Taumelung der neuen Scheibe zu gering?
Verfasst am: 23.05.15 21:58
ThomasD
Themenersteller
Dabei seit: 24.08.2011
Beiträge: 1243
Neue Scheibe? Ich habe nur neue Bremsbeläge verbaut.

Mittlerweile bin ich fast soweit, die neuen Lager wieder rauszuhauen um sie mit den alten zu vergleichen. Ich hab echt keine Idee, wo das zu geringe Spiel herkommen soll.

Grüsse,
Tom

http://decker4u.de/Moppeds/Transalp/XLV600-Logo-k.jpg
Verfasst am: 23.05.15 22:12
varakurt
Dabei seit: 26.06.2011
Beiträge: 4075
Hallo Thomas

Nur so ein paar Sachen, die mir spontan einfallen ... auch wenn du sie wahrscheinlich schon überprüft hast ... einfach zur Sicherheit

- Lager weit genug eingetrieben?
- richtige Distanzbuchse verwendet
- hattest du zur Lagermontage die Bremsscheiben demontiert? Wenn ja, dann sitzen die BS richtig?
- zuviel Bremsflüssigkeit im Ausgleichsbehälter nachdem du neue Bremsbeläge verbaut hast?

Verfasst am: 23.05.15 22:39
ThomasD
Themenersteller
Dabei seit: 24.08.2011
Beiträge: 1243
Hi Kurt,

das berühmte "Pling" beim Lagereinschlagen, wenn man den Lagersitz erreicht hat, war gut zu hören. Distanzbuchse habe ich ja nur eine - auf der gegenüberliegenden Seite von der Tachoschnecke. Bremsscheiben hatte ich nicht demontiert, sondern zwei Kanthölzer unter die Felge gelegt, damit die Last beim Einschlagen nicht auf die BS geht.

Und das bekloppte ist ja, dass ich mit den neuen Bremsbelägen bereits 400 km gefahren bin - und da war nix mit Schleifen. Also passte das ja auch mit der Bremsflüssigkeit im Ausgleichsbehälter.

Grüsse,
Tom

http://decker4u.de/Moppeds/Transalp/XLV600-Logo-k.jpg
Verfasst am: 23.05.15 22:47
Markus_XL600
Dabei seit: 27.12.2012
Beiträge: 1845
Komisch, komisch. Beide Scheiben werden nun warm/heiß? Auch die Sättel?
Wie sehen denn die Scheiben aus, wenn das rad frei dreht, hochgebockt?
.."Das Rad dreht nicht so frei wie es sollte "..
Schleift da nur ein Klotz? oder eiert die Scheibe und beide werden "angekratzt" ?
Verfasst am: 23.05.15 22:56
varakurt
Dabei seit: 26.06.2011
Beiträge: 4075
"ThomasD" schrieb:

Distanzbuchse habe ich ja nur eine - auf der gegenüberliegenden Seite von der Tachoschnecke.


Mein Gedanke war, dass bei einem Bastler wie dir vielleicht auch eine andere Distanzbuchse rumliegt und du vielleicht die falsche erwischt hast.

Aber, hab mir eh gedacht, dass du all diese Möglichkeiten schon überprüft hast. bzw. dass du dir sicher bist, dass die nicht die Fehlerquelle sein können.

Wenn ich mir nochmal so alles durchlese, dann bleiben letztlich wirklich nur die Radlager übrig.
Haben sie dir vielleicht falsche Radlager verkauft?
Hast du sie so eingebaut, dass man die Bezeichnung lesen kann?

Verfasst am: 23.05.15 23:06
ThomasD
Themenersteller
Dabei seit: 24.08.2011
Beiträge: 1243
Hi Markus,

komisch - in der Tat. Wenn ich nur wüßte, ob ich mir da selbst nen Bock eingebaut habe oder ob es an sonst was liegt.

Also: Beide Scheiben werden heiß, Sättel bleiben auf eine Strecke von 5 km kalt. Ich möchte aber nicht weiter fahren, auf die Gefahr hin, dass das Gesamtsystem überhitzt und festgeht.

Die Scheiben sehen beim hochgebockten Freidrehen ok aus, falls Du auf einen Seitenschlag hinauswillst.

Bevor ich das VR einbaue, sind beide Bremssättel abgeschraubt und baumeln an der Seite. Bremsbeläge sind zurückgedrückt. Rad wird eingebaut und dreht frei und fröhlich wenn man es anschubst.
Bremssättel werden nun angeschraubt und anschließend mittels Pumpen des Handbremshebels ein Druckpunkt aufgebaut.
Ab da läuft das VR schwer und beide Bremsscheiben schleifen gefühlt gleichmäßig auf beiden Seiten. Nix eiert.




Grüsse,
Tom

http://decker4u.de/Moppeds/Transalp/XLV600-Logo-k.jpg
Verfasst am: 23.05.15 23:11
ThomasD
Themenersteller
Dabei seit: 24.08.2011
Beiträge: 1243
Hi Kurt,

auch mein Gedanke - die Radlager sind das Einzige, was sich geändert hat.

Ob mir falsche Radlager verkauft wurden, kann ich so nicht beurteilen. Kommen aber von einem Laden, der sich mit Honda-Ersatzteilen auskennt.

Bezeichnung nach oben kann ich nicht beschwören, muß ich nachsehen. Macht das wirklich einen Unterschied?

Grüsse,
Tom

http://decker4u.de/Moppeds/Transalp/XLV600-Logo-k.jpg
Verfasst am: 23.05.15 23:17
varakurt
Dabei seit: 26.06.2011
Beiträge: 4075
Nein, macht gar keinen Unterschied. Aber wenn du die Bezeichnung des Lagers lesen kannst, dann müsstest du die Lager nicht wieder austreiben um festzustellen, dass dir mglw. die falschen verkauft wurden.

Wenn du die richtigen Lager laut Kennzeichnung verbaut hast, dann wirds eh schwierig mit den möglichen Fehlerquellen.ohwell.gif