Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Problem Abgasgeruch, Verwirbelungen, mögliche Lösungsansätze

Autor Nachricht
Verfasst am: 12.10.18 09:03
Ac-Tom
Themenersteller
Dabei seit: 01.03.2014
Beiträge: 68
Hallo liebe Transalpfahrer

Bei meiner Transalp PD06, BJ 90, Motor BJ 94ist mir schon länger ein starker Abgasgeruch an Klamotten und Gepäck nach Fahrten aufgefallen.
Ich würde es gerne beheben.
Meine Frage daher, haben auch andere Fahrer/innen diese Erfahrung gemacht?

Zu meiner konkreten Situation, ich bin 2m groß, hab dementsprechend die Sitzbank auch 4-5cm aufgepolstert, fahre ohne Verkleidung mit Textilkombi ab und an mit Rucksack und Satteltaschen.
Allessamt Faktoren die die Verwirbelungen und den Sog hinter mir nicht verringern.
Ich hatte überlegt die Zierblenden hinten am Auspuff zu verlängern. Allerdings könnte da der Tüv Einwände haben. Und Im Varadero Forum fand ich nur einen Beitrag zum Thema Auspuff verlängern, nur bei denen ging es um einen besseren Klang durch eine Verjüngung und Verlängerung. Jedoch finde ich den Originalklang schön unauffällig, daher darf der gerne erhalten bleiben.

Und ja Vergasereinstellungen beeinflussen auch den Gestank, das ist mir bekannt, meine Maschine braucht aktuell 5-6l und beim letzten TÜV eine AU mif 4% CO. Mir ist bewusst das ich da mal nach sehen muss und die Verbrennung sauberer sein könnte. Der Motor hat auch nahezu keinen Ölverlust.

Allerdings möchte ich in dem Thread nach möglichen Konstruktionsveränderungen fragen, falls jemand von euch was gebastelt hat. Z.B. Leitbleche bzw Abgasstrom umlenken, Auspuff verlängern, oder tiefer legen.

Freue mich über Feedback.

Gruß, Thomas
Verfasst am: 12.10.18 09:36
klausi33
Dabei seit: 05.12.2012
Beiträge: 3087
Hatte ich auch mal, bei mir war der Vergaser zu fett.

Also mal suchen ob die Chokekolben klemmen oder die Leerlaufgemischschrauben falsch eingestellt sind. Oder der Luftfilter verdreckt.



www.klausmotorreise.com
Verfasst am: 12.10.18 10:59
Ac-Tom
Themenersteller
Dabei seit: 01.03.2014
Beiträge: 68
Danke Klaus,

Hatte auch die Choke Kolben in Verdacht. Ich wollte hier erfragen ob jemand es geschafft hat die Verwirbelungen zu reduzieren (ausser durch aufm Tank mit dem Oberkörper liegen). Denn stinkendes Abgas oder weniger stinkendes Abgas, beides brauche ich nicht an meinen Klamotten. :)
Verfasst am: 12.10.18 12:43
diehard
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 21
Ich kenn das Thema eigentlich nur vom Gespanneinsatz, wenn Abgase in den Beiwagen gesaugt werden.
Versuch mal die Auspuffrohre zu verlängern (Blechstreifen mit Rohrschelle um die Endrohre gewickelt und mit Schlauchschellen fixiert). 15-20cm zusätzliche Länge sollten genügen (ausprobieren)- sieht ja auch ein bisschen shice aus.
Wenns besser wird, die Verlängerung in schön (Alu oder Edelstahlrohr) nachbauen.
Trotzdem nach Vergaser/Choke sehen.

Martin


An reachter Schwob wird nie ganz zahm.
Verfasst am: 12.10.18 16:57
varakurt
Dabei seit: 26.06.2011
Beiträge: 3840
"Ac-Tom" schrieb:

Danke Klaus,

Hatte auch die Choke Kolben in Verdacht. Ich wollte hier erfragen ob jemand es geschafft hat die Verwirbelungen zu reduzieren (ausser durch aufm Tank mit dem Oberkörper liegen). Denn stinkendes Abgas oder weniger stinkendes Abgas, beides brauche ich nicht an meinen Klamotten. :)


Aber wenn dein Vergaser richtig eingestellt ist, dann brauchst du keine andere konstruktive Lösung.

Also zumindest bei unseren TransAlps hatten wir das Problem nicht. Ich fuhr meine Alp zw. 4,5l und 5,2 l ... also weit weg von 6 Liter.