Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

RD10 Motor in PD06?

Autor Nachricht
Verfasst am: 22.01.17 12:16
MadBlue
Themenersteller
Dabei seit: 17.12.2012
Beiträge: 438
Hallo zusammen,

ich sehe mich schon länger damit Konfrontiert, dass meine PD06 etwas öl frisst. (hat jetzt ca. 70.000km auf der Uhr und ist von 93...)
Das hält sich noch im Rahmen und die Kompression stimmt auch, wird also vermutlich durch den Ventieltrieb kommen...

Wenn ich den Motor auseinander puzzle, würde ich dann aber wohl trotzdem eher die große Hafenrundfahrt machen und einmal alles erneuern. Aber da ich gerade bereits andere Projekte habe wo ich tief in Motoren rum fummeln muss, fehlt mir da zum einen etwas die Lust und Zeit... und zum anderen hab ich dann doch feststellen müssen, dass das um einiges teurer werden kann als ein Austauschmotor.
Direkt auf ne RD10 wechseln mag ich eigentlich auch nicht, da in meiner PD06 bereits viel Geld und Arbeit steckt. (Wilbers-Fahrwerk, digitale Zündung, AfricaTwin-Tank, Sitzbank, Teile der Verkleidung, Nakedumbau usw. usf.)

Einen anderen PD06 oder RD03/RD04 Motor zu kaufen scheint mir aber keine gute Option zu sein, da die potentiell durch das ähnliche Alter die selben Probleme haben...

Daher: passen de 650ccm² Motoren aus der RD10 mechanisch in die PD06? Passen die PD06 Krümmer und Ansaugstutzen dran? - Dass die Vergaser dann ggf. andes bedüst werden müssen und potentiell etwas zu klein sind um die RD10 Leistung zu erreichen ist schon klar... mich interessiert wie gesagt vor allem, ob es mechanisch machbar wäre?

Auch der RD13 Motor spukt mir im Kopf herum... hat der die selben Aufnahmepunkte für den Rahmen wie der PD06 Motor?
Dass da dann sonst alles mit rüber muss (Einspritzung, Zündeinheit, Steuertier, Verkabelung, lalala) ist schon klar und vermutlich nur mit ner Unfall RD13 als Spender machbar und d.h. keine Alternative... aber interessieren würde es mich trotzdem. :)

Hat da hier jemand vielleicht ein paar Infos oder vielleicht sogar Erfahrungen zu dem Thema? :)

Sören
Verfasst am: 22.01.17 12:58
Michael1972
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 6419
99er PD10 Motor mit wenig km könntest haben. Aber Dein 93er Motor kriegste doch wieder hin, Schaftdichtungen, im schlimmsten Fall Kolbenringe. Die Motoren laufen doch 200tkm und mehr...

RD10 oder RD13 Motor da müssten halt die Zündanlage und die Vergaser von der 600er passen, ansonsten ufert das in Aufwand aus. Der 700er Motor hat ja ne Einspritzung und der 650er und 700er Motor ne ganz andere Zündanlage und auch noch Wegfahrsperre in der Zündbox.
Verfasst am: 22.01.17 13:39
varakurt
Dabei seit: 26.06.2011
Beiträge: 3973
PD10 Motor auf PD06-Zündung umrüsten und dann in einer 95er-PD06 einbauen hab ich mit meinem Sohn letzten November gemacht. Ist nicht schwierig.

Verfasst am: 22.01.17 17:10
MadBlue
Themenersteller
Dabei seit: 17.12.2012
Beiträge: 438
Hallo zusammen,

vielen Dank für die Infos!

@ Michael:
Hin bekommen würd ich's schon. Aber wie gesagt, ich hab da kommendes Jahr nicht die Lust drauf bzw. die Zeit für... wir haben hier auch noch ne pre 90er Jahre TransAlp im originalzustand stehen... ggf. mach ich im kommenden Winter den Motor doch noch fit und die alte TA erbt dann den Motor sobald es nötig wird... das läuft erst mal nicht weg... :)

@ Kurt:
Das klingt gut! Kannst du mir sagen, was grob am Motor getauscht werden muss wegen der Zündung?

Grüße,
Sören
Verfasst am: 22.01.17 19:31
varakurt
Dabei seit: 26.06.2011
Beiträge: 3973
Ich hab von der Umbauerei damals leider keine Fotos gemacht. Aber es ist wirklich ganz einfach.

Du musst
1) den kupplunsseitigen Gehäusedeckel demontieren (an beiden Motoren)
2) die Zündungsnehmer und den Zündungsgeber von dem einen Motor auf den anderen umbauen*
3) den Gehäusedecken wieder eindichten und zusammen schrauben

* zur Erläuterung:
Die PD06 bis Bj. 1995 hat zwei Zündnehmer (Pick Ups), während die PD10 (und PD06 bj. 1996) nur mehr einen hat. Daher ist auch der Rotor bei der PD10 anders geformt wie bei der PD06. Aber um den auszutauschen braucht man nur eine Schraube öffnen. Den Rotor selbst kann aufgrund der Nuten in der KW eh nur in einer Position aufstecken.

Zur Veranschaulichung:
PD06
http://zsf-motorrad.de/images/upload/600x600/5de3a1db380d31801eb683b833730900.jpg

Bei der PD10 ist da nur mehr ein Nehmer und das Kabel ist nur zweipolig. Für die PD10 hab ich leider kein passendes Bild gefunden.

Rotor #16
http://zsf-motorrad.de/images/categories/skizzen/13MM9H42/IMGE/E__0700.gif

PD10
Rotor #15
http://zsf-motorrad.de/images/categories/skizzen/13MAWWEA/IMGE/E__0700.gif

Verfasst am: 22.01.17 21:17
MadBlue
Themenersteller
Dabei seit: 17.12.2012
Beiträge: 438
Okay super. Dank dir.

Dann werd ich wohl die Augen nach einem möglichst gut erhaltenen PD10 Motor auf halten...

Sören
Verfasst am: 22.01.17 22:11
varakurt
Dabei seit: 26.06.2011
Beiträge: 3973
Michael hat dir ja schon einen 99er mit wenig Km angeboten ...

Verfasst am: 22.01.17 22:12
MadBlue
Themenersteller
Dabei seit: 17.12.2012
Beiträge: 438
Huch... hatte das als "Modellvorschlag" verstanden. Mein Fehler!

Wieviel KM hat der denn runter Micha? Kannst du da was zum Ölverbrauch sagen? :)

Sören
Verfasst am: 22.01.17 23:03
Michael1972
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 6419
ich wollt mich da eigentlich nicht allzuweit einmischen, ist hier ja keine Verkaufsplatform. Nur mal andeuten dass es Möglichkeiten gibt falls Du keine gefunden hast und bevor Du nen grossen Aufwand machst und nen 650er oder 700er Motor ummodelst, was ja durchaus funktionieren könnte, sofern eben Thema Vergaser und Zündung geklärt ist.