Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Reißverschluß klemmt

Autor Nachricht
Verfasst am: 06.04.12 16:01
Gerda
Themenersteller
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 619
Hi an alle,
gestern auf dem Klo gewesen, jetzt klemmt der Reißverschluß an meiner Jeans.
Hat jemand schon mal sowas erlebt ? Was kann man da tun ?
Hat jemand Erfahrung mit Jeans und Reißverschlüßen? Gilt die die Gewährleistung ? Hilft WD 40 ?
Ich möcht einfach nichts kaputt machen deshalb frag ich lieber vorher, dann kann ich mir einen Plan zurecht legen. Brauch ich Werkzeug ,wenn ja ist das Teuer ?
Fragen über Fragen. Bin echt ratlos

Gerda

Selber denken ist viel krasser als Google, Facebook und Co.
Verfasst am: 06.04.12 17:07
Sebastian99
Dabei seit: 10.10.2011
Beiträge: 1184
Graphitpulver soll da helfen. Mit Öl versaut man sich wohl die Klamottenicon_wink.gif

Verfasst am: 06.04.12 17:20
LarsAlp
Dabei seit: 20.03.2012
Beiträge: 16
Butter!icon_smile.gif
Verfasst am: 06.04.12 17:37
Ralle
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 1046
Ihr seid dooooooof.Wisst ihr nicht wie Gerda das meint?????
Ihr kennt Gerda wohl nicht

[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.04.2012 um 17:40.]
Verfasst am: 06.04.12 17:55
Sebastian99
Dabei seit: 10.10.2011
Beiträge: 1184
Sieht nicht so aus..

Verfasst am: 06.04.12 17:57
Michael1972
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 6416
Hehe witzig...icon_smile.gif
Verfasst am: 06.04.12 18:23
Rominator
Dabei seit: 19.07.2011
Beiträge: 711
na endlich mal wieder ein richtig anspruchsvolles thema!

als erstes musst du unbedingt die jeans mit dem kaputten reißverschluss aber mit geschlossenem knopf ausziehen, und zwar über den kopf. hört sich schwierig an, ist aber schaffbar. zur not mit wd40 schmieren, und bitte nicht die nasenhaare einklemmen.

so, jetz kommt der schwierige teil. wenn du kein reparaturhandbuch hast, dann bleibt dir wohl nichts anderes übrig, als den reißverschluß komplett zu zerlegen. aber du darfst dabei ja kein teilchen verlieren! wenn nach dem zusammenbau auch nur eines fehlt, dann schliesst er nicht mehr, sondern ist dann ein reiß-öffner!

zum zerlegen empfehle ich dir einen k35 - liebherr-kran in verbindung mit einem 200l-fass altmetall-granulat zum ausbalancieren der möglichen schwerpunktverschiebung. und nicht vergessen, den sackhaarabscheider mit wd40 zu fluten!

zum zusammenbauen nimmst du am besten wieder das nicht vorhandene reparaturbuch zur hand, wickelst die teile des zippers darin ein, und tauchst das ganze 2 stunden lang in einen topf mit flutschi. und danach - na was wohl - in wd40. somit kannst du die reparierte jeans dann wieder über den kopf verkehrt rum anziehen, und als ganzkörpergeschmiertes kondom in einem automaten platz nehmen.

nun die wichtigste frage von allen: welches öl für den kondomautomaten?


Gruß,
Rom

PD06 '89, verkauft bei >85tkm
PD06 '95, verkauft bei >58tkm
SD01 '99, 67tkm
Verfasst am: 06.04.12 19:20
Michael1972
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 6416
Ich lach mich schlapp sehr geil Romi hab ich Dir garnicht zugetrauticon_wink.gif aber wenn ich noch eins hinzufügen darf, vor dem zerlegen des Reissverschlusses muss unbedingt jedes Glied noch markiert werden, denn die darf man nicht vertauschenicon_smile.gif
Verfasst am: 06.04.12 19:35
Rominator
Dabei seit: 19.07.2011
Beiträge: 711
unbedingt! ich würde körnungen vorschlagen. wenn sie auf dem glied keinen platz mehr haben, dann daneben auf dem tisch weitermachen.

Gruß,
Rom

PD06 '89, verkauft bei >85tkm
PD06 '95, verkauft bei >58tkm
SD01 '99, 67tkm
Verfasst am: 07.04.12 07:51
Jochem
Dabei seit: 18.07.2011
Beiträge: 858
Falls das wirklich ernst gemeint ist:

Alter Trick: Seife auf beide Seiten des Reißverschlusses aufbringen - dann gehts wieder.

VG Jochen

VG Jochem