Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Schraubertips Schwinge

Autor Nachricht
Verfasst am: 30.09.16 17:55
moonie
Themenersteller
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 62
Huhu, ich muss demnächst erstmals meinen Schwinge ausbauen, weil der Halter des Kettengleiters aus Gummi bei beiden Alps gleichzeitig gerissen ist. Wenn dann schon mal alles ab und offen ist, lohnt es sich vorbeugend die Lager zu tauschen? Gibt es sonst noch Verschleissteile, die es schlau wäre gleich mitzuwechseln, oder reicht reichlich schmieren wenn kein Verschleiss zu sehen ist?

Für Tips und Teilenummern dankbar!
http://www.cmsnl.com/honda-xl600v-transalp-1996-t-germanykph-34p_model6588/partslist/F__2100.html#results

LG aus dem Norden :)



[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.09.2016 um 17:56.]
Verfasst am: 30.09.16 18:12
subbiker
Dabei seit: 17.05.2014
Beiträge: 168
Ich hatte die Schwinge letztes Jahr bei beiden Möppies draußen. Beide hatten runde 70 000km auf der Uhr. Reinigen und Fetten hat gereicht.

Klaus

Ich fahre zwar keine TA, sondern eine AT(RD07a). Habe aber die TA(PD10) meiner Frau in Dauerpflege.
Verfasst am: 30.09.16 23:17
moonie
Themenersteller
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 62
Meine haben 85 und 87 tkm runter, bin mal gespannt wies drinnen aussieht! :)
Verfasst am: 01.10.16 09:50
Ac-Tom
Dabei seit: 01.03.2014
Beiträge: 46
Hallo Moonie,

einfaches nachfetten wenn die Lager i.O. sind sollte reichen.
(Ausser du planst eine Weltreise und möchtest auf der sicheren Seite sein)

Ich würde mir wenn die Schwinge ab ist auch direkt das Federbein und den Umlenkknochen anschauen. Das erste mal als ich die Schwinge raus hatte (65tkm) musste ich feststellen das ein Lager es Umlenkknochens hinüber war.

Erfolgreiches schrauben :)
Verfasst am: 01.10.16 10:44
subbiker
Dabei seit: 17.05.2014
Beiträge: 168
"Ac-Tom" schrieb:

Hallo Moonie,

einfaches nachfetten wenn die Lager i.O. sind sollte reichen.
(Ausser du planst eine Weltreise und möchtest auf der sicheren Seite sein)

Ich würde mir wenn die Schwinge ab ist auch direkt das Federbein und den Umlenkknochen anschauen. Das erste mal als ich die Schwinge raus hatte (65tkm) musste ich feststellen das ein Lager es Umlenkknochens hinüber war.

Erfolgreiches schrauben :)


Klar, das gehört m.M. dazu.

LG

Klaus

Ich fahre zwar keine TA, sondern eine AT(RD07a). Habe aber die TA(PD10) meiner Frau in Dauerpflege.
Verfasst am: 01.10.16 11:06
lodentoni
Dabei seit: 29.12.2014
Beiträge: 111
Hallo, Schwingenausbau und Kettenwechsel hab ich gerade durch.Lagerung frisch geschmiert hat gereicht.Kleiner Tipp,ich hab beim einbauen die Feder des Bremslichtschalters übersehen.Folge unbeabsichtigtes dauerleuchten.Also auf Kleinigkeiten achten .Aber trotzden gutes gelingen .
Gruß Hartmut
Verfasst am: 02.10.16 20:50
roktan
Dabei seit: 18.09.2013
Beiträge: 21
Hi

besorg dir schon mal im Vorraus ein Alurundeisen mit ca 15 mm Durchmesser. Denn so eins brauchte ich um die Achse auszuschlagen wegen Korrosion. Die saß Bombenfest, aber hat nach mehreren kräftigen Schlägen doch nachgegeben.

Gruß Rolf
Verfasst am: 11.01.17 16:05
moonie
Themenersteller
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 62
Kann mir jemand zufällig die Teilenummer der Umlenkknochenlager verraten?
Verfasst am: 11.01.17 16:22
varakurt
Dabei seit: 26.06.2011
Beiträge: 3473
Ich hoffe der Link funktioniert auch ohne Anmeldung

http://zsf-motorrad.de/de/Ersatzteile/XL600VR-G/F-22-1-KISSEN-HINTEN-XL600VK-VL-VM-VN-VP-VR

Verfasst am: 11.01.17 17:12
moonie
Themenersteller
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 62
Danke, Varakurt. Ich komme da zu einer ganzen Liste von Ersatzteilen. Habe bisher keinen Schimmer wie der Umlenkknochen ausieht. Ist das ein Nadellager? das einzige Lager in der Liste wäre 91079KA3831. Muss ich mal gucken ob man das bei Onkel David oder meinen holländischen Freunden bestellen kann. Der Hondaladen schickt nicht ins Nicht-EU-Ausland!
LG aus Norwegen ;)