Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

TKC 70 Erfahrungen?

Autor Nachricht
Verfasst am: 24.04.15 13:46
Twinner
Themenersteller
Dabei seit: 21.10.2013
Beiträge: 258
Gibt es bereits Erfahrungen mit dem neuen TKC 70? Wenn ja, welches Einsatzgebiet, welche Laufleistung, Laufruhe, Bremsverhalten, Kurvenverhalten, Verhalten nach 4000km etc.

Danke.
Verfasst am: 24.04.15 17:33
Rainer57
Dabei seit: 05.01.2014
Beiträge: 1350
ich fahr seit letzten Herbst den TKC80, der mich 100% sicher durch den letzten Winter führte, sogar bei Glatteis meldete er rechtzeitig dem Hintern ein Ausbrechen um dem noch entgegen zu wirken. (im Winter hatte ich Straßenabschnitte mit 8cm dicken überfrorenen Eis-Spurrillen zu bewältigen (mieser Winterdienst), da ging allerdings nur noch wackeliges Schritttempo, im Schnee fuhr er sich fast wie auf ner normalen Straße.
Auf der Straße merkt man kaum dass man Stollen fährt, nach nun ca. 2000km sind grade mal die Spritzfäden runter und der grüne Farbstreifen auf der Lauffläche fast weg, denke also der Reifen ist noch für 6000 bis 8000 km ok.
Bei regennasser Straße lässt er so manchen Straßenreifen alt aussehen, allerdings wird er ab 140 richtig laut was Laufgeräusche betrifft, was solls, ich fahr ne Alp und keine Ninja
Kurvenverhalten ist wie bei nem Straßenreifen und man kann ihn bis an die Stollenkante fahren.
Im vergleich zu den Bridgestone die davor drauf waren gehts mir auf den Conti auf jeden Fall 100% besser.
Negativ ist das Verhalten an Kanten (getrockneten Reifenspuren) oder gefrorene Reifenspuren, da versetzt er schon mal, allerdings denke ich andere Reifen würden das noch unfreundlicher zeigen.

Der TKC70 würde mich eventuell auch interessieren, da ich mindestens 95% Straße fahre.
Allerdings denke ich, ich werd trotzdem nächstes mal wieder den 80er nehmen, einfach nur weil er an der Transe geiler ausschaut und ich eh aus dem Raseralter raus bin!
Im Urlaub werd ich mich mal mit Schotter und Trampelpisten auseinandersetzen.
Fazit: Ich bin mit meinem Reifen absolut zufrieden und wenn ich Racing-Feeling haben möchte, fahr ich das falsche Motorrad.


[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.04.2015 um 17:33.]

Hauptsache es steht Honda drauf...
Verfasst am: 24.04.15 18:33
Dieter_TA_95
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 160
Na dann wartemal, bis der TKC80 etwas älter wird, anfangs war er bei Regen wirklich gut, jetzt ist es ein um die Kurve eiern.

Grüße aus dem Chiemgau
Dieter
_____________________________________________
Schalom, Gottes Liebe ist bedingungslos und unbegrenzt!
Mit meiner Olympus Kamera auf meiner 2010er Versys unterwegs durch Norwegen oder Schweden oder mit SRS über die schönsten Alpenpässe , das ist Urlaub, Berg- oder Schitouren mit der Oly, das ist Erholung Und fürs richtige Endurofahren leih ich lieber eine EXC oder Freeride o.ä.
Verfasst am: 24.04.15 18:48
varakurt
Dabei seit: 26.06.2011
Beiträge: 4155
Ich kann den Erfahrungsbericht von Rainer auch nicht nachvollziehen. Im Winterbetrieb hab ich keine Erfahrung ... aber bei allen anderen Punkten habe ich andere zum Teil komplett kontäre Erfahrungen.

Für mich ist der KC80 ein absolutes No Go. Und vom 80er auf die Eigenschaften des 70er zu schließen halte ich auch für gewagt. Den TKC80 gibt es jetzt seit gut 15 Jahren ... ist als von der Entwicklung her ein recht alter Reifen. Der 70er ist eine komplette Neuentwicklung.

Sowohl in Sachen des Karkassenaufbaus als auch bei der Gummimischung hat sich vieles getan und zum Positiven entwickelt.

Verfasst am: 24.04.15 18:54
Rainer57
Dabei seit: 05.01.2014
Beiträge: 1350
...dann wärs Zeit ihn auszutauschen, es sei denn du eierst gern..
Wenn ich so deine Signatur lese Dieter, dann machste wirklich Kilometer, Norwegen ist weitläufig, also dürfte ein Reifen doch gar nicht so alt werden?
Also ich geh von einem Satz Reifen pro Jahr bei mir als minimum aus.
ITT 2015 dürfte mit 2 Touren mindestens wieder 2000km auffe Uhr geben und das ist nur ein verlängertes Wochenende.
Urlaub werden ca 4000.. und schon ist der neue Satz fällig.
Ich bin zwar knauserig was Headsets, oder unwichtiges Zubehör betrifft, für Sicherheit.. und da sind Reifen nun wirklich wichtiger, als ein 1000 Euro Helm, sollte man in so nem fall nicht nach mm Stollenhöhe gehen sondern die 200 Euronen für Reifen investieren.
Klar, ich kann nur von mir ausgehen und anderen keine Vorschriften machen, aber wenn so ein Fahrgefühl eintritt wären die Reifen nen Tag später bei mir ausgetauscht.
Vielleicht auch, weils mich letztes Jahr als Wiedereinsteiger Reifenverursacht auf die Fresse legte.
Ein Reifensatz wäre billiger gewesen und weniger Aua!


Hauptsache es steht Honda drauf...
Verfasst am: 24.04.15 19:21
Rainer57
Dabei seit: 05.01.2014
Beiträge: 1350
"varakurt" schrieb:

Für mich ist der KC80 ein absolutes No Go. Und vom 80er auf die Eigenschaften des 70er zu schließen halte ich auch für gewagt. Den TKC80 gibt es jetzt seit gut 15 Jahren ... ist als von der Entwicklung her ein recht alter Reifen. Der 70er ist eine komplette Neuentwicklung.



Den Winter kam ich gut längs, auch wenn der Langstrecken-Komfort nicht der erfreulichste war.
Der Winter selbst (Schnee, Eis) dauerte ja diesmal in meiner Gegend wieder nur um die 4 Wochen.
Allerdings ist der Räumdienst deshalb auch entsprechend mies in meiner Gegend, um Überstunden zu sparen wurde immer erst ab morgends 6Uhr begonnen, da war ich längst auf dem Weg zur Arbeit.

Ich kann nur den Vergleich zu meinen vorherigen Reifen ziehen, da ich als Wiedereinsteiger wohl kaum auf 28 Jahre alte Reifen zurückgreifen sollte.
Damals war übrigens der Erstausstatterreifen von Yokohama das beste das ich fuhr, die Metzler Sahara waren damals nach 3000km runter und der Bridgestone war so lala.
Vielleicht bin ich auch deshalb bereit mal nen Reifen früher auszutauschen, denn im verhältnis zu heute waren Reifen damals für die Transe ziemlich happig im Preis.. Metzler Sahara lag damals bei über 300 DM

Abgesehen davon klingen die Tests im Web, bezüglich des "NEUEN" sehr interessant, ich muss sehen wie sich dieses Jahr fahrleistungsmäßig entwickelt, wenn ich mich wieder mit langen Strecken anfreunde (wird der Urlaub zeigen), ist der 70er klar der Optik des 80 vorzuziehen, bislang sind meine Ausflüge zumeist unter 150 km einfache Strecke (Weihnachten Dresden und Silvester Berlin waren ne Ausnahme und mit Orkan und Wolkenbruchfahrten verbunden).
Also ich hab nur berichtet wie ich meine Reifen finde, wer anders fährt hat andere Erfahrungen.
Ansonsten hab ich nur mein Interesse an weiteren Berichten über den TKC70 bekundet, denn wenn mein Fahrverhalten sich ändert, wird auch, oder sogar insbesondere der Reifen den Verhältnissen angepasst werden müssen.



Hauptsache es steht Honda drauf...
Verfasst am: 24.04.15 19:55
Gelöschter Benutzer Die Meinung zum TKC80 kann ich überhaupt nicht teilen.

Ich hatte gerade erst einen Satz T63 im Winter verfahren, und auch auf meiner Polen Tour.
Der war eigentlich genial.
Sowohl im Matsch, Schlamm echt gut.
Für einen Stollen auf Strasse extrem kurvenfähig, und eben auch auf Schnee und Eisfahrbahn brauchbar. ( siehe mein Polen Video )
Aber dafür der Reifen , der am wenigsten lang bei mir hält. Das war es aber wert.

Danach direkt auf den TKC80 umgestiegen.
Das daher, weil ich einen Satz Notfallreifen habe, wenn die normalen Strassenreifen aus sind, dann zieh ich die schnell auf bis ich die neuen Reifen habe.
Nun, der TKC80 rutscht aber deutlich früher.
Auf Schnee und Eis möcht ich den nicht fahren.

Ich war mit einem Kollegen unterwegs, der auf seinem Moped den TKC70 aufgezogen hat.
Also der Reifen scheint echt gut zu sein, Haupteinsatz Strasse.
Wobei er vom Profil auch trotzdem dem Heidenau nicht unähnlich ist.

Der TKC70 geht begrenzt für abseits Asphalt, wobei bei Matsch merkt man schnell die Grenze.
Wie beim Heidenau.

Verfasst am: 24.04.15 20:58
Michael1972
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 6724
na dann trage ich auch mal NICHT zum Thema TKC70 bei, denn ich habe weder den 80er noch den 70er gefahren, aber wenn dann würde ich zum 70er greifenicon_smile.gif)))
Verfasst am: 25.04.15 05:34
Bla
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 217
"Twinner" schrieb:

Gibt es bereits Erfahrungen mit dem neuen TKC 70?

Leider auch nein, der Satz steht seit über einem Monat unmontiert in der Garage. Aber Anfang Mai sollte das geschafft sein.

88er und 94er PD06
Verfasst am: 25.04.15 07:36
Jochem
Dabei seit: 18.07.2011
Beiträge: 868
Bin am überlegen ob ich als nächste den TKC 70 aufziehen soll. Bin deshalb auch an Erfahrungsberichten interessiert und häng mich mal an den Threat einfach dran.

VG Jochem