Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Transalp 600 Bj.97

Autor Nachricht
Verfasst am: 09.11.18 08:21
varakurt
Dabei seit: 26.06.2011
Beiträge: 3847
"Enginestart" schrieb:


Das könnten die Ventilschaftdichtungen sein.


Ja, aber wohl nur am Anfang ... also die ersten paar hundert Meter oder vielleicht 1-2 km.

Wenn die aber auch während des normalen Dauerbetriebes qualmt, dann können es fast nicht mehr die Ventilschaftdichtungen sein ... weil da müsste dann ja wirklich dauerhaft rel. viel Öl durchgehen.
Wenn dem so ist, dann könnte ebenso einer oder beide (zwei Kolben) Ölabstreifringe sein. Normalerweise bei einer PD10 eher unübliches Schadensbild (sowohl die Schaftdichtungen als auch die Ölabstreifringe) ... aber nach so einer langen Standzeit ... wer weiß.

Verfasst am: 09.11.18 08:53
klausi33
Dabei seit: 05.12.2012
Beiträge: 3114
"Enginestart" schrieb:

Hallo Torsten,

Das könnten die Ventilschaftdichtungen sein.
Wenn die Dichtungen nicht richtig abdichten gelangt das Motoröl in den Brennraum und irgendwann dann in die Umwelt.Etwas Qualm oder Dampf aus den Auspuff während der Warmlaufphase ist imho nichts gravierendes und verschwindet sobald der Motor & Auspuff die Betriebstemperatur erreicht hat.


Solange man nicht weiß wie sie raucht würde ich mich nicht trauen pauschal eine Aussage zu machen.

Raucht sie schwarz? = zu fett. Vergaser einstellen oder schauen ob Düsenstock ( Nadeldüse ) ausgeleiert ist

Raucht sie blau: Kolbenringe oder Ventilschaftdichtungen. Wann raucht sie blau? immer oder beim Schalten? das macht den Unterschied.

Raucht sie weiß? Kopfdichtung.

Wegen Deiner Frage zu Reifen:

Nr um nach Kasachstan zu fahren kann man im Prinzip jeden reifen nehmen.
Wenn es Dir darum geht das er die Tour durchhalten soll und für verschiedene Strassenbeläge ( Asphalt / Schotter / Sand ) einen Kompromiss darstellen soll, dann Heidenau K60 Scout oder Mitas E07. Die halten lange .
keiner der Reifen ist auf jedem speziellem Untergrund perfekt aber kann von Allen was.
Das ist der Unterschied zu reinen Strassenreifen oder Stollenreifen.


www.klausmotorreise.com
Verfasst am: 09.11.18 11:32
varakurt
Dabei seit: 26.06.2011
Beiträge: 3847
"klausi33" schrieb:


Raucht sie blau: Kolbenringe oder Ventilschaftdichtungen. Wann raucht sie blau? immer oder beim Schalten? das macht den Unterschied.


Kannst du mir das bitte erklären. Echtes Interesse. Warum macht schalten da den Unterschied aus?
Und was spricht dann wofür?

Hintergrund ... Verenas DR650 Motor verbrennt nach dem Starten Öl - raucht weiß und stinkt nach verbranntem Öl (Wasser kanns ja bei dem Motor nicht seinicon_wink.gif ) Aber nur auf den ersten 500-1000 m ... aber da eigentlich dauernd. Danach hört das Nebeln auf ... aber man riecht eigentlich immer noch mehr od. weniger dezent verbranntes Öl. Der Ölverbrauch ist aber jetzt nicht sehr hoch.

[Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zuletzt am 09.11.2018 um 11:35.]

Verfasst am: 09.11.18 11:44
klausi33
Dabei seit: 05.12.2012
Beiträge: 3114
Wenn ich da jetzt nicht was durcheinanderbringe ist permanenter blauer Rauch ein Zeichen für Kolbenringe, und wenn es beim Schalten passiert ( speziell beim runterschalten bzw vom Gas gehen ) dann sind es die Ventilschaftsimmerringe.

Bei leichtem Spiel vom Kolben der sich mit Wärme legt sind es auch eher die Kolbenringe.

Oft sieht es weiß aus aber wenn man mit Licht draufgeht ist es bläulich.
Und Kondenswasser beim Starten im Auspuff kann es auch sein.

www.klausmotorreise.com
Verfasst am: 10.11.18 17:34
Enginestart
Dabei seit: 01.11.2018
Beiträge: 13
Hallo klausi33,

Danke , auf den Heidenau bin ich auch schon gestoßen.Echt preiswert.
Habe mir für die Straße den Continental Conti Trial Attack 2 geholt.
Wenns dann in die Ferne geht kommen andere drauf.
Verfasst am: 10.11.18 18:00
Gerda
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 538
"varakurt" schrieb:

Kannst du mir das bitte erklären. Echtes Interesse. Warum macht schalten da den Unterschied aus?
Und was spricht dann wofür?


Also wenn du es genau wissen möchtest mußt du hinter Ihr her fahren und Sie muß folgendes bei betriebswarmen Motor machen.
1. Zügig mit hoher Drehzahl fahren, dann Gas ganz zu. Wenn der Motor dann bläulich qualmt
sind es die Schaftdichtungen. Öl wird durch den hohen Unterdruck im Ansaugtakt (Gasschieber sind ja zu) an den Schaftdichtungen vorbei in Verbrennungsraum gesogen und dort verbrannt. Ähnliches passiert beim Schalten wenn man kurz das Gas wegnimmt.
2.Bei betriebswarmen Motor stark beschleunigen. Wenn sie dann qualmt sind es die Kolbenringe die nicht mehr gut abdichten bzw. wenn die Kolbennuten aufgeweitet sind und die Kolbenringe auf und ab gleiten, wirkt wie eine Ölpumpe.
3. Schwarzer Qualm beim Beschleunigen deutet auf zu fettes Gemisch.


Selber denken ist viel krasser als Google, Facebook und Co.
Verfasst am: 10.11.18 19:16
varakurt
Dabei seit: 26.06.2011
Beiträge: 3847
@ Klaus & Gerd

Danke ... werden wir nächstes Jahr mal drauf achten. Die DR's stehen schon im Winterquartier.