Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Transalp-Greenhorn in Not!

Autor Nachricht
Verfasst am: 14.05.19 14:51
ta-rider
Dabei seit: 23.09.2011
Beiträge: 594
"Uli_Mann" schrieb:
Das war kein Spaß mitten auf der zweispurigen Biebricher Allee, als ich plötzlich drastisch langsamer geworden bin, ohne dass das Bremslicht irgendjemanden gewarnt hätte.


Jo das klingt dann nach einem Wackelkontakt irgendwo Killschalter Zündschloss Seitenständerschalter falls du keine digitalen CDI hast...
Verfasst am: 14.05.19 15:00
Ac-Tom
Dabei seit: 01.03.2014
Beiträge: 79
Hallo Ulli,
Ich komme leider nicht aus deiner Ecke,
Meine Idee wäre wie auch von ta-rider den Regler direkt durchzumessen sobald sie läuft.
Es würde erklären warum sie mit getauschter CDI gut lief aber nach ner Zeit wieder das gleiche Symptom zeigt. Nicht das wenn du jetzt die CDI's tauschst in ein paar Wochen das nächste paar gebruzzelt wurde.
Sind in letzter Zeit irgendwelche Birnen deiner Transe durchgebrannt? Hat die Batterie evtl Stand verloren (falls man es beurteilen kann)
Zu guter letzt, hab's evtl überlesen, aber hast du die CDI's liegend verbaut? Sind die Stecker an den CDI's und Zündgebern korrodiert oder dreckig?

Viel Erfolg bei der Suche,

Gruß Thomas
Verfasst am: 14.05.19 16:07
klausi33
Dabei seit: 05.12.2012
Beiträge: 3275
Ich hatte mal den Fall das mein Zündschloss einen Wackler hatte.

Eventuell mal bei Auftreten am Schlüssel wackeln ( aber nicht abdrehen )

www.klausmotorreise.com
Verfasst am: 14.05.19 17:42
Basti.S
Dabei seit: 30.08.2016
Beiträge: 95
Aber wenn es ein wackler wäre, würde sie dann nicht anspringen wenn er versucht sie wieder an zu machen? Immerhin orgelt sie ja, was sie nicht mache würde wenn sie durch den wackler am zündschloss ausgeht.

[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.05.2019 um 17:43.]
Verfasst am: 14.05.19 18:35
klausi33
Dabei seit: 05.12.2012
Beiträge: 3275
Stimmt auch wieder

www.klausmotorreise.com
Verfasst am: 14.05.19 18:49
Uli_Mann
Themenersteller
Dabei seit: 01.05.2019
Beiträge: 11
Hi AC-Tom,

nein, Birnen sind keine durchgebrannt. Die Batterie ist letztes Jahr neu reingekommen und hat die Alp ja auch super aus dem Winterstand geholt. Auch die ganze Orgelei kriegt sie sehr gut hin.
Die CDIs sind stehend eingebaut. Originalzustand. Die CDI-Stecker sehen gut aus, weder korrodiert noch dreckig.
Der Orgelton klingt für mich und meine Greenhorn-Ohren nicht nach einem Spritproblem. Aber da bin ich ja leider nicht erfahren. Riechen tut es auch nicht.

Viele Grüße, Uli
Verfasst am: 14.05.19 18:52
Uli_Mann
Themenersteller
Dabei seit: 01.05.2019
Beiträge: 11
Was denkt Ihr denn über meine Ansätze b) und c)? Also über die Variante "Werkstatt und bezahlen" und ihre Alternative "Ausstieg aus einem anfängerungeeigneten Modell"?

Ist das vorschnell? Ist das das, was einem eben übrig bleibt, wenn man nur schrauberferne Qualifikationen hat? Ohje...

Viele Grüße, Uli
Verfasst am: 14.05.19 19:10
Kaid1
Dabei seit: 25.01.2017
Beiträge: 57
Bevor du in die Werkstatt gehst, besorge dir lieber 2 gute/neue CDI's.

Ich denke das dein Problemchen zu 99,99 % daran liegt.

MfG Kai

XL-600-VR PD06 / 1994
Verfasst am: 14.05.19 19:18
Basti.S
Dabei seit: 30.08.2016
Beiträge: 95
Anfängerungeeignet finde ich ist die transalp nicht. Man kann sehr viel selber machen.
Verfasst am: 15.05.19 10:46
veitl
Dabei seit: 14.03.2017
Beiträge: 119
"Uli_Mann" schrieb:

Was denkt Ihr denn über meine Ansätze b) und c)? Also über die Variante "Werkstatt und bezahlen" und ihre Alternative "Ausstieg aus einem anfängerungeeigneten Modell"?

Ist das vorschnell? Ist das das, was einem eben übrig bleibt, wenn man nur schrauberferne Qualifikationen hat? Ohje...

Ich weiss nicht was du unter einem "anfängergeeigneten Modell" verstehst. Wenn ich mir die Bemerkung erlauben darf - und das ist nicht böse gemeint: Wenn du nicht weisst, wie man das Vorhandensein eines Zündfunkens prüft (das lernte ich mit 14 an meinem Mofa), dann solltest du ernsthaft die Variante "Werkstatt und bezahlen" in Erwägung ziehen.
Oder du suchst dir jemanden in deiner Nähe, der dir einen Grundkurs "Schrauben" gibt.
Ansonsten sehe ich wenige Möglichkeiten hier über das Forum die notwendigen Basiskenntnisse zu vermitteln.

BMW R45 BJ 1981 - "die Kuh" https://images.spritmonitor.de/815266.png
Honda PD06 BJ 1993 - "das Schaf" https://images.spritmonitor.de/819416.png