Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

VA Krümmer oder den alten neu aufbauen ?

Autor Nachricht
Verfasst am: 14.03.17 20:39
TransalpTom
Themenersteller
Dabei seit: 22.03.2012
Beiträge: 282
Moin,

mein Krümmer gammelt vor sich hin und ich überlege ihn gegen die VA Variante auszutauschen , zu lackieren oder zu lackieren und zu wickeln

hat jemand von Euch den VA Krümmer verbaut ?


Wie seid ihr damit zu frieden ?

Nur schöner ?

kann man wirklich aufs Hitzeblech verzichten ?

... auch neben den Bremspedal ?

Ist ein Drehmomentzuwachs durch den offenen Sammler spürbar ?

oder hat jemand den alten lackiert und mit Krämmerband gewickelt ?

Ich bitte um regen Erfahrungsaustausch !

Gruß Tom


in dies inevitabiliter numerus illorum qui culum meum lingent (lat. Lebensweisheit)
wer mich kennt, der mag mich, wer mich nicht mag, kennt mich nicht.
Verfasst am: 14.03.17 20:57
Michael1972
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 6636
nur schöner, hat ansonsten keinen Effekt und ohne Hitzeschutzblech wenn man nicht aufpasst gibts angeschmolzene Schuhsohlen oder angeschmorte Textilhosen. Wenn Du kannst mach nen originalen Krümmer dran mit Hitzeblechen.
Verfasst am: 14.03.17 21:22
TransalpTom
Themenersteller
Dabei seit: 22.03.2012
Beiträge: 282
Danke,

sowas dachte ich mir.

Dann werde ich den mal lackieren, alle 20 Jahre ist das ja keine Arbeit ;o))))

Vielleicht wickel ich den auch schwarz, habe ich bei meiner alten Güllepumpe auch gewickelt, sieht gar nicht schlecht aus.

in dies inevitabiliter numerus illorum qui culum meum lingent (lat. Lebensweisheit)
wer mich kennt, der mag mich, wer mich nicht mag, kennt mich nicht.
Verfasst am: 14.03.17 22:32
ThomasD
Dabei seit: 24.08.2011
Beiträge: 1232
Leiro schweißt kostenlos Aufnahmen für das originale Hitzeschutzblech auf. Diese Variante habe ich gewählt, da ich meinen rostigen Originalkrümmer nicht mehr sehen konnte. Leiro ist auch Zulieferer für ABP, soviel ich weiß.

Alles was ich bislang hier im Forum an Lackierarbeiten verfolgt habe, hielt nur einen Sommer.
Und wenn man es richtig macht oder besser machen läßt (mit Flammspritzen) ist man kaum billiger weg wie mit dem Edelstahlkrümmer.

Grüsse,
Tom

http://decker4u.de/Moppeds/Transalp/XLV600-Logo-k.jpg
Verfasst am: 14.03.17 23:38
TransalpTom
Themenersteller
Dabei seit: 22.03.2012
Beiträge: 282
@ ThomasD:

hat sich denn am Fahrverhalten irgendwas geändert ???

Gruß Tom


in dies inevitabiliter numerus illorum qui culum meum lingent (lat. Lebensweisheit)
wer mich kennt, der mag mich, wer mich nicht mag, kennt mich nicht.
Verfasst am: 14.03.17 23:53
Floris
Dabei seit: 26.06.2011
Beiträge: 104
Hallo Tom,
ausserdem musst du gut drauf achten wie die Naht kurz vor der Aufnahme des Endtopfes ist, meiner ist letzten Herbst komplett abgegammelt und auf der Autobahn durchgebrochen.
An meiner neuen TA ist der Leirokrümmer dran, ohne Aufnahmen für die Blenden.
Muss Leiro mal fragen ob ich den Krümmer zuschicken kann um diese nachträglich aufschweißen zu lassen. Sonst lässt sich das Blech auch mit Edelstahlschellen montieren.
Ich gebe Michael Recht, da kommt man schnell mit Füße oder Regenhose dran, besser, das Blech ist dran!

Die alte Krümmer lassen sich zwar alle nasen lang neu lackieren, aber das hielt bei mir nie länger als ein Jahr, vor allem wenn die im Winter Salz abbekommen. Die Arbeit habe ich jetzt nicht mehr!
Beim Wickeln hätte ich eher die Befürchtung, dass es unter der Wicklung erst recht anfängt zu gammeln, nur dass ich es nicht mehr mitbekomme. Damit habe ich aber keine Erfahrung.
Ich finde die VA- Krümmer klasse!

Gruß, Floris

Tieffliegender Holländer!
Verfasst am: 15.03.17 00:35
TransalpTom
Themenersteller
Dabei seit: 22.03.2012
Beiträge: 282
Mit dem Wickel geht das eigentlich gut, ich habe die Krümerrohre meiner CX500 gewickelt, weil die Rostpickelchen hatten. Da dir ja heiß werden, gammelt darunter nichts, ist ja auch nicht feucht, die Wickel sind immer schnell wieder trocken.

Habe schon gesehen, es gibt auch Wärmeschutz zum Klemmen, aber am Fuss eben nicht.

Meine TA ist jetzt 20 und die Krümmer waren noch nie ab, also wäre das jetzt die erste Restauration, den Schalldämpfer habe ich schon dreimal lackiert, also alle drei Jahre, aber nicht wei Rost dran ist, sondern weil er grau statt schwarz war.

Ich werde dann am Samstag mal lackieren und wickeln.


in dies inevitabiliter numerus illorum qui culum meum lingent (lat. Lebensweisheit)
wer mich kennt, der mag mich, wer mich nicht mag, kennt mich nicht.
Verfasst am: 15.03.17 01:22
Markus_XL600
Dabei seit: 27.12.2012
Beiträge: 1844
Den Topf öl ich im Winterbetrieb.glasses.gif
Verfasst am: 15.03.17 09:34
ThomasD
Dabei seit: 24.08.2011
Beiträge: 1232
"TransalpTom" schrieb:

hat sich denn am Fahrverhalten irgendwas geändert ???

Ist noch nicht verbaut, aber Wunder werden da wohl kaum passierenicon_smile.gif

Grüsse,
Tom

http://decker4u.de/Moppeds/Transalp/XLV600-Logo-k.jpg
Verfasst am: 15.03.17 23:10
TransalpTom
Themenersteller
Dabei seit: 22.03.2012
Beiträge: 282
"ThomasD" schrieb:
aber Wunder werden da wohl kaum passierenicon_smile.gif


Vermutlich wird die Beschleunigung eher besser, wenn ich 10kg abnehmen würde ....

in dies inevitabiliter numerus illorum qui culum meum lingent (lat. Lebensweisheit)
wer mich kennt, der mag mich, wer mich nicht mag, kennt mich nicht.