Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Vergaserausbau bei 650er

Autor Nachricht
Verfasst am: 18.09.18 01:15
erdmaennchen
Dabei seit: 23.07.2016
Beiträge: 139
"michel" schrieb:

...ich hol mir wohl mal ein Original WHB...
Schönen Sonntag noch,
Michel



Hallo Michel,

als Selbstschrauber besorge ich mir IMMER beim Kauf eines neuen Fahrzeuges das original WHB (Händler/Ebay).
Bei Mopeds von HONDA ist das oft noch für ca. 70 (3 Tankfüllungen) EÜR zu bekommen (TA-Modelle).
Meine Erfahrung seit 50 Jahren Moped - die beste Investition die man machen kann.


TA 650 RD10
Verfasst am: 18.09.18 09:31
horst.w
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 1237
... mache ich auch so, nützt aber nichts, wenn sie "geschönt" sind!
Haste schon mal das Federbein bei der RD11 ausgebaut? Nach WHB geht das locker vom Hocker, klar, wenn man 75% der Fakten unterschlägt.

H.

PS: ich habe letztlich diesen dämlichen "Halteschnabel-Wurmfortsatz" des Staukastens, an dem der Spritzschutz hängt, abgeschnitten und durch Schraubbares (3D-Druck-Teil) ersetzt. Jetzt gehts wie geschmiert, Minuten-Angelegenheit.

[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.09.2018 um 09:32.]
Verfasst am: 18.09.18 12:10
michel
Themenersteller
Dabei seit: 04.10.2013
Beiträge: 172
Moin,
ja das WHB ist wohl die wesentlich bessere Wahl als Bucheli & Co. Bisher kam ich aber ganz gut mit der Vorhandenen Literatur zurecht...und da ich im Moment überlege ganz auf Gespann umzusteigen werd ich erst mal nix kaufen.

gruß, Michel

Lieber langweilig Fahren als spektakulär Stürzenicon_wink.gif