Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Vergaser/Gemisch einstellen für AU !?

Autor Nachricht
Verfasst am: 11.04.19 23:42
Haze
Themenersteller
Dabei seit: 11.04.2019
Beiträge: 1
Hallo,

meine Abgaswerte wurden bemängelt.

Habe Vol.-% 7.36 von max. 4.5 erlaubt.

Mir wurde was erzählt das bis 89 keine AU pflicht war und die 90er Modelle den Motor der 89er haben und man für die AU das Gemisch einstellen könne/müsse das sie die norm werte erfüllt.
Dannach natürilich wieder auf Fahrbetrieb.

Frage: Wie geht das? Sonst noch Ideen?

Hab bis jetzt erstmal nur den Luftfilter gewechselt, bevor ich anfang sie zu zerlegen.

Bin dankbar für jeden Rat.

MFG

[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.04.2019 um 23:44.]
Verfasst am: 12.04.19 08:22
ruezi
Dabei seit: 30.04.2014
Beiträge: 446
Da brauchst du nichts zu zerlegen - auf der Seite der Vergaser befinden sich die Leerlaufgemischregulierschrauben. Die sind normal 2,5 Umdrehungen herausgedreht (Achtung nicht zu fest hineindrehen - nur leicht bis zum Anschlag - sind Messingschrauben, die bei festem hineindrehen kaputt gehen). Je weiter du hinausdrehst desto fetter wird das Gemisch, je weiter hinein desto magerer - versuch es mal mit 2 oder 21/4 Umdrehungen.

400.000 Zweiradkilometer lügen nichticon_smile.gif

https://ruezi.jimdo.com/
Verfasst am: 12.04.19 08:26
subbiker
Dabei seit: 17.05.2014
Beiträge: 427
Kannst auch kurz vor der AU den Luftfilter rausnehmen. Immer darauf achten, daß das Möller zur Messung senkrecht steht!!!

Ich fahre zwar keine TA, sondern eine AT(RD07a >100 Tkm). Habe aber die TA(PD10>100Tkm) meiner Frau in Dauerpflege.
Verfasst am: 12.04.19 08:31
veitl
Dabei seit: 14.03.2017
Beiträge: 111
"Haze" schrieb:

Habe Vol.-% 7.36 von max. 4.5 erlaubt.


Vielleicht ist an deinem Moped tatsächlich grob was nicht in Ordnung, und es würde sich lohnen das zu richten, und nicht nur für die AU da rumzuschrauben.
Ich war letzte Woche beim TÜV und hatte 0,18% (EZ 93, Messung im Leerlauf)

Was hast du denn für einen Benzinverbrauch?

BMW R45 BJ 1981 - "die Kuh" https://images.spritmonitor.de/815266.png
Honda PD06 BJ 1993 - "das Schaf" https://images.spritmonitor.de/819416.png
Verfasst am: 12.04.19 10:45
Neuling
Dabei seit: 30.10.2016
Beiträge: 59
Das klingt doch mal wieder nach den guten alten Choke-Kolben Problemen. Sind die Züge freigängig? Eigentlich ist die Transe nämlich relativ sauber bei Standardeinstellungen (Original Luftfilter & 2.5 Umdrehungen Gemischschraube raus vorausgesetzt)

Bei einigen gibt es das Problem dass die Kolben oder deren Züge festgammeln. Einfach mal die Choke Kolben rausschrauben, Züge prüfen, leicht fetten und wieder einbauen.

Grüße
Domi

PD06 aus 1994
Verfasst am: 12.04.19 18:00
ta-rider
Dabei seit: 23.09.2011
Beiträge: 572
Ja die läuft viel zu fett und muss sau mässig viel verbrauchen. Ich tippe auch auf hängede Choke schieber man kann sie mit feinen Fingern seitlich am Vergaser raus schrauben ohne etwas abbauen zu müssen. Dann reinigen und fetten damit sie wieder flutschen. 4 v% sind erlaubt 0.4v% bei einer gut eingestellten Maschine normal. Leerlaufgemischregulierschraube 2,5 raus ist Werkseinstellung mit 1 Umrehung raus verbraucht sie weniger Kerzenbild beachten damit sie nicht zu heiss läuft.
Verfasst am: 12.04.19 20:57
Jobitrice
Dabei seit: 05.11.2011
Beiträge: 412
Vorher warm gefahren?

Servus ich bin's der Jobi!
Verfasst am: 13.04.19 00:18
Wiggerl
Dabei seit: 29.12.2013
Beiträge: 974
1 Umdrehung raus??? Sorry wenn man keine Ahnung von etwas hat - Klappe halten!!!
Stell sie vernünftig ein oder lass es machen, wie schon gesagt wurde, bei der Karre stimmt etwas nicht! Nur für den TÜV rummurksen wäre dämlich! Vor allem bei der riesen Toleranz bei Mopeds!

Wenn dich irgendeiner meiner Beiträge stört......., beschwer dich bei deiner Mutti das sie eine Pussy großgezogen hat!!!