Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Vergaserproblem

Autor Nachricht
Verfasst am: 13.03.18 08:56
Bayerntwin
Themenersteller
Dabei seit: 08.10.2015
Beiträge: 20
Hallo Leute,

habe meine alte PD 06 BJ. 1989, Km Stand 108.000 in der Werkstatt stehen zur kleinen Überholung. Jetzt gibt es Probleme mit den Vergasern. Der Motor läuft sehr unruhig und beim Gasgeben stirbt sie fast ab (sagt der Mechaniker). Jetzt möchte der Mechaniker sie ersetzten. Ist das nötig und wenn ja, wo kriege ich gute gebrauchte her. Hat jemand eine Idee??? Bitte gaaaaaanz schnell antworten. Der Frühling kommt und sie soll doch fertig werden.

Danke und Grüße aus München

Bayerntwin
Verfasst am: 13.03.18 09:06
klausi33
Dabei seit: 05.12.2012
Beiträge: 3075
Im Normalfall kann man die meisten Dinge am Vergaser ersetzen oder einstellen.

Mit Ausnahme einer ausgeschlagenen Drosselklappenwelle oder verschlissenem Düsenstock.

Aber um Dir eine seriöse Info gene zu können müßte man genauer wissen was denn der Vergaser genau haben soll.



www.klausmotorreise.com
Verfasst am: 13.03.18 09:26
horst.w
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 1237
... wie ist sie denn vor dem Werkstattbesuch gelaufen ???
Vielleicht reicht es, den "Mechaniker" zu tauschen.

Die Transe hat in dem Bereich ein paar Ecken und Kanten und man kann sie durch unsachgemäße Behandlung richtig von der Rolle bringen.

Zur Not hätte ich eine 92er zuviel da stehen .... icon_wink.gif

H.
Verfasst am: 13.03.18 10:01
Michael1972
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 6078
passenden Vergaser hät ich da, aber erstmal sollte der Mech genau schauen an was es liegt, ob evtl nur die Membranen gerissen sind oder was anderes austauschbares defekt ist. Sofern das kein neumodischer Teileaustausch Mechatroniker ist und der noch was reparieren kann, ansonsten den Mechaniker erstmal austauschen.
Verfasst am: 13.03.18 11:54
Wiggerl
Dabei seit: 29.12.2013
Beiträge: 923
Vergaser im Eimer eher unwahrscheinlich, tippe auf Teile Tauscher Mechaniker.

POLIZEISTAAT BAYERN
Verfasst am: 13.03.18 16:41
Gerda
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 529
"Bayerntwin" schrieb:

Hallo Leute,

habe meine alte PD 06 BJ. 1989, Km Stand 108.000 in der Werkstatt stehen zur kleinen Überholung. Jetzt gibt es Probleme mit den Vergasern. Der Motor läuft sehr unruhig und beim Gasgeben stirbt sie fast ab (sagt der Mechaniker). Jetzt möchte der Mechaniker sie ersetzten. Ist das nötig und wenn ja, wo kriege ich gute gebrauchte her. Hat jemand eine Idee??? Bitte gaaaaaanz schnell antworten. Der Frühling kommt und sie soll doch fertig werden.

Danke und Grüße aus München

Bayerntwin


Das Einzige was es da zu ersetzen gibt das ist der Mechaniker.
Wahrscheinlich ist nur die Hauptdüse verdreckt. Dazu muß allerdings der Vergaser raus und die Düsen müssen alle gereinigt werden. Ultraschallbad reicht da unter Umständen nicht, besser ist es mit einem feinen Kupferdraht die Düsenbohrung reinigen. Luftfilter sollte auch sauber oder neu sein ( nur HONDA Ersatzteil verwenden !)

Selber denken ist viel krasser als Google, Facebook und Co.
Verfasst am: 13.03.18 19:14
ta-rider
Dabei seit: 23.09.2011
Beiträge: 535
Klingt für mich nach hängen gebliebenen Choke Schiebern. Ein bekanntes Problem bei Transalps und AfricaTwins. Die Chokeschieber heraus schrauben, reinigen, fetten und wieder ein bauen. Viel Erfolg!
Verfasst am: 13.03.18 21:06
Wiggerl
Dabei seit: 29.12.2013
Beiträge: 923
Die Vergaser Batterie der FZR war so verklebt da ging gar nix mehr, ich halt persönlich von dem Ultraschallzeug nix, wenn die Temperatur und das Mischungsverhältnis nicht stimmt kannst auch drüber pinkeln!
Bei Uhrarmbändern find ich es super!
Richtiger Vergaserreiniger für Werkstätten, Zeit und Bürste! Dann wirds auch sauber!!!
Choke kanns auch sein, den Fehler sollte allerdings auch ein Teiletauscher Mechaniker finden!

[Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.03.2018 um 21:09.]

POLIZEISTAAT BAYERN