Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Verkleidung abbauen rechts

Autor Nachricht
Verfasst am: 01.01.21 16:00
transbernd
Themenersteller
Dabei seit: 29.11.2020
Beiträge: 10
Moin,
ich bin neu hier und seit 2 Wochen stolzer Besitzer eine PD06 Bj. 1996, mit der ich schon viel Freude hatte. Nun will ich die Batterie ausbauen, aber ich bekomme die Verkleidungsschraube nicht gelöst. Frage: sitzt dahinter eine Mutter? Ich konnte das mit winterkalten Fingern nicht ertasten. Und sehen tut man nix, ist von hinten ja alles hübsch zugebaut.
Kann mir jemand helfen/hat jemand einen Tipp?
Alles Gute für´s neue Jahr, Bernd

PD06 Bj. 1996 aus Köln
Verfasst am: 01.01.21 16:33
PeterRabe
Dabei seit: 25.06.2011
Beiträge: 142
Hai Bernd,
unten mußt Du mit Verlängerung eine 10er Mutter lösen. Wenn die raus ist sind oben nur zwei Plastik "Böppel" mit leichter Kraft vom Moped wegziehen. Damit nix abbricht mit beiden Händen links (vorne) und mit beiden Händer rechts (hinten) lösen.

Viel Erfolg.
Peter
Verfasst am: 01.01.21 17:14
transbernd
Themenersteller
Dabei seit: 29.11.2020
Beiträge: 10
Hallo Peter,
vielen Dank für Deine Antwort. Also gibt es, wie ich´s schon vermutet habe, eine Mutter. Aber die Frage, die ich mir aber immer noch stelle: Wie komme ich an die ran? Mit nem normalen Schlüssel geht´s nicht, du schreibst "mit Verlängerung", aber von wo?
Beste Grüße, Bernd

PD06 Bj. 1996 aus Köln
Verfasst am: 01.01.21 18:40
treckerfahrer
Dabei seit: 22.08.2012
Beiträge: 137
Hallo!


Es gibt eine Mutter, aber die ist im Rahmen verschweißt.

Also alle Versuche direkt von vorne.

Ausnahme wäre, wenn jemand da rustikal herumgebastelt hätte.


Verfasst am: 01.01.21 19:50
Neuling
Dabei seit: 30.10.2016
Beiträge: 148
Im Bordwerkzeug gibt es einen Kreuzschlitz samt Knebel. Der taugt nur für sanft zugedrehte Schrauben. Für etwas fester angezogene (oder fest gegammelte) Verkleidungsschrauben sollte lieber der Sechskant verwendet werden (10er Nuss).

Wie treckerfahrer schon gesagt hat, gibt es keine klassische Mutter sondern nur eine angeschweißte Aufnahme am Rahmen (d. h. Schraube geht nur von außen - klassisch - auf).

Die Verlängerung war auf die Schraube bezogen (so, dass man halt nach dem 5cm tiefen "Tunnel" in der Plastikverkleidung an die Schraube kommt)

PD06 aus 1994
Verfasst am: 01.01.21 20:21
transbernd
Themenersteller
Dabei seit: 29.11.2020
Beiträge: 10
Hallo,
herzlichen Dank für die Infos.
Ich habe die Schraube jetzt mit WD40 behandelt und versuche es morgen mit einer 10er Nuss.
Bin optimistischicon_smile.gif
Grüße, Bernd


PD06 Bj. 1996 aus Köln
Verfasst am: 01.01.21 21:44
OsnaAndy
Dabei seit: 12.09.2020
Beiträge: 27
Hi Bernd,
mit dem WD40-Bad und einer Knarre / 10er Nuss sollte es tatsächlich klappen. Leichte und vorsichtige Schläge auf den Schraubenkopf könnten ebenfalls helfen, die festsitzende Schraube zu lösen.
Drücke die Daumen!
VG Andreas

Aktuelle Bikes: Suzuki VX 800 Bj. 93 (VS51B) und Honda XLV 600 Transalp Bj. 94 (PD06)
Verfasst am: 02.01.21 10:36
retneug
Dabei seit: 13.09.2017
Beiträge: 32
Hallo Bernd,
die Befestigungschraube ist eine M6 Bundschraube ein kurzer Ruck und schon ist sie los.
Was aber jetzt bei der kalten Jahreszeit wichtig ist die beiden Pins mit dem der Deckel in den Gummibuchsen des Rahmens befestigt wird mit Liebe behandeln, brechen leicht ab,besonders wenn sie vorher nicht mit Silikonfett behandelt wurden. Gegebenfalls mit Haarföhn etwas anwärmen.
Gutes gelingen.
Günter
Verfasst am: 02.01.21 15:02
transbernd
Themenersteller
Dabei seit: 29.11.2020
Beiträge: 10
Hallo Schwarmwissende,
es hat geklappt. Die Schraube ergab sich nach WD40 Behandlung widerstandslos einer 10er Nuss. Danke für Eure Tipps!
Frage noch: kann ich die Gummimuffen für die Verkleidungsnippel mit Öl geschmeidig halten? Ich habe keine Ahnung, wo ich Silikonfett bekommen kann.
Beste Grüße, Bernd

PD06 Bj. 1996 aus Köln
Verfasst am: 02.01.21 16:38
PeterRabe
Dabei seit: 25.06.2011
Beiträge: 142
Hai, Silikon ist sicher ne tolle Sache, aber bei mir haben die muffen über 20 Jahr klaglos gehalten... Grüße aus dem Norden, Peter