Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Verkleidungsnippel; Bedarfsabfrage

Autor Nachricht
Verfasst am: 30.09.16 13:24
horst.w
Themenersteller
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 1340
Welche brauchst Du denn?


H.
Verfasst am: 30.09.16 13:43
pjakobs
Dabei seit: 07.02.2014
Beiträge: 699
"horst.w" schrieb:

Welche brauchst Du denn?

H.


für ne 91er PD06 (falls das einen Unterschied macht)

4 für die Verbindung der Seitenteile zum Tank
1 für die Verbindung des hinteren Seitendeckels vorne

Ich nehm von jedem auch gerne eines mehr.

pj

In Deutschland ganz oben
In Schleswig-Holstein ganz untenicon_wink.gif

PD06/1991
PD06/1994 (des Nachwuchsens, in Pflege)
Verfasst am: 30.09.16 15:51
dennis
Dabei seit: 04.05.2014
Beiträge: 262
Für zwei Nippel könnte ich mich auch erwärmen.

Vom Seitenteil (Kanzel) zum Tank.


______---^^^---______
XL 600 VP PD06 Bj. 93
Verfasst am: 30.09.16 21:07
horst.w
Themenersteller
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 1340
... da muss ich erst mal sehen, was ich an Probedrucken noch habe.

Als ich die Nippel seinerzeit angeboten hatte, wollte sie keiner haben. Deshalb habe ich nur das fertig gemacht, was ich selber brauchte. Und um da nochmals einzusteigen, fehlt mir die Zeit.

@ pjakobs
die STL's sind so, dass man sie auf dem Drucker (im Slicer) erst entsprechend einrichten muss; wie kannst Du die verarbeiten?

H.
Verfasst am: 01.10.16 08:47
Bla
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 203
Ich habe endlich die Sammlung abgebrochener Nippel mit der Legopampe erfolgreich geklebt. Nur fehlt manchen Nippeln durch die vorherigen diversen Bruch- und wieder Klebeversuche mit anderen Klebern Material und so sitzen manche schief und krumm auf der Verkleidung. Ein kompletter Satz würde mir sehr helfen.

88er und 94er PD06
Verfasst am: 01.10.16 09:59
pjakobs
Dabei seit: 07.02.2014
Beiträge: 699
"horst.w" schrieb:


die STL's sind so, dass man sie auf dem Drucker (im Slicer) erst entsprechend einrichten muss; wie kannst Du die verarbeiten?



ich hab ehrlich gesagt keinerlei 3D Druck Erfahrung und wäre mal hier in Lübeck zum FabLab gestiefelt (was ich sowieso mal vor hatte).

pj

In Deutschland ganz oben
In Schleswig-Holstein ganz untenicon_wink.gif

PD06/1991
PD06/1994 (des Nachwuchsens, in Pflege)
Verfasst am: 01.10.16 21:10
horst.w
Themenersteller
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 1340
Anbei Bild von den Teilen, die ich noch habe.
Das sind die Nobbel für die Seitenteil-Tankverbindung (li., mit Original, gespiegelter Ausdruck, komplett);
vorbereitete Nobbel zur Reparatur, wenn noch Reste vorhanden sind + seitliche "Flügel" zur Abstützung (oben li.);
Nobbel-Köpfe zum Aufkleben, wenn nur Kopf abgebrochen;
Schaft-Teile in verschiedenen Größen bis hin zu dem langen Stück in der Mittelverkleidung bei der Batterie (re., Original ohne Kopf zum Vergleich; da habe ich testweise einen Kopf seitlich mit ABS-Aceton-Lösung angeklebt, ist nicht mehr abzubekommen).
In der Mitte ist eine Öse für die Seitenverkleidung auf den Dorn zu stecken, in Einzelteilen. In das mittige Loch passt die OEM-Gummimanschette.

@ pjakobs
schick mir bitte Deine eMailadresse per PN; ich suche einige typische STL's raus und schicke sie Dir. Dann kannst Du Dich mal drum kümmern, was das bei Deinem FabLab kosten würde, resp ausdrucken lassen.

H.

http://up.picr.de/26992397bf.jpg

[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.10.2016 um 21:15.]
Verfasst am: 02.10.16 22:36
Steiner
Dabei seit: 21.07.2015
Beiträge: 188
Hi,
ich habe mir 4 Stück im FabLab Nürnberg gedruckt. Die haben jeden Samstag ab 15:00 Uhr "Open Lab". Hat mich 5 Euro fürs Material und etwa 3 Stunden Zeit gekostet. Man druckt schließlich nicht jeden Tag mit so eine Gerät. Habe dann noch ein paar Restchen mitgenommen, um mit Aceton eine Kleberpampe herstellen zu können.
Tipp: nicht zuviel Aceton nehmen, sonst wird der ganze Nippel weich!
Danke für die 3D-Daten!


..................I//
..............( @ @ )
.oOo_____(_)____oOo.
Verfasst am: 31.05.17 20:21
Travel-Light
Dabei seit: 31.05.2017
Beiträge: 3
Hallo, wäre auch an den STL Daten interessiert. Würde mal checken, was das bei Shapeways kostet. Da könnte auch der unsprüngliche Designer seine Daten hochladen und wohl einen kleinen Shop aufmache. Schaut so aus, dass die Teile nur ein paar Euro kosten würden.
Verfasst am: 05.06.17 11:57
horst.w
Themenersteller
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 1340
... so einfach, wie Du Dir das vorstellst, ist es nun auch wieder nicht.

Ohne jetzt alles hier nachzulesen, erinnere ich mich nur an die STL-Datei von Michael1972 -Einzelstück- und mein "Paket", das alle Nobbel und Ösen usw. abgedeckt hätte.

Die Bedarfsnachfrage war ein Schuß in den Ofen, Ergebnis gleich Null. Der komplette Satz für ca. 25 € war wohl zu teuer.
Meine Probedrucke bzw. meinen persönlichen Vorrat habe ich verschenkt, die letzten Stücke vor ca. 2 Wochen.

Mit den STLs allein ist es nicht getan. Man zeichnet ja nicht doppelt, sondern spiegelt, verkürzt, verlängert, teilt, schneidet aus usw. im sog. Slicer-Programm und das ist nur nutzbar, wenn man das gleiche Programm verwendet.
Zu allen Datei-Paketen, die ich auf Nachfrage verteilt hatte, habe ich keinerlei Rückmeldungen bekommen - also lass ich es, weil ich unterstellen muss, dass die Leute nicht damit zurecht gekommen sind.

Dienstleister wie Shapeways oder Trinckle sind nur bei unkomplizierten Teilen, die sie in Polyamid (Nylon) sintern können, einigermaßen kostengünstig. Wenn es dagegen ABS im FDM-Verfahren (das, was ich mache) sein soll, wird es richtig teuer. Und ABS sollte es sein, weil es sich besonders gut und einfach einkleben lässt, Polyamide sind dagegen sehr viel aufwändiger bis gar nicht klebbar, da nützt die tolle Festigkeit der Teile auch nichts.
Einen Shop bei Shapeways kann aufmachen wer will, ich mit Sicherheit nicht. Wenn man etwas "verkaufen" wollte, muss das Hand und Fuß haben, aber ich weiss ja noch nicht mal, ob die Teile wirklich passen; was ich für den eigenen Bedarf gemacht habe, ist nicht repräsentativ, und wie schon geschrieben, habe keinerlei Rückmeldungen ... also kann ich auch nichts korrigieren oder ggf grundlegend ändern.

H.