Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Verschleiss Getriebeausgangswelle Transalp und AfricaTwin Ursachen und Lösungen

Autor Nachricht
Verfasst am: 08.11.18 10:59
klausi33
Dabei seit: 05.12.2012
Beiträge: 3114
Die Frage ist was soll fetten helfen wenn das (Zubehör) Ritzel Spiel hat und so die Flanke abnützt?



www.klausmotorreise.com
Verfasst am: 08.11.18 11:04
klausi33
Dabei seit: 05.12.2012
Beiträge: 3114
Es gibt hier einen Tread dazu im Österreichischen AT Forum.

Leider sind die Fotos nicht mehr sichtbar von den Ritzeln, dann würde man das verstehen.

Ritzeltread

www.klausmotorreise.com
Verfasst am: 08.11.18 12:10
veitl
Dabei seit: 14.03.2017
Beiträge: 103
"klausi33" schrieb:

Die Frage ist was soll fetten helfen...?


Reibung verursacht Abnutzung, und Fett vermindert Reibung.
Ich sag jetzt nicht, daß dies eine Alternative zu schlecht passenden Teilen ist. Aber grundsätzlich: Fettet ihr (auch bei gut passenden Ritzeln) oder nicht?


BMW R45 BJ 1981 - "die Kuh" https://images.spritmonitor.de/815266.png
Honda PD06 BJ 1993 - "das Schaf" https://images.spritmonitor.de/819416.png
Verfasst am: 08.11.18 12:12
klausi33
Dabei seit: 05.12.2012
Beiträge: 3114
Es reibt ja nicht zueinander weil es ja durch das Spiel nur gegen die Flanken schlägt / presst.
Es ist keine schleifende Bewegung die Reibt und selbst wenn Du Fett dazwischen tust schlägt es weiterhin Flanke an Flanke wenn Spiel ist und das nützt sich ab.

www.klausmotorreise.com
Verfasst am: 08.11.18 12:15
veitl
Dabei seit: 14.03.2017
Beiträge: 103
"klausi33" schrieb:

Es reibt ja nicht zueinander weil es ja durch das Spiel nur gegen die Flanken schlägt / presst.
Es ist keine schleifende Bewegung die Reibt und selbst wenn Du Fett dazwischen tust schlägt es weiterhin Flanke an Flanke wenn Spiel ist und das nützt sich ab.

Ich glaube durchaus, daß auch ein gut passendes Ritzel reibt, da konstruktionsbedingt jedes Ritzel ein gewisses Axialspiel hat. Vermutlich sogar beabsichtigt, um kleine Fluchtungsfehler zw. Ritzel und Kettenblatt zu kompensieren.

[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.11.2018 um 12:15.]

BMW R45 BJ 1981 - "die Kuh" https://images.spritmonitor.de/815266.png
Honda PD06 BJ 1993 - "das Schaf" https://images.spritmonitor.de/819416.png
Verfasst am: 08.11.18 14:27
klausi33
Dabei seit: 05.12.2012
Beiträge: 3114
ja, aber mit dem Spiel schlägt es eher als das es reibt.

www.klausmotorreise.com
Verfasst am: 08.11.18 21:29
Markus_XL600
Dabei seit: 27.12.2012
Beiträge: 1770
"veitl" schrieb:
Wie haltet ihr es mit fetten um den Verschleiss gering zu halten (mit MoS, Staburags o.ä) ?
Ich schmier auf die Verzahnung 1x im Jahr oder bei Ritzelwechsel immer ein bischen MoS-Fett.
...

Glaub einmal war es Kupferpaste was ich bei der Kontrolle mit reingeschmiert hab, beim Wechsel dann Molykote MoS2.

[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.11.2018 um 21:29.]
Verfasst am: 09.11.18 09:45
Schnabeltier
Dabei seit: 16.03.2014
Beiträge: 63
Hallo zusammen,

Ich habe aufgrund der verschlissenen Verzahnung der Getriebeausgangswelle, diese an meiner Transalp 600 im Laufe des Jahres getauscht. Was auffiel im Vergleich zwischen neuer und alter Welle:
Das alte DID Ritzel hatte auch auf der neuen Welle Spiel
Ein neues DID Ritzel hatte auf der neuen Welle ebenso Spiel
Ein neues Honda Ritzel saß perfekt auf der neuen Welle

Auf dem Bild kann man klar erkennen, dass die Flanken der alten Welle ordentlich abgetragen sind und diese auch in der Länge bzw. den sicherungszähnen in Mitleidenschaft gezogen wurde. Ich habe die Transalp seit knapp 5 Jahren und etwa 50 tkm. Ich bin Besitzer Nummer 8. schon zu Beginn beim ersten Kettensatzwechsel war leichtes Spiel mit einem DID Ritzel.

https://picload.org/view/dcoadgai/ce48d62f-c23b-4108-92d6-320315.jpg.html

DiD steht hier in dem Fall nicht für den Buhmann - es sind die Ritzel die ich zur Hand hatte - das kann mit Regina, RK und wie sie alle heisen genauso auftreten oder eben auch nicht und Chargenabhängig sein - das kann ich nicht wissen.

Ich habe für mich entschieden die Originalritzel von Honda ab jetzt zu verwenden - kosten zwar mehr (~50 vs. 15€) aber in Anbetracht dessen was es für eine Arbeit ist den Motor komplett zu zerlegen um die Welle tauschen zu können ist es mir das wert. Es war auf jeden Fall ein interesssntes Projekt und man lernt eine Menge.

Grüße
Jan
Verfasst am: 09.11.18 10:07
klausi33
Dabei seit: 05.12.2012
Beiträge: 3114
Ich kopiere den originalen Beitrag mal rein, damit Ihr Euch auch die Fotos ansehen könnt von den Verzahnungen der Ritzel.
Ich denke dann sollte alles klar sein

"Captain" schrieb:
Habe vor dem Einbau der neuen GAW vorhandene neue Ritzel auf Passgenauigkeit auf neue Welle aufgesteckt

Welle neu

Ritzel Esjot
Ritzel hat schon im Neuzustand Spiel und die Zahnflanken liegen teilweise nur zur Hälfte auf

EsjotritzelAT.jpg

esjot2web.jpg

https://lh3.googleusercontent.com/aZDUVgMk5XR5DAHl5y8vtkM1607isAEsB-RyCmaOiWfVM2j30pDkds3ziUd7BCt76TeucaSfNs6gsCiraw=w279-h209

https://lh3.googleusercontent.com/WkXXlBsxvpsr_kBzqJ3GLwkGMoW1t5m6tIYP4n_hds5BQfpNGa7bhtd_S4RPjANX2eGb_53AHdBgwsjKzg=w226-h209


Ritzel Sunstar
Ritzel sitzt fest und die Zahnflanken greifen weiter ein, aber auch nicht optimal


https://lh3.googleusercontent.com/qK9f4ghL4j9cobbp465NQYbx77yd58mR0fYXNlcOL315YhTjfbkZDj7SYDaX205rbzSPotBj75-NGvWE-g=w279-h209

https://lh3.googleusercontent.com/jqC3JpLbuLvquqZNH6jhG5zzle3L4BzRm9dx5J0eR8DO4pbuEgA-Yq1CeWzw7Dcb-H99HhvDkpCBYZ2KtA=w191-h209


Original Honda Ritzel
passt am besten

ritzel originalAT1.jpg

https://lh3.googleusercontent.com/xrdjKETvTqOysSKaBQHj-P3Qd0yiRO0dDJijkNF8saM1c_KA-YA4Zb20p4dcTvGM0h4ejxunp9yWaliNhw=w211-h209



www.klausmotorreise.com
Verfasst am: 09.11.18 16:00
ManniTA91
Dabei seit: 07.08.2011
Beiträge: 1249
Bisher hat bei mir jedes Ritzel auf der Welle Spiel gehabt, aber nie so massive Passungenauigkeiten. Gefettet wird immer, auch zwischendurch, Ritzel halten bei mir nur Max 15 tkm, dann wird gewechselt. Auf der aktuellen Kette (ca 35tkm) arbeitet das dritte Zubehörritzel. Die Welle ist noch gut. Wenn ich sehe was für Rostspuren an trockenen Ritzeln oft rausläuft, finde ich fetten unbedingt wichtig.

viele Grüße
Manni