Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Welche Sturzbügel sind wirklich gut?

Autor Nachricht
Verfasst am: 24.08.18 13:06
BettySue
Themenersteller
Dabei seit: 21.08.2018
Beiträge: 4
Heyhey,

ich bin auf der Suche nach Sturzbügeln für meine 650er und habe mit jetzt schon reichlich Angebote angesehen. Am besten haben mir welche von Fehling gefallen, da der Bügel über die gesamte Seitenverkleidung geht. Leider haben alle von mir gesehen Bügel nur Befestigungen nach vorn und nicht nach hinten abstützend, daher gehe ich davon aus das sie schnell verbiegen können und damit dann doch Teile darunter beschädigen. Daher: Hat da jemand einen guten Tip für mich was da am besten funktioniert?
Verfasst am: 24.08.18 13:15
Michael1972
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 6109
Den find ich gut gemacht

http://de.mmotoracks.com/product/engine-guard-crash-bars-for-honda-xl650v-transalp

Verfasst am: 24.08.18 13:25
BettySue
Themenersteller
Dabei seit: 21.08.2018
Beiträge: 4
Ja den finde ich auch super gemacht. Leider mit Versand heftig teuer. Mehr als 200 Euro wollte ich dafür keinesfalls ausgeben...trotzdem Danke;)
Verfasst am: 25.08.18 12:30
FixiW
Dabei seit: 24.11.2016
Beiträge: 16
Moin Moin,

bei diesem Thema gibt es sicherlich auch wieder viele unterschiedliche Meinungen und Erfahrungen. Am besten schaust du dich dich mal in der Technik-Abteilung hier auf der Seite um, solltest du es noch nicht gemacht haben. Dort findest du schon einmal eine gute Auflistung möglicher Sturzbügel mit passenden Erfahrungen.

Mit meinen persönlichen Erfahrungen kann ich dir vor allem folgende Sturzbügel empfehlen:

https://www.transalp.de/technik/zubehoer/sturzbuegel/sw-motech/xl650v/

Sehr massiv, wunderbare Stabilität, guter Schutz und vor allem gut designed, da sie nicht die gesamte Verkleidung überdecken ("verschandeln") und diese dennoch vollständig schützen kann.

Alternativ hatte ich auch mal die Sturzbügel von heavyduties im Blick (https://heavyduties.ro/product/honda-transalp-665-crash-bars-tour/). Diese sollen auch einiges aushalten und bieten einen umfangreichen rund um Schutz - sehen leider dementsprechend aus am Möp.

Allgemein sollte man immer nach den Befestigungspunkten schauen, wenn diese an den falschen/ zu weichen Stellen angebracht sind, zerdrücken dir die Sturzbügel beim Aufprall betreffende Stellen und reißen womöglich das ganze Teil ab (Befestigung am Kühler hier als bestes Beispiel)

Soweit so gut - dir trotzdem eine sturzfreie Fahrt
Verfasst am: 25.08.18 22:33
Jobitrice
Dabei seit: 05.11.2011
Beiträge: 410
Der Tanksturzbügel "Pro" schwarz von http://www.africanqueens.de/DE/PRODUKTE/shop-neues.html ist der Beste.



Servus ich bin's der Jobi!
Verfasst am: 26.08.18 00:11
erdmaennchen
Dabei seit: 23.07.2016
Beiträge: 148
"Jobitrice" schrieb:

Der Tanksturzbügel "Pro" schwarz von http://www.africanqueens.de/DE/PRODUKTE/shop-neues.html ist der Beste.




Das Thema interessiert mich auch.

Meine HEED Sturzbügel habe schon 2 Umfaller aus dem Stand ohne Probleme überstanden und das Plastik geschützt. Allerdings begrenzen sie den Federweg des Vorderrades von 200 auf 160 mm (gefährlich!)
Daher suche ich Alternativen.

Ist die vordere Halterung mit dem Rahmen verschraubt ?
Hast Du Erfahrung mit mehreren Umfallern gesammelt ?





TA 650 RD10
Verfasst am: 27.08.18 09:16
Magnussen
Dabei seit: 14.01.2015
Beiträge: 20
Hi.
Ich hab die von Teuertech dran. Die sahen damals für mich mit am besten aus. Sie sind sehr stabil und haben schon einige Umfaller mitgemacht ohne sich nennenswert zu verbiegen. Letzte Woche erst nochmal am Strand von Rømø getestet.icon_wink.gif
Ob es die allerdings noch zu erwerben gibt, entzieht sich meiner Kenntniss. Allzu günstig waren sie nicht.
Bilder hier http://www.grisocomodo.de/honda-transalp.html
Verfasst am: 27.08.18 22:09
BettySue
Themenersteller
Dabei seit: 21.08.2018
Beiträge: 4
"erdmaennchen" schrieb:

"Jobitrice" schrieb:

Der Tanksturzbügel "Pro" schwarz von http://www.africanqueens.de/DE/PRODUKTE/shop-neues.html ist der Beste.




Das Thema interessiert mich auch.

Meine HEED Sturzbügel habe schon 2 Umfaller aus dem Stand ohne Probleme überstanden und das Plastik geschützt. Allerdings begrenzen sie den Federweg des Vorderrades von 200 auf 160 mm (gefährlich!)
Daher suche ich Alternativen.

Ist die vordere Halterung mit dem Rahmen verschraubt ?
Hast Du Erfahrung mit mehreren Umfallern gesammelt ?


Ist Dir das vordere Schutzblech da mal angeschlagen? Die Heed hatte ich ziemlich oben auf der Liste, da auch relativ günstig. Suche eigentlich was mit Kühlerschutz, denke aber das ich die SW Motech in die engere Auswahl ziehe, da Stabil und bei Servicearbeiten nicht im Weg und der Preis ist noch OK. Die von Teuertech find ich zwar besser, aber im Moment nicht leistbar, leider.
Verfasst am: 28.08.18 09:53
Michael1972
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 6109
"BettySue" schrieb:

Ist Dir das vordere Schutzblech da mal angeschlagen? Die Heed hatte ich ziemlich oben auf der Liste, da auch relativ günstig. Suche eigentlich was mit Kühlerschutz, denke aber das ich die SW Motech in die engere Auswahl ziehe, da Stabil und bei Servicearbeiten nicht im Weg und der Preis ist noch OK. Die von Teuertech find ich zwar besser, aber im Moment nicht leistbar, leider.


Die SW-Motech kannst auch gleich weglassen, was sollen die da unten schützen?
Verfasst am: 03.09.18 22:16
Jobitrice
Dabei seit: 05.11.2011
Beiträge: 410
"erdmaennchen" schrieb:

"Jobitrice" schrieb:

Der Tanksturzbügel "Pro" schwarz von http://www.africanqueens.de/DE/PRODUKTE/shop-neues.html ist der Beste.




Das Thema interessiert mich auch.

Meine HEED Sturzbügel habe schon 2 Umfaller aus dem Stand ohne Probleme überstanden und das Plastik geschützt. Allerdings begrenzen sie den Federweg des Vorderrades von 200 auf 160 mm (gefährlich!)
Daher suche ich Alternativen.

Ist die vordere Halterung mit dem Rahmen verschraubt ?
Hast Du Erfahrung mit mehreren Umfallern gesammelt ?






Also ich hatte zuerst die SW Motech dran. Die schützen ganz gut. Auf der Straße ist mir mal bei ca 30 -40 Km/h das Vorderrad weggerutscht (beim Bremsen) da war der eine nur etwas verbogen. Außerdem war ein Spiegel, der Bremshebel und die Verkleidung ein bisschen zerkratzt.

Der African Queens ist vorne und hinten am Rahmen befestigt. In der Mitte außerdem zwischen den Zylindern mit einer Querstrebe. Der Rohrdurchmesser ist außerdem dicker als bei allen anderen. Der Sturzbügel war nach einem Frontalcrash bei ca 60 Km/h (das Auto war sicherlich ähnlich schnell) nur auf der linken Seite etwas verbogen. Das hätte man auch wieder richten können. Dummerweise war vorne alles andere komplett zerstört. Aber alles innerhalb des Sturzbügels war soweit intakt. Auch der Tank war ok.

Inzwischen fahre ich deshalb CB 1300 mit ABS.icon_smile.gif

Klare Empfehlung für den African Queens!

[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.09.2018 um 22:17.]

Servus ich bin's der Jobi!