Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Wieviel Bremsflüssigkeit brauche ich?

Autor Nachricht
Verfasst am: 06.04.18 07:45
Spiker21
Themenersteller
Dabei seit: 22.03.2018
Beiträge: 19
Mal eine einfache Frage. Ich möchte bei meiner PD06 von 1991 die Bremsflüssigkeit wechseln. Dazu gibt es ja genügend Tutorials. Jetzt möchte ich noch sicher gehen, das ich genug Flüssigkeit da habe. Komme ich mit einem Liter für beide Bremskreisläufe locker hin? Oder reicht gut und gerne ein halber? Weil lange aufheben der nicht verbrauchten Flüssigkeit für in 2 Jahren wieder macht ja auch keinen Sinn.

Vielen Dank schon mal für alle hilfreichen Antworten.
Verfasst am: 06.04.18 08:42
veitl
Dabei seit: 14.03.2017
Beiträge: 125
Ein halber Liter reicht locker. Inkl. spülen bleibt dir da immer noch genügen übrig.

BMW R45 BJ 1981 - "die Kuh" https://images.spritmonitor.de/815266.png
Honda PD06 BJ 1993 - "das Schaf" https://images.spritmonitor.de/819416.png
Verfasst am: 06.04.18 09:03
Spiker21
Themenersteller
Dabei seit: 22.03.2018
Beiträge: 19
Vielen Dank.
Verfasst am: 06.04.18 16:49
varakurt
Dabei seit: 26.06.2011
Beiträge: 3948
Hab grad bei meiner PD10 (3 Bremssättel) gemacht und ca. 0,3 Liter gebraucht. Dabei hab ich je Bremssattel 4x den Ausgleichsbehälter durchgepumpt. Also ich denke da ist der alte Mist sicher draussen.

Verfasst am: 06.04.18 20:45
hansolo75
Dabei seit: 16.10.2011
Beiträge: 447
Ich habe an vier Mopeds die Bremsflüssigkeit gewechselt und habe nicht ganz einen Liter benötigt. Ebenfalls mit mehrmals spülen.
Grüße Alex

XL600V PD06 Baujahr 1992 in grün mit 108.000Km auf dem Tacho.
Verfasst am: 06.04.18 23:02
horst.w
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 1296
... ich kaufe im Wechsel Liter- und 1/2 L-Gebinde bzw wie es gerade erforderlich ist.
Nach Abschluß der Arbeiten verschließe ich den Rest gut und luftdicht ab.
Übers Jahr verändert sich der Anbruch aber nur wenig, zum ersten "Grob-Spülen" ist das noch sehr gut geeignet. Bei der nächsten Runde ist dann nur ein 1/2 L fällig, der mir zum "Fein-Spülen" und dann zum Füllen völlig reicht.
Reich werde ich durch die Ersparnis sicher nicht, aber ich mag aber auch nicht mehr Abfall produzieren als unbedingt notwendig. Das ist mir die Mühe schon wert.

H.
Verfasst am: 08.04.18 17:09
Spiker21
Themenersteller
Dabei seit: 22.03.2018
Beiträge: 19
Danke. Ich hab mal einen halben Liter bestellt und werde damit dann wahrscheinlich gut hinkommen.