Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Winterprojekt PD06

Autor Nachricht
Verfasst am: 29.01.17 15:26
Ac-Tom
Themenersteller
Dabei seit: 01.03.2014
Beiträge: 84
Hallo zusammen,
Ich habe mich entschlossen diesen Winter den Kampf mit dem Zahn der Zeit aufzunehmen. Meine Transalp steht/liegt inzwischen in Einzelteilen in der Garage. Sie hat mich im Herbst noch gut nach Kroatien und zurück gebracht. BJ 89, 70TKM aufm Tacho, in den letzten Jahren wurd schon ein wenig gebastelt wie man sehen kann, u.a. ein jüngerer Motor verbaut, Scheibenbremse hinten, progressive Federn usw

http://www2.pic-upload.de/img/32579334/WP_20160926_15_36_22_Pro.jpg

Vorne vorweg, um alles zu machen fehlt mir die Zeit, dann läge die Gute im Sommer noch zerlegt in der Garage.
Meine konkreten Vorhaben:

- Rahmen + Schwinge in neuem Glanz erstrahlen lassen,

-Krümmer und Auspuff konservieren

-Ggf. Räder neu einspeichen lassen


Dabei habe ich nun ein paar Fragen.

Kann mir jemand eine Empehlung geben für einen vernünftigen Pulverbeschichter im Kreis Düsseldorf-Köln-Bonn?

Hat einer von euch Erfahrung was das Vorbehandeln mit Phosphorsäure betrifft, um eine Passivschicht gegen Rost zu bilden (für Krümmer und Auspuff) bevor man ihn lackiert? Wie erfolgversprechend ist die Vorbehandlung?

Ich bin zudem noch auf der Suche nach einem Fachmann fürs Einspeichen.

Ich wäre euch für Empfehlungen dankbar.

Viele Grüße,
Thomas

Verfasst am: 29.01.17 17:27
ThomasD
Dabei seit: 24.08.2011
Beiträge: 1244
Hallo Namensvetter,

das Einzige, was bei Krümmer und Auspuff langfristig hilft, ist flammspritzen. Hierzu Empfehlung quer durch alle Foren: Berolina Metallspritztechnik
Alles Andere Selbstgemachte hält nur den berühmten einen Sommer.

Zum Radeinspeichen steht die Radspannerei Köhler in Fachbach bei Koblenz in meinen Links. Bekannte aus dem XJ-Forum haben dort gute Erfahrungen gemacht.



[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.01.2017 um 17:27.]

Grüsse,
Tom

http://decker4u.de/Moppeds/Transalp/XLV600-Logo-k.jpg
Verfasst am: 30.01.17 11:06
Transalptraum
Dabei seit: 30.12.2013
Beiträge: 1291
"Ac-Tom" schrieb:


Kann mir jemand eine Empehlung geben für einen vernünftigen Pulverbeschichter im Kreis Düsseldorf-Köln-Bonn?



Pulverer findest du mindestens 2 auch in Aachen.
Liegen nur etwa einen Kilometer auseinander.
http://up.picr.de/28173199sx.jpg

Ich habe kürzlich die Sturzbügel und anschliessend den Hauptständer bei Faber machen lassen und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Ordentliche Arbeit - nicht ganz billig. Hat jeweils etwa eine Woche gedauert bis die Teile fertig waren.
Die wurden dir wohl auch den Auspuff machen können.
Siehe auch : https://www.transalp.de/forum/beitraege/off_topic/bilder_vom_tage/?no_cache=1&tx_mmforum_pi1%5Bpid%5D=seite&tx_mmforum_pi1%5Bpage%5D=52&cHash=3ee0f3d6319d1d107d52a296548d33f4

Zu Pajak kann ich nichts sagen. War mal vor Jahren da für 'ne Felge. Habe sie dann doch selbst lackiert.

Vom Internetauftritt finde ich http://menze-fahrzeugteile.de/ interessant.
Da hättest du gleich alles aus einer Hand. Hagen ist ja nicht so weit
Edit:Gib mal "Menze" als Begriff hier in der Forensuche ein.





[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.2017 um 12:55.]
Verfasst am: 30.01.17 15:01
Ac-Tom
Themenersteller
Dabei seit: 01.03.2014
Beiträge: 84


@Tom: Hallo Namensvetter, der Hinweis mit dem Flammspritzen klingt ziemlich interessant. Hatte es letztes Jahr auch mitgelesen, war nur nicht mehr auf dem Namen gekommen, Dankeschön.

@Transalptraum: Ich habe den Aachner Raum inzw. leider verlassen, und bin jetzt im Kölner Umland zugegen ( Ich änder es noch im Profil :P ) . Aber ja Asche auf mein Haupt, dass ich nicht selbst ausgiebig gegoogelt habe. Der Link von Menze-Fahrzeugteile macht einen guten Eindruck.

Ich denk ich werd was die Felgen angeht mal zu beiden Firmen Kontakt aufnehmen.

Grüße,
Thomas
Verfasst am: 30.01.17 19:14
eifelclan
Dabei seit: 12.10.2014
Beiträge: 190
Sieh wegen Pulverbeschichten mal hier rein:
http://www.sandstrahlen-eifel.de
Machen meiner Meinung nach sehr gute Arbeit bei vernünftigen Preisen

PD06, TR1 und Gespann
wer kommt schon mit einem Moped aus..........
Verfasst am: 02.02.17 21:10
Ac-Tom
Themenersteller
Dabei seit: 01.03.2014
Beiträge: 84
Hallo Eifelclan,
bitte entschuldige meine späte Antwort. Danke für den Tipp, hab zufällig in Mechernich Verwandtschaft wohnen, werd nächste Woche dort mal vorbei schauen ;)

inzw ist der Rahmen auch grob gesäubert.
http://www2.pic-upload.de/img/32607105/IMG-20170202-WA0001.jpg

Gruß Thomas
Verfasst am: 03.02.17 00:39
Wiggerl
Dabei seit: 29.12.2013
Beiträge: 1062
Noch ein Verrückter, willkommenicon_wink.gif das Komplette zerpflücken hab ich auf 2018 verschoben...

[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.02.2017 um 00:40.]

Wenn dich irgendeiner meiner Beiträge stört......., beschwer dich bei deiner Mutti dass sie eine Pussy großgezogen hat!!!
Verfasst am: 03.02.17 00:50
ketch90
Dabei seit: 07.08.2015
Beiträge: 144
Interessantes Projekt.

Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz gut geschmiert, denn, wer gut schmiert, der gut fährt!
Verfasst am: 03.02.17 10:53
Steiner
Dabei seit: 21.07.2015
Beiträge: 188
wie wäre es vorher mit Feuerverzinken?
Wenn Du schon alles zerlegt hast

..................I//
..............( @ @ )
.oOo_____(_)____oOo.
Verfasst am: 03.02.17 15:53
Ac-Tom
Themenersteller
Dabei seit: 01.03.2014
Beiträge: 84
@Wiggerl, deine Operationen an der Alp sind aber auch schon sehr tiefgreifend und gut gelungen, ich weiß nur nicht was die Forumskollegen gegen den Mokkaton deiner Alp haben ;) . Wenn mein Budget größer wäre, würde sicherlich eine WP Gabel den Weg zu mir finden.
:)

@Steiner, sowohl Feuerverzinken wie auch Flammspritzen hatte ich für den Rahmen und die Schwinge überlegt und dazu auch recherchiert.
Laut den Werkstätten die verzinken oder Flammspritzen kein Problem, laut Forenaussagen die ich fand, geben weder Tüv noch Hersteller ihren Segen, da sich der Rahmen theoretisch verziehen könnte. (Ich weiß, auffallen wirds beim Standardtüv vermutl. eh niemanden) . Und einen Tüvler den ich fragte wollt mir den Segen auch nicht geben.

Und da der Rahmen nicht für die Ewigkeit halten muss, (die Originallackierung hielt immerhin 28 Jahre) mir würden sogar die hälfte beim neuen Lack absolut reichen, dann werde ich sie gerne nochmal in 14 Jahren neu aufbauen, sofern Motorräder ohne Kat noch fahren dürfen und es noch den passenden Treibstoff zu angemessenen Preisen geben wird :P

Gruß Thomas

[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.02.2017 um 15:55.]