Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Zusatzluftfilter PD10

Autor Nachricht
Verfasst am: 06.06.18 21:17
Leco
Themenersteller
Dabei seit: 01.07.2017
Beiträge: 21
Hallo, ich hab grade gesehen, dass die Einsätze der Zusatzluftfilter zubröselt sind.
(Die hinter den Kühlern)

Ich hab mir neue bestellt.

Was für eine Funktion hat das Teil?

Kann ich vorrübergehend auch ohne den Filtereinsätzen fahren?

LG
Leonard


[Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zuletzt am 06.06.2018 um 22:07.]

Motorradfahrern ist eine SUCHT.

— Und es gibt keine Chance auf Heilung —
Verfasst am: 07.06.18 11:23
TA52477
Dabei seit: 27.04.2013
Beiträge: 38
Wenn sie zerbröselt sind, bist du ja schon ohne gefahren, dann kommt´s auf ein paar Tage länger auch nicht an.
Ich hab Universalfilterschaum, z.B. für Rasenmäher, zurechtgeschnitten.
Verfasst am: 07.06.18 13:19
distro
Dabei seit: 25.07.2017
Beiträge: 285
Wenn´s schnell gehen muss: Gelber Putzschwamm aus der Küche.

Viele Grüße
Dirk

(Ganzjahresfahrer / ... unverbesserlich)
Verfasst am: 08.06.18 01:13
erdmaennchen
Dabei seit: 23.07.2016
Beiträge: 169
"distro" schrieb:

Wenn´s schnell gehen muss: Gelber Putzschwamm aus der Küche.


Info:
man unterscheidet technisch 2 Arten von Schwamm Materialien

A) Geschlossen porig (Haushaltsschwämme) .
Üblicherweise alle Schwämme die Im Haushalt gebraucht werden.
Die Saugen Wasser gut auf haben aber Quasi keinen Luftdurchlass.
Keine UV und Kraftstoffbeständigkeit

B) Offen porig (Industrie Schwämme)
Spezielle Schwämme für die Industrie.
Eingenschaft ist guter Luftdurchlass .
Anwendung z.B. im Bereich Filter und Schallschutz.
Meist UV echt und Kraftstoff und Öl-beständig.

Also NIE für Filter einen Haushaltsschwamm benutzen.
Da kann man das Loch auch gleich zukleben.

Hoffe das trägt zum allgemeinen Verständnis bei .



TA 650 RD10
Verfasst am: 09.06.18 09:13
Uwe_Alp
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 243
Sie auch: s

Gruß Uwe
Verfasst am: 10.06.18 11:41
Gerda
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 609
"erdmaennchen" schrieb:

Info:
man unterscheidet technisch 2 Arten von Schwamm Materialien

A) Geschlossen porig (Haushaltsschwämme) .
Üblicherweise alle Schwämme die Im Haushalt gebraucht werden.
Die Saugen Wasser gut auf haben aber Quasi keinen Luftdurchlass.
Keine UV und Kraftstoffbeständigkeit

und wo tun sie das aufgesaugte Wasser hin wenn die Poren geschlossen sind ?
"erdmaennchen" schrieb:

Hoffe das trägt zum allgemeinen Verständnis bei





Selber denken ist viel krasser als Google, Facebook und Co.
Verfasst am: 10.06.18 19:31
Markus_XL600
Dabei seit: 27.12.2012
Beiträge: 1828
Als Reiter einer PD06 frag ich mich für was die Nebenluftfilter der PD10 eigentlich sind.
Nach dem Bild aus dem anderen Thema Luftansaugung erschliest es sich mir nicht. Die Luftfilterchen gehen in die Schläuche Nr 8 und 9 und dann ???
Verfasst am: 11.06.18 08:28
distro
Dabei seit: 25.07.2017
Beiträge: 285
"Gerda" schrieb:

und wo tun sie das aufgesaugte Wasser hin wenn die Poren geschlossen sind ?
...


Schwamm drüber!


"Markus_XL600" schrieb:

Als Reiter einer PD06 frag ich mich für was die Nebenluftfilter der PD10 eigentlich sind.
Nach dem Bild aus dem anderen Thema Luftansaugung erschliest es sich mir nicht. Die Luftfilterchen gehen in die Schläuche Nr 8 und 9 und dann ???


Andere Frage: Wozu sind die Nebenluftfilter an der PD06 gut? Zumindest besitze ich diese edlen Teile bei Baujahr 96.



Viele Grüße
Dirk

(Ganzjahresfahrer / ... unverbesserlich)
Verfasst am: 11.06.18 09:39
varakurt
Dabei seit: 26.06.2011
Beiträge: 3949
Die 96er ist ja, bis auf die einzelne Bremsscheibe vorne schon fast eine PD10.

Die davor produzierten Modelle (also 95 und früher) haben diese Nebenluftfilter nicht.

Die Schläuche der Nebenluftfilter führen direkt zum Vergaser und übernehmen dort wohl eine Funktion bei der Kaltstartvorrichtung (Betrieb während der Choke gezogen ist).

Ich könnte mir vorstellen, wenn der Luftdurchsatz dort nicht richtig ist (zuwenig) dann funktioniert auch die Kaltstartvorrichtung nicht mehr ordentlich.

Verfasst am: 16.06.18 01:53
erdmaennchen
Dabei seit: 23.07.2016
Beiträge: 169
"Gerda" schrieb:

"erdmaennchen" schrieb:

Info:
man unterscheidet technisch 2 Arten von Schwamm Materialien

A) Geschlossen porig (Haushaltsschwämme) .
Üblicherweise alle Schwämme die Im Haushalt gebraucht werden.
Die Saugen Wasser gut auf haben aber Quasi keinen Luftdurchlass.
Keine UV und Kraftstoffbeständigkeit

und wo tun sie das aufgesaugte Wasser hin wenn die Poren geschlossen sind ?
"erdmaennchen" schrieb:

Hoffe das trägt zum allgemeinen Verständnis bei







Hallo Gerda,

ein Haushalts-Schwamm ist vorzugsweise zum aufsaugen von Wasser konzipiert.
Dabei wird die Oberflächenspannung des Wassers genutzt.
Teste mal wie lange ein trockener Schwamm braucht um sich voll Wasser zu saugen.
Es dauert lange. Daher auch für schnellen Luftdurchlass nicht geeignet (hoher Strömungswiderstand !)

Offenporige Schwämme in de Industrie sind mit größeren Poren versehen um einen schnellen und möglichst ungehinderten (geringer Widerstand) Luftdurchsatz durchzulassen.

Diese werden für Filter mit Luftdurchsatz angewendet.
In der Schalldämmung haben sie ähnliche Wirkung.
Die Luft kann in die großen Poren mit wenig Widerstand durchströmen.
Die viele Kapilare und die Form der Kapilare brechen den Schall.

Ich bin seit über 40 Jahren Maschinenbau Konstrukteur und weis wovon ich rede.






TA 650 RD10