Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Zusatzscheinwerfer

Autor Nachricht
Verfasst am: 02.07.15 11:23
alive4rock
Themenersteller
Dabei seit: 05.03.2014
Beiträge: 24
Hallo ihr Lieben,

weiß jemand wie das rein rechtlich aussieht, wenn man Zusatzscheinwerfer ohne E-Nummer verbaut, diese aber nicht verkabelt? Zum Verständnis: Wenn ich in Deutschland durch die Gegend fahre, brauch ich die Dinger nicht. Auf Reisen im Ausland allerdings schon, und da stört es eigentlich niemanden, dass die Teile keine E-Nummer haben. Also meine Idee: in Deutschland die Kabel einfach rausstöpseln und gut ist.
Darf man das?

Liebe Grüße
Sven
Verfasst am: 02.07.15 12:42
michel
Dabei seit: 04.10.2013
Beiträge: 215
Moin,

das wird nicht gehen denn in D lautet die Regel: Alles was angebaut ist muß auch funktionieren. Könnte also bei der Rennleitung mal Probleme geben.

Gruß, michel

Lieber langweilig Fahren als spektakulär Stürzenicon_wink.gif
Verfasst am: 02.07.15 12:48
alive4rock
Themenersteller
Dabei seit: 05.03.2014
Beiträge: 24
Schade. Naja, kann man nix machen.
Dankeschön
Verfasst am: 02.07.15 12:57
Rainer57
Dabei seit: 05.01.2014
Beiträge: 1350
du kannst angebaute scheinwerfer abdecken mit dafür vorgesehenen planen, das ist beim auto erlaubt, weshalb sollte das beim motorrad verboten sein.
allerdings ist das ne regel in deutschland, andere länder andere sitten, da kannste schlimmere vorschriften haben als hier.. besonders extrem .. italien, slowakei, mazedonien, bosnien ...
in italien oder der slowakei beschlagnahmen sie sogar mal gern ein motorrad bis zu 90 tage, wegen kleinigkeiten und ohne rechtsmittel.. das darf dort der sheriff entscheiden.
schon die vorschriften am tag mit, oder ohne licht, oder mit welchem zu fahren, ist ein exzellentes beispiel für europäische unfähigkeit.

Hauptsache es steht Honda drauf...
Verfasst am: 02.07.15 17:23
mm69
Dabei seit: 20.12.2011
Beiträge: 200
.....meine Devise lautet eher: alles an unnötigem Gewicht und Stromverbrauch weg.

Daher ist mir schon der Anbau dieser Dinger (gibts denn überhaupt so Vollausstattungs-GS´en ohne Nebenscheinwerfer??) einfach ein Rätsel.

Die Zeiten, dass ich mal ne ganze Nacht durch durch die Seealpen gefahren bin - auch da reichte das normale Licht einer DR600 - sind auch lang vorbei. Und mir wär nicht bewusst, dass diese Vollausstattungs-Biker lieber nachts fahren (oder gar im Dreckswetter).

Also vielleicht manchmal drüber nachdenken, ob weniger mehr ist. Für mich stimmt das jedenfalls voll und ganz.

Grüße,
Manfred
Verfasst am: 02.07.15 19:25
varakurt
Dabei seit: 26.06.2011
Beiträge: 4182
"Rainer57" schrieb:

andere länder andere sitten, da kannste schlimmere vorschriften haben als hier.. besonders extrem .. italien, slowakei, mazedonien, bosnien ...
in italien oder der slowakei beschlagnahmen sie sogar mal gern ein motorrad bis zu 90 tage, wegen kleinigkeiten und ohne rechtsmittel.. das darf dort der sheriff entscheiden.


Rainer, mach den Leuten doch keine Angst, indem du was vom hörenhörensagen (ich hab absichtlich 2x hören geschrieben) wiedergibst.

Ich kenne keinen Fall, wo ein Motorrad wegen einer Kleinigkeit, ja nicht mal wegen einem groben Verstoß, beschagnahmt wurde.
Kennst du einen?

WIr waren, wenn du unsere Reisedokumentation beobachtet hast, grad für 2 Wochen am Balkan unterwegs. Und auch hier sind wir, wenn wir Kontakt zur Exekutive hatten, nur freundlich und zuvorkommend behandelt worden. Dabei entsprachen unsere Motorräder und unsere gesetzlich mitzuführende Ausrüstung (z.B. Lampenbox, Warnwesten, Warndreiecke, etc.) aber mit Sicherheit nicht den jeweiligen gesetzlichen Bestimmungen.

Also, bitte, konzentriere dich auf deine Basteleien und Recherchen, wo man was billiger bekommt, aber verbreite für Reiseinteressierte keine unbestätigten Gerüchte ... gegen solche Pauschalaussagen hab ich nämlich ganz gewaltig was.

Verfasst am: 02.07.15 22:41
eifelclan
Dabei seit: 12.10.2014
Beiträge: 190
Die von Rainer57 vorgeschlagene Abdeckung von Scheinwerfern ist, so viel ich weiß, seit gut 30 Jahren nicht mehr zugelassen. Ende der 70er haben sich die Jungs gerne leuchtorangene Pariserlein über die Scheinwerfer gezogen, weil man da für Fahren mit Licht von der Trachtentruppe angehalten und zur Kasse gebeten wurde. Aber die Pariserlein waren auch wieder nicht erlaubt, weil ja alles zu jedem Zeitpunkt funktionieren muß. Und das hat sich bis heute nicht geändert.

[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.07.2015 um 22:42.]

PD06, TR1 und Gespann
wer kommt schon mit einem Moped aus..........
Verfasst am: 03.07.15 00:30
Rainer57
Dabei seit: 05.01.2014
Beiträge: 1350
"varakurt" schrieb:

Rainer, mach den Leuten doch keine Angst, indem du was vom hörenhörensagen (ich hab absichtlich 2x hören geschrieben) wiedergibst.


Davor hat man a) im Spiegel (weiss nicht ob du sowas liest) und b) in der ADAC Zeitung gewarnt,
ich weiss ja nicht welche Quellen du gemeinhin verwendest, die Aussage, du warst im Balkan dürfte beim derzeitigen Personentransferzahlen ca. 0,001Promille an Erfahrungswerten vereinnahmen.
Also erlaube mir weiter lieber auf Publikationen zu bauen, in die die Erfahrung von mehr Leuten fliessen.

Hauptsache es steht Honda drauf...
Verfasst am: 03.07.15 00:48
Rainer57
Dabei seit: 05.01.2014
Beiträge: 1350
"eifelclan" schrieb:

Die von Rainer57 vorgeschlagene Abdeckung von Scheinwerfern ist, so viel ich weiß, seit gut 30 Jahren nicht mehr zugelassen. Ende der 70er haben sich die Jungs gerne leuchtorangene Pariserlein über die Scheinwerfer gezogen, weil man da für Fahren mit Licht von der Trachtentruppe angehalten und zur Kasse gebeten wurde. Aber die Pariserlein waren auch wieder nicht erlaubt, weil ja alles zu jedem Zeitpunkt funktionieren muß. Und das hat sich bis heute nicht geändert.


Also mein Nachbar hat an seinem SUV immer noch 4 abgedeckte Suchscheinwerfer, ich weiss ja nicht was ein Pariser für eine Abdeckung sein soll, eine vorgeschriebene Abdeckplane ist das bestimmt nicht.
Das klingt eher nach oranger Bordellbeleuchtung unreifer Kids.
Die Scheinwerfer die abgedeckt gefahren werden sollen, (Rallyescheinwerfer) benötigen eine Genehmigung (Eintragung).
Würde es diese Zulassung nicht geben, könnte so manches Forst, oder Landwirtschaftsfahrzeug nicht mehr arbeiten und der Oberförster würde im Wald stecken bleiben.
Ich lese aber eben bei Hella, dass nur noch Scheinwerfer mit E-Zeichen auf diese Weise zugelassen werdenicon_frown.gif also ist mein Tipp in diesem Fall ungeeignet.
Aber da muss alive4rock mal selbst weitergoogeln, ich bin ja nicht hier anderen ihre Arbeit abzunehmen, nun weiss er ja wonach er suchen soll.
Alternativ gäbe es die Möglichkeit die Schaltung vorzubereiten und Scheinwerfer mit Schnellverriegelung und Steckverbindern zu verwenden.
die sind in 2 Minuten aus dem Koffer geholt und angebracht.
Des weiteren ist am Motorrad das anbringen eines Suchscheinwerfers erlaubt, der allerdings nur bei stillstehendem Motor betriebsbereit sein darf (der benötigt Kein E-Zeichen, zumindest steht da nichts).
Das lässt sich doch per Schlüsselschalter und Relais einfach umschalten.

[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.07.2015 um 00:52.]

Hauptsache es steht Honda drauf...
Verfasst am: 03.07.15 08:20
Moorteufel
Dabei seit: 12.07.2014
Beiträge: 451
Naja..., Spiegel, ADAC..., jedes Jahr wieder die gleichen Gruselstorys..., aber wer's glaubt der glaubt's!



Life is a special adventure - enjoy it!