Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

RSM - ein Ziel für Zwergstaatenfans und Länderkennzeichenaufklebersammler

Autor Nachricht
Verfasst am: 08.05.17 19:27
Panny
Themenersteller
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 208
https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/p235x350/18342766_1490755954332446_8701772168933013069_n.jpg?oh=6721893c88b6a46ce27152eca6ee5d5f&oe=59B7F59B

Mission erfüllt: RSM = Republik San Marino erfahren!


Es sollte eigentlich nur eine entspannte "Blitztour" in den Zwergstaat werden. Die beiden Alpenüberquerungen waren dann leider übel verregnet und so mancher Pass, der die Woche vor unserer Reise im Sonnenschein geglänzt hatte, war wieder frisch verschneit und zwang uns zu immer neuen Routenänderungen.
Eine nagelneue Isomatte eines Markenherstelelrs sorgte dann noch mächtig für Verdruß: deren Verklebung platze direkt zu Anfang, so daß sich eine fette Luftblase bildete und der Rest der Matte platt war. Das Teil war damit reif für die Tonne und ich hab vier harte Nächte verbracht, bei denen ich mir eingestehen mußte, daß die jungen, harten Jahre vorbei sindicon_frown.gif
Endergebnis und Siegerehrung: Rücken mal wieder total im Arsch und ich war nur noch mit hochdosiertem Schmerzmittel in der Lage, auf´m Krad zu sitzen und mich zu bewegen. An Zelten war nicht mehr zu denken, so daß wir ab da an in Hotels im Bett schlafen mußten.
Das entpuppte sich zu dieser Jahrezeit als überraschend preiswert dank entsprechender Apps und Online-Angebote. In Rimini lieferten sich die Hotels z.B. heftige Online-Preisschlachten. Da bekam man ein ordentliches DZ mit Frühstück und Welcome-Drink aufs Haus für unter 18 EUR, wohingegen ein Campingplatz in Nord-Italien schnell mal mit 30 bis 35 EUR zu Buche schlagen kann.

In diesem Sinne: nie aufgeben - in jedem Scheißhaufen kann ein Klümpchen Gold versteckt sein!
Dem Isomattenhersteller werde ich gleich trotzdem ein böses Briefchen zur Rücksendung seines Schrottteils schreiben.

Gruß

Panny
www.krad-vagabunden.de

Transalp-Weltumrunder
Verfasst am: 08.05.17 21:14
Transalptraum
Dabei seit: 30.12.2013
Beiträge: 1290
Dann macht doch noch einen Blitzbesuch in San Leo.
Nur einen Steinwurf entfernt und meiner Meinung nach sehenswerter als San Marino.
Ok - es gibt keinen Aufklebericon_frown.gif

http://www.italia.it/de/reisetipps/kunst-und-geschichte/gioielliditalia/san-leo-juwel-italiens.html

Bin ab nächster Woche auch in der Region.icon_smile.gif


Alles Roger
Verfasst am: 08.05.17 21:51
FrankRD11
Dabei seit: 26.06.2011
Beiträge: 425
"Panny" schrieb:


Mission erfüllt: RSM = Republik San Marino erfahren![/b]

Eine nagelneue Isomatte eines Markenherstelelrs sorgte dann noch mächtig für Verdruß:
... ich mir eingestehen mußte, daß die jungen, harten Jahre vorbei sindicon_frown.gif
... Rücken mal wieder total im Arsch und ich war nur noch mit hochdosiertem Schmerzmittel in der Lage, auf´m Krad zu sitzen und mich zu bewegen...



Ahhh-da kann ich mitfühlen - Sch....
Das kann einem die ganze Tour vermiesen.
Bin seit Jahren auf der Suche nach einer bezahlbaren guten Liegematte.
Wenn du oder jemand anderes mal einen guten Tipp hat - da wäre ich sehr dankbar.
Also irgendwas was noch aufs Moped passt.

Grüße: Frank (aus Siegen)
Verfasst am: 09.05.17 08:31
UweStefan
Dabei seit: 26.08.2011
Beiträge: 98
Hallo,
das mit dem Rücken kenne ich. Ich hatte bisher immer eine 3,8cm faltbare Thermarest. Aber irgendwann auf hartem Untergrund ging das dann auch nicht mehr. Lieber noch ein Bier Trinken, bloß nicht ins Zelt zu den Schmerzen.
Jetzt habe ich mir die hier zugelegt: http://www.exped.com/germany/de/node/9949 . Ist zwar sauteuer aber ich schlafe jetzt im Zelt genauso gut wie zuhause. Das Ding ist jeden Cent wert. Auch das Winter-Problem bei Luftmatrazen ist durch die Isolierung sehr gut gelöst. Bei -8 Grad auf 20cm Schnee kein Problem in diesem Winter. Das tatsächliche Packmaß so wie bei meiner alten faltbaren 3,8er Thermarest. Das mit dem Pumpsack ist zwar ein notwendiges Übel, aber man gewöhnt sich dran. Man sollte allerdings den Beipackzettel beachten - nicht zusammengerollt lagern. Ansonsten ist die Isolierung im Winter nicht optimal.

Viele Grüße
Uwe
Verfasst am: 09.05.17 08:58
Panny
Themenersteller
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 208
"Transalptraum" schrieb:

Dann macht doch noch einen Blitzbesuch in San Leo.
Nur einen Steinwurf entfernt und meiner Meinung nach sehenswerter als San Marino.
Ok - es gibt keinen Aufklebericon_frown.gif

http://www.italia.it/de/reisetipps/kunst-und-geschichte/gioielliditalia/san-leo-juwel-italiens.html

Bin ab nächster Woche auch in der Region.icon_smile.gif



San Leo haben wir uns natürlich auch angeschaut.
Macht in der Tat was her.

Gruß aus Köln

Panny

Transalp-Weltumrunder
Verfasst am: 09.05.17 09:03
Panny
Themenersteller
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 208
"FrankRD11" schrieb:

Bin seit Jahren auf der Suche nach einer bezahlbaren guten Liegematte.
Wenn du oder jemand anderes mal einen guten Tipp hat - da wäre ich sehr dankbar.
Also irgendwas was noch aufs Moped passt.

Grüße: Frank (aus Siegen)


Hallo Frank,

ich heiße übrigens auch Frank und komme aus Kreuztal. Bin mittlerweile mit K-Kennzeichen unterwegs, aber auf unserer dreieinhalbjährigen Weltreise hatte ich noch SI.

Zu Deiner Matrazenfrage: da kann ich Dir derzeit nur mit einem Negativ-Ratschlag dienen - auf keinen Fall die Thermarest Evolite. Wie ich mittlerweile weiß, bin ich bei Weitem nicht der Einzige, der das Problem hat.

Die von UweStefan empfohlene Expet hatte mir gestern schon ein anderer Freund ans Herz gelegt, der damit ca. 40 Übernachtungen hinter sich hat und begeistert ist. Hört sich in der Tat nach einer guten Sache an.

Gruß

Panny
www.krad-vagabunden.de

Transalp-Weltumrunder
Verfasst am: 09.05.17 10:42
varakurt
Dabei seit: 26.06.2011
Beiträge: 3949
Wir haben früher auf Thermarest geschlafen ... keine Probleme über Jahre hinweg. Ich lege aber Wert auf Schlafkomfort und da hat so eine 5 cm dicke Therarestmatte schon ein schönes Packmaß.

Und vom Packmaß her gesehen sind die Exped Symate die wir seit 2009 haben ungeschlagen - und das bei 9! cm Höhe. (Bei meiner Frau 7 cm).

Allerdings ist bei beiden unserer Matten schon mal das Luftauslassventil undicht geworden und die Matten verloren die Luft - Scheiße!
Eine MAtte wurfde auf Kulanz und ohne Kostenbeteiligung repariert, bei der anderen mussten wir für die Reparatur was zahlen.

Nachteil der Exped Matten - sie sind nicht selbstaufblasend. Mit der integrierten Handpumpe braucht man bei einer so dicken Matte wie ich sie habe ewig. Also bläst man sie mit dem Mund auf --> Nachteil der Luftfeuchtigkeit der Atemluft dann im inneren der Matte. Muss man also nach der Verwendung während einer Reise schon gut auslüften lassen.

Ob ich nochmal so eine sündteure Expedmatte kaufen würde ... ich weiß nicht ... Den Schlafkomfort empfinde ich auf der dünneren Thermarest als besser (Wahrscheinlich wegen des Schaumstoffs im Inneren. Die Expedmatte vermittelt irgendwie das Gefühl einer Badeluftmatratze.

Verfasst am: 09.05.17 11:31
Transalptraum
Dabei seit: 30.12.2013
Beiträge: 1290
"Panny" schrieb:

"Transalptraum" schrieb:

Dann macht doch noch einen Blitzbesuch in San Leo.
Nur einen Steinwurf entfernt und meiner Meinung nach sehenswerter als San Marino.
Ok - es gibt keinen Aufklebericon_frown.gif

http://www.italia.it/de/reisetipps/kunst-und-geschichte/gioielliditalia/san-leo-juwel-italiens.html

Bin ab nächster Woche auch in der Region.icon_smile.gif




San Leo haben wir uns natürlich auch angeschaut.
Macht in der Tat was her.

Gruß aus Köln

Panny


Hatte irgendwann "beide Alpenüberquerungen"usw... auch noch kapiert, dass ihr schon zurück seid.

War gestern ein langer Tag und das Feierabendbier tat wohl sein übriges oh.gif



Alles Roger
Verfasst am: 09.05.17 12:21
Panny
Themenersteller
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 208
"Transalptraum" schrieb:


Hatte irgendwann "beide Alpenüberquerungen"usw... auch noch kapiert, dass ihr schon zurück seid.

War gestern ein langer Tag und das Feierabendbier tat wohl sein übriges oh.gif



Kein Problem. Das kenn ich. Feierabendbierchen ist wichtig für die Regeneration!

Gruß

Panny

Transalp-Weltumrunder
Verfasst am: 09.05.17 14:07
Angelika
Dabei seit: 03.07.2011
Beiträge: 1039
Oh wir lieben San Marino! Da waren wir schon 2x länger dort und ein paar Mal auf der Durchreise. Immer Pflicht ist ein Besuch des Caffe Titano auf der gleichnamigen Piazzetta und von der Saponeria eine handgeschöpfte Luxuskosmetik mitnehmen.icon_smile.gif

Das ist so toll dort!


[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.05.2017 um 14:07.]

Österreichische Bikerin seit 1989, ca. 400.000km Fahrspass, davon seit 150.000 pannenfreie km mit tasmaniangrüner TA600, PD10, Bj. 99.