Einladung zum Endurotraining 2004

vom 30.4. - 2.5.2004 in Großwaltersdorf bei Zschopau

Wie schon in den vergangenen Jahren bieten wir auch heuer wieder unseren Mitgliedern in Zusammenarbeit mit der Enduroschule Zschopau ein Offroad-Training an.

Das Training ist - noch mehr als in den letzten Jahren - auf Dickschiffe aller Arten abgestimmt. Stand heute wissen wir das sich auch ein paar BMWs, ATs und andere in unseren Reihen finden werden. Durch den Austragungsort Großwaltersdorf bei Zschopau stehen uns gleich mehrere Gelände mit unterschiedlichen Bodenbeschaffenheiten zur Verfügung. Schlammschlachten wie in Schrecksbach oder zuletzt in Frauenstein sollte es also nicht mehr geben. Auch die Unterbringung ist nun individueller zu gestalten. Wahlweise bieten wir das Training inkl. Übernachtung/Frühstück in dem sehr guten Landhotel Trakehnerhof oder mit Selbstversorgung/Camping (auf dem Gelände möglich) an.

Preise

Der 3-tägige Kurs inkl. Ü/F kostet 265 EUR, bei Camping 225 EUR.

Programm

Das Training startet FR, 30.4. um 9:00 Uhr - Anreise am Abend vorher also dringend empfohlen. FR, 30.4. und SA, 1.5. gibt's vormittags und nachmittags je eine Trainingseinheit, am SO 2.5. endet das Training gegen 14:00 Uhr um allen eine streßfreie Heimreise zu ermöglichen.

Ansonsten gilt, was immer gilt:

(ich sollte mir mal 'nen Textbaustein dafür anlegen ;-))

Auch wenn inzwischen 'der Trend zum Zweitmopped geht' (Zitat P.S. aus B. ;-) ), ist auch dieses Endurotraining wieder ausdrücklich für Transalps und andere Dickschiffe konzipiert!! Natürlich steht es jedem frei, mit welchem Motorrad er oder sie teilnimmt. Nur sollte der- oder diejenige dann nicht enttäuscht sein, wenn die Einzylinder-Hardcore-Enduro hoffnungslos unterfordert und der/die Treiber/In noch immer hoffnungslos überfordert sind ;-).

Ziel des Trainings ist es, den richtigen Umgang mit den Dickschiffen auf losem oder groberem Untergrund zu üben und sich so optimal auf die kommende Saison vorzubereiten. 'Anfänger' auf diesem Gebiet sind absolut willkommen! Wer sich bei den Teilnehmern/Innen der letzten Veranstaltungen erkundigt, wird hier wohl einstimmig hören, dass man über ein Endurotraining gerade auch für die Sicherheit auf 'normalen Strassen' eine Menge lernen kann.

Ein paar Tipps in Sachen "Voraussetzungen / Ausrüstung / Vorbereitung": Bittet achtet darauf, dass Verschleißteile wie Kette, Lager, Brems- und Kupplungsbeläge in einem guten, möglichst neuwertigen Zustand sind. Nichts ist ärgerlicher, als schon ab der zweiten Trainingseinheit wegen einer Lapalie zuschauen oder gar abreisen zu müssen. Bordwerkzeug, zusätzliche Verschleiß- und/oder Sturzteile sollte jeder nach eigenem Gusto dabei haben. Empfohlen wird eine gute, grobstollige Bereifung (z.B. Mefo Stonemaster, Metzeler Enduro3, Conti TKC80, Michelin T63, Pirelli MT21, o.ä.).

Zum Schutz der teuren Seitenteile sind Schutzbügel angeraten. Überflüssige und sturzgefährdete Teile wie Spiegel und Scheiben werden wir ggf. vor Ort demontieren (entweder vorher ganz, oder hinterher in Scherben ;-))). Weitere Modifikationen sind nicht zwingend notwendig. Das Training ist so angelegt, das alles mit einer Transalp im Serienzustand fahrbar ist - die Grenzen setzt der/die Fahrer/-in.

Fahrer oder Fahrerin sollten einen guten Gesundheitszustand und etwas Kondition mitbringen. Änderungen des Gesundheitszustands und der Verkehrssicherheit der Maschine während der Veranstaltung liegen im Ermessen und der Verantwortung des Einzelnen ;-). Damit aber genau das nicht passiert, ist Schutzkleidung mit Protektoren sowie feste und hohe Stiefel vorgeschrieben; Helm und Handschuhe sowieso. Da bei dem Training eine gewisse körperliche Anstrengung nicht zu vermeiden ist, sollte die Kleidung möglichst leicht sein. Genügend T-Shirts zum Wechseln sollten ebenfalls dazu gehören.

Die Teilnahme an der Veranstaltung erfolgt auf eigene Gefahr.

Anfahrt